Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Schmalkalden

Angebliche Handwerker klauen die Ersparnisse

Unangenehme Folge von Sturm "Sabine": Als ein angeblicher Handwerker bei ihm klingelt, lässt ein Mann in Schmalkalden diesen in sein Haus. Angeblich wolle er Sturmschäden beobachten. In einem unbeobachteten Moment greift der Dieb in die Geldkassette.



Schmalkalden - Wie die Polizei am Donnerstag berichtet, habe ein unbekannter Mann am frühen Mittwochnachmittag bei einem Schmalkalder Bürger geklingelt. Er habe angegeben, gesehen zu haben, dass das Dach durch den zurückliegenden Sturm beschädigt worden sei. Der Schmalkalder ließ den vermeintlichen Bauarbeiter in seine Wohnung und lief mit ihm durch das Haus in Richtung Terrasse und Hintereingang.

Dort wartete bereits der zweite angebliche Bauarbeiter und Kollege des ersten Mannes. Einer der beiden kletterte sogar auf das Dach, um sich den Schaden anzusehen. Vermutlich nutzte der zweite Mann einen Moment der Unaufmerksamkeit, um sich im Haus umzusehen und die Ersparnisse aus einer Geldkassette zu stehlen.

Den Diebstahl bemerkte der Hausbewohner erst, als die Männer längst über alle Berge waren. Ein ähnlicher Sachverhalt ereignete sich am Mittwoch im Bereich von Mellrichstadt. Die Polizei warnt davor, sich auf Haustürgeschäfte mit angeblichen Bauarbeitern und Firmen einzulassen. Im Schadensfall informieren sie lieber Ihren Handwerker vor Ort. jol 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 02. 2020
16:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Debakel Diebe Diebstahl Gefahren Handwerk Handwerker Häuser Polizei Schäden und Verluste Sturmschäden Wohnungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Am 20. August vor 100 Jahren brach die Felsenkanzel der Hallenburg ab und zerstörte eine kleine Werkstatt in Steinbach-Hallenberg. Der Brocken war Anziehungspunkt für Schaulustige, wie dieses nachträglich kolorierte Foto zeigt, das im Internetlexikon Wikipedia digital archiviert ist.

16.08.2019

100 Jahre: Der Felssturz an der Hallenburg

Lautes Getöse riss die Steinbach-Hallenberger am Morgen des 20. August 1919 aus dem Schlaf. Die Felskanzel der Hallenburg war ins Tal gestürzt. Am Dienstag, 100 Jahre später, wird daran erinnert. » mehr

Kleinod im Grünen: Die historische Hallenburg ist für die Stadt vor allem ein kostspieliges Erbe. Dieses Jahr soll sie wieder begehbar werden.	Foto: fotoart-af.de

15.07.2019

Wahrzeichen soll wieder begehbar werden

Trotz Geldmangels soll die derzeit gesperrte Hallenburg noch dieses Jahr wieder begehbar werden. 30 000 Euro sind dafür im Haushaltsplan vorgesehen. » mehr

Eigentlich friedfertige Zeitgenossen, aber wehe, sie sind losgelassen. Foto: dpa

11.10.2019

Risiko - Rinder an der Straße

Am Donnerstagabend (10. Oktober) musste die Bundesstraße 19 bei Breitungen bis zum Morgen gesperrt werden. Grund war eine Herde mit 70 Kühen, darunter einigen Bullen, die aus einer Stallanlage in der Farnbach ausgebüxt w... » mehr

Los geht‘s: Mit Olympiasieger Sven Fischer (vorne) als Zugpferd starten Sandra (zweite von links) und Falk Thorwarth (rechts) ihre Veranstaltungsreihe "Thorwarth’s Businesslounge". Als Partner haben sie Jens Barthel (Bundesverband mittelständische Wirtschaft) und Constanze Koch (Medienbüro) dazugeholt. Foto: Erik Hande

22.08.2019

Thorwarths wollen mit Sven Fischer einen Treffer landen

Das erste Wirtschaftsnetzwerk für ganz Südthüringen soll am 24. September in Oberhof das Licht der Welt erblicken. Sandra und Falk Thorwarth sind als Geburtshelfer tätig. » mehr

Die Personen, die in diesem Lupo saßen, wurden schwer verletzt. Foto: privat

Aktualisiert am 15.09.2019

Fünf Verletzte und 30 000 Euro Schaden bei Unfall mit Taxi

Schwallungen - Ein Taxi und ein anderer Wagen sind auf der Bundesstraße bei Schwallungen (Kreis Schmalkalden-Meiningen) zusammengekracht. Auf der Umleitungsstrecke wurden zwei weitere Personen verletzt. » mehr

Fahrradklau: Noch keine Anzeige erstattet, aber Rad schon wieder da

13.05.2019

Fahrradklau: Noch keine Anzeige erstattet, aber Rad schon wieder da

Fahrräder sind ein "beliebtes Diebesgut". Gute Sicherung und aufmerksame Mitbürger können helfen, es den Dieben schwerer zu machen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall auf der A73 zwischen Schleusingen und Eisfeld

Unfall zwischen Schleusingen und Eisfeld |
» 10 Bilder ansehen

Politischer Aschermittwoch Suhl Suhl

Politischer Aschermittwoch in Suhl | 25.02.2020 Suhl
» 65 Bilder ansehen

Faschingsumzug Sonneberg

Faschingsumzug in Sonneberg |
» 29 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 02. 2020
16:07 Uhr



^