Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Werra-Grabfeld

Der neue Schriftenstand wurde am Dienstag von Bildhauer Herwig Kemmerich (l.) und seinem Schüler Michael Stenzel in der kleinen Kirche auf dem A 71-Parkplatz "Thüringer Tor" aufgestellt. Viel Lob gab es von Rhön-Grabfelds stellvertretenden Landrat Peter Suckfüll und Ralf Luther, dem Vorsitzenden des Vereins Autobahnkirche A 71 (r.). Fotos: Hanns Friedrich

20.07.2018

Werra-Grabfeld

Geschenk für die Autobahnkirche

Die Berufsfachschule für Holzbildhauer in Bischofsheim hat ein Schriftenpult aus Lindenholz für die Autobahnkirche auf der A 71bei Bibra gefertigt. In dieser Woche wurde das Geschenk aufgestellt. » mehr

Das Waagehäuschen auf dem Lindenplatz ist komplett neu eingedeckt worden. Im Häuschen werden zwei Ladestationen für Radfahrer, die mit E-Bikes unterwegs sind, installiert. Der unschöne Strommast verschwindet noch. Foto. D. Bechstein

19.07.2018

Werra-Grabfeld

Altes Waagehäuschen in der Kur

Das historische Waagehäuschen auf dem Obermaßfelder Lindenplatz wird saniert. Der Gemeinderat hatte sich für den Erhalt positioniert. Die Arbeiten laufen seit Kurzem. » mehr

Silvio Meisch und Eckehard Graf (v. l.) von der Gleichamberger Straßenbaufirma dokumentieren alle ausgeführten Arbeiten fotografisch. Fotos: D. Bechstein

18.07.2018

Werra-Grabfeld

Straßenausbau ganz nach Plan

Die Gasse Am Pfarrgarten und die Schmiedegasse in Queienfeld werden jetzt grundhaft ausgebaut. Es handelt sich um eine Gemeinschaftsmaßnahme der Gemeinde Grabfeld und des Meininger KWA. » mehr

Traditionell zeigen die kleinen und großen Kirmespärchen nach der Wahl