Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Werra-Grabfeld

Begeisterung auf dem Friedensrasen

Spannende und erlebnisreiche Tage verlebten in den zurückliegenden zwei Wochen insgesamt 30 Mädchen und Jungen in Ritschenhausen. Der Verein Friedensrasen hatte zum dritten Mal eine Ferienbetreuung organisiert.



Die Mädchen und Jungen, die in dieser Woche vom Verein Friedensrasen betreut wurden. In der hinteren Reihe stehen Heiko Sauerbrey, Kati Mederake, Betreuerin Maria Graf und Christina Weyer (v.(l.). Fotos: D. Bechstein
Die Mädchen und Jungen, die in dieser Woche vom Verein Friedensrasen betreut wurden. In der hinteren Reihe stehen Heiko Sauerbrey, Kati Mederake, Betreuerin Maria Graf und Christina Weyer (v.(l.). Fotos: D. Bechstein   » zu den Bildern

Ritschenhausen - "Bevor ihr auf das Fahrrad steigt, solltet ihr einen Helm aufsetzen. Auch, wenn es vielleicht euerer Meinung nach nicht cool aussieht - der Helm ist wichtig, da er bei einem Sturz den Kopf schützt. Und er muss richtig passen", mahnt Heiko Sauerbrey vom Meininger Radhaus, der am Donnerstagvormittag bei den Ferienkindern in Ritschenhausen auf dem Friedensrasen das Programm gestaltete. Mit großem Interesse verfolgten die Mädchen und Jungen den Ausführungen des Fahrradexperten. Und natürlich bezog sie Heiko in seinen Unterricht der etwas anderen Art, intensiv ein. So war Wissen zu den Teilen am Fahrrad gefragt. Wozu braucht man die Lampe? Warum sind die Reflektoren in den Rädern so wichtig? Diese und viele weitere Fragen wurden geklärt.

Auf zum Friedensrasen

Der Verein Friedensrasen und der Kirchenchor Ritschenhausen laden am Sonntag, 19. August, zu einer unterhaltsamen Veranstaltung auf den Friedensrasen. Los geht es um 10.30 Uhr mit dem Frühschoppen. Ab 11 Uhr sorgt die "Prominentenband" aus Bad Königshofen für beste Unterhaltung der Besucher. Ab 12 Uhr gibt es zum Mittagessen Klöße und Gulasch oder Roulade mit Rotkraut. Um 14 Uhr gestaltet Pastorin Hanna Freiberg einen Familiengottesdienst unter der Friedenseiche. Der Kirchenchor, die Kanzelschwalben, singt an dem Nachmittag Lieder aus seinem Repertoire.

 

Parcours gemeistert

 

Jedes der Kinder hatte sein eigenes Fahrrad mitgebracht. Somit konnte der Experte gleich prüfen, ob Sattel und Lenker in der richtigen Höhe eingestellt sind, bevor das Geschicklichkeitsfahren startete. Den Slalom-Parcours galt es möglichst schnell zu absolvieren. Auf einer zweiten Strecke war das Langsamfahren gefragt. Kam dabei der Fuß zum Abstützen auf den Boden, brachte das Abzug bei der Bewertung. Die zwölf Kinder im Alter zwischen sechs und elf Jahren meisterten die Aufgaben mit großer Begeisterung. Der Fahrradunterricht mit Heiko Sauerbrey bereitete ihnen allen sichtlich Spaß.

Am Nachmittag dieses Tages ging es weiter sportlich auf dem idyllisch gelegenen Areal unter der alten Friedenseiche zu. Jochen Erk hatte sich zu einem Inliner-Kurs angekündigt. Er übte mit den Kindern das Fahren und auch ein kleiner Ausflug stand auf dem Programm. In der Woche zuvor war er mit den Ferienkindern zum Wölfershauser Teich zum Picknick gefahren. Dies musste in dieser Woche aufgrund der hohen Temperaturen allerdings unterbleiben. Am gestrigen Freitag, dem letzten Tag der Ferienbetreuung, war Kreativität angesagt. Vereinsmitglied Christiane Hölzer schöpfte mit den Kindern Papier. Daraus entstanden Bilder oder besser Collagen, bei denene auch getrocknete Gräser verwandt wurden. Die Mädchen und Jungen, die in dieser Woche von 7.30 bis 16.30 Uhr an den unterhaltsamen Ferienspielen teilnahmen, kamen aus Bauerbach, Wölfershausen, Untermaßfeld, Belrieth, Meiningen und aus Ritschenhausen.

