Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Schmalkalden

Grünschnitt in den Wald gekippt: Zeugen gesucht

Brotterode - Ein Fall von besonders dreister Entsorgung von Grünschnitt wurde jetzt in Brotterode entdeckt. Revierförster Lutz Klingler macht darauf aufmerksam.



Revierförster Klingler fand den illegal entsorgten Grünschnitt. Foto: Klingler
Revierförster Klingler fand den illegal entsorgten Grünschnitt. Foto: Klingler  

Brotterode - Ein Fall von besonders dreister Entsorgung von Grünschnitt wurde jetzt in Brotterode entdeckt. Revierförster Lutz Klingler macht darauf aufmerksam. Der Heckenschnitt wurde in Brotterode im Bereich "Axdorf" - direkt am Wanderweg hinter dem Hundeplatz - am Dienstag oder Mittwoch, 15./16. Oktober, illegal abgekippt. Der Menge und den Reifenspuren nach könnte der Heckenschnitt mit einem Multicar dorthin gebracht worden sein.

"Die Entsorgung von Grünschnitt im Wald stellt einen Verstoß gegen das Waldgesetz dar und verschandelt zudem die Landschaft", so Klingler. Da Grünschnitt legal und kostenfrei in den Annahmestellen der Stadt Brotterode-Trusetal abgegeben werden könne, sei eine solche Handlungsweise "absolut unverständlich und nicht hinnehmbar". Daher wurde Anzeige gegen unbekannt erstattet. Hinweise, die auch vertraulich behandelt werden, nimmt Revierleiter Klingler, 0151-40269615, oder das Ordnungsamt der Stadt Brotterode-Trusetal, (03 68 40/40 19 17, entgegen.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 10. 2019
17:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ordnungsämter Städte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Polizei mit Blaulicht

Aktualisiert am 19.09.2019

Passanten in Schmalkalden um Spenden betrogen

Unter dem Deckmantel, Spenden für den Blinden- und Sehbehindertenverband zu sammeln, haben einige Personen mit ausländischem Akzent Passanten am Dienstagmittag auf dem Aldi-Parkplatz in Schmalkalden um Geld gebeten. » mehr

Einen Parkschein muss man erst bezahlen, wenn die Parkdauer drei Stunden überschreitet. Foto: Sascha Bühner

07.08.2019

"Keine Touristenverdummung"

Funktioniert er oder funktioniert er nicht, der Parkscheinautomat auf dem Rewe-Parkplatz in der Renthofstraße in Schmalkalden. Die Redaktion fragte im Auftrag im städtischen Ordnungsamt nach. » mehr

Das Hinweisschild für befreundete Städte sah am Wochenende so aus. Foto: privat

08.07.2019

Pfosten verbogen: Stadt erstattet Anzeige

Obwohl Ordnungsamt und Polizei zu Ferienbeginn auf Kontrollgang waren, konnte nicht verhindert werden, dass im Westendpark in Schmalkalden „rohe Kräfte“ sinnlos walteten. » mehr

Thomas Albrecht, Marco Hack, Mathias Günther, Christian Heil, Jan Erkenbrecher, Mike Albrecht und Sandro Dietz (von links) von den Endurofreunden Haselgrund haben sich bei einer ihrer Aufräumaktionen diesmal den Stiller Berg vorgenommen. In wenigen Stunden holten sie tonnenweise Müll vom Berg.	F.: privat

19.04.2019

Schneller als alle Amtsschimmel

Während sich Behörden in Stadt und Kreis noch um die Zuständigkeiten rangeln, haben die Endurofreunde Haselgrund Nägel mit Köpfen gemacht und einige Tonnen Müll vom Stiller Berg geholt. » mehr

"Ab Donnerstag wird hier schwarz gefahren", sagt Lothar Röder. Heißt, der Bitumen wird vor den Einfahrten zur Tankstelle und zum Aue-Center aufgebracht. Die Tankstelle und das Einkaufszentrum sind trotzdem erreichbar. Foto: fotoart-af.de

22.10.2019

Ampel wird noch einmal verrückt

Die Zufahrt zum Aue- Center ist, auch wenn der Bitumen aufgebracht wird, gewährleistet. Nächste Woche rückt die Ampel weiter. » mehr

Suhls Oberbürgermeister André Knapp (links) strukturiert seine Stadtverwaltung um. Der ehemalige Leiter des OB-Büros, Erik Bartholome (Mitte hinten) ist seit dem gestrigen Freitag Chef des neu gebildeten Amtes für Prozessmanagement. Seine Nachfolge tritt der Schmalkalder Ralf Liebaug (Mitte) an, der auch für die Wirtschaftsförderung und die Ortsteile zuständig ist. Rechts: die neue Bauamtsleiterin Elke Bradler.	Foto: frankphoto.de

01.02.2019

Fachkraftabwanderung: Liebaug tritt Stelle bei Suhler OB an

Ralf Liebaug, der letzte Vorsitzende der VG Haselgrund, steht für die neue Verwaltung in Steinbach-Hallenberg nicht mehr zur Verfügung. Seit Freitag ist er Büroleiter des Suhler OBs André Knapp. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall am Rohrer Berg bei Evakuierung des Meininger Stadtgebiets nach Bombenfund

Unfall Meiningen Rohrer Berg |
» 5 Bilder ansehen

Bombenblindgänger in Meiningen

Bombe in Meiningen |
» 32 Bilder ansehen

Narrenzug Bad Salzungen Bad Salzungen

Narren regieren Bad Salzungen | 11.11.2019 Bad Salzungen
» 31 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 10. 2019
17:47 Uhr



^