Doch den jungen Teilnehmern in den beiden Wochen der Ferienbetreuung in Ritschenhausen boten die Organisatoren noch einiges mehr. Drei Tage gestaltete die frühere Meininger Hütes-Holle Rita Wachs mit den Mädchen und Jungen. Am ersten Tag wanderten sie gemeinsam zum Stausee bei Ritschenhausen und sammelten und bestimmten auf dem Weg viele Kräuter. Spiele standen am Nachmittag auf dem Programm. Am nächsten Tag erkundeten die Kleinen die Meininger Brunnen und besichtigten das Baumbachhaus. Nach dem Mittagessen in der Teestube verbrachten sie den Nachmittag unter den schattigen Bäumen im Englischen Garten. Am dritten Tag ging es mit Rita Wachs in den Wald auf den Eichelberg. Aus Zweigen bauten die Mädchen und Jungen mit großer Begeisterung kleine Hütten. All diese interessanten Erlebnisse haben die Teilnehmer akribisch in einem Forschertagebuch festgehalten.

"Mit unserem Angebot der Ferienbetreuung möchten wir die Eltern ein wenig entlasten, die keinen Urlaub machen können. Auch Oma und Opa stehen nicht immer zur Verfügung. In den letzten zwei Jahren hatten wir sehr viele Nachfragen, sodass wir jetzt erstmals die Ferienbetreuung über zwei Wochen angeboten haben: Wie man sieht, ist Bedarf da", erklärte Kati Mederake vom Verein Friedensrasen.

Autor

Dietrich Bechstein
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 07. 2018
16:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fahrräder Kirchenchöre Mittagessen Mädchen Rotkohl Vereine
Ritschenhausen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die "Radlerdachse" aus Rohr sowie zahlreiche Wanderer der Region machen regelmäßig Station auf dem Friedensrasen in Ritschenhausen. Fotos: privat

07.08.2018

Klangspiel für den Friedensrasen

Der Verein "Friedensrasen" Ritschenhausen hat den Platz am Ortsrand neu belebt und mit Spielgeräten für Kinder ausgestattet. Ein Klangspiel soll das Angebot ergänzen. Daher hat sich der Verein um eine Finanzspritze bei d... » mehr

Pfarrerin Hanna Freiberg freute sich über großes Interesse für die Andacht im Freien am Sonntagnachmittag unter der Ritschenhäuser Friedenseiche. Fotos: Erik Hande

22.08.2018

Feiern unter der Friedenseiche

Ein paar Turnschuhe lagen neben dem Sandkasten und Flipflops vor der Tischtennisplatte. Da waren Kinder beim Familienfest am Friedensrasen schnell aufgesprungen und zum Gottesdienst geeilt, der dort Premiere feierte. » mehr

Siegrid Koch (Mitte), die langjährige Vorsitzende des DRK-Seniorenklubs Ritschenhausen, verabschiedeten Helmut Schuchardt und Marina Schmidt.

04.05.2018

Tanzen und Sport halten jung

Mit einer Feier begingen die Mitglieder des DRK-Seniorenklubs Ritschenhausen am Donnerstagnachmittag das 20-jährige Bestehen. Die langjährige Vorsitzende Siegrid Koch wurde verabschiedet. » mehr

Das Oma- und Opa-Lied sangen die Kinder als großes Dankeschön für die Großeltern. Fotos: D. Bechstein

18.05.2017

"Neubrunner Spatzen" mit Oma und Opa auf Tour

Die Mädchen und Jungen vom Neubrunner Kindergarten hatten am Mittwoch zum Oma- und Opa-Tag eingeladen. Diesmal wanderten sie gemeinsam mit ihren Großeltern. » mehr

Bürgermeisterin Edith Schaumburg mit dem Plan zur Neugestaltung des Friedhofes. Ein Projekt, welches den Gemeinderat lange beschäftigte. Fotos: D. Bechstein

08.06.2018

Gottesacker in Schönheitskur

Der Friedhof von Ritschenhausen bot in den letzten Jahren keinen schönen Anblick mehr. Jetzt lässt ihn die Gemeinde attraktiv herrichten. Rund 400 000 Euro kostet das Projekt - Fördermittel gibt es nicht. » mehr

Während der Unterzeichnung des Konzessionsvertrages: Detlef Papp, Bereichsleiter TEN-Netzgebiet Süd, Bürgermeisterin Edtih Schaumburg, Tobias Knabe, Leiter Planungsteam Schmalkalden, Wolfgang Rampf, TEAG-Vorstandsmitglied und Daniel Schleifer, Planungsteam Schmalkalden (v. l.). Foto: D. Bechstein

01.06.2018

Gasversorgung bleibt in bewährten Händen

Die Gemeinde Ritschenhausen setzt bei der Versorgung mit Gas auf einen bewährten Anbieter - die Thüringer Energie AG. Der Konzessionsvertrag wurde jetzt um weitere 20 Jahre verlängert. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Waldbrand bei Schalkau Schalkau

Waldbrand bei Schalkau | 19.09.2018 Schalkau
» 9 Bilder ansehen

Brand Henfstädt Henfstädt

Brand Henfstädt | 18.09.2018 Henfstädt
» 12 Bilder ansehen

Motorradunfall Hildburghausen

Motorradunfall Hildburghausen | 17.09.2018 Hildbvurghausen
» 9 Bilder ansehen

Autor

Dietrich Bechstein

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 07. 2018
16:57 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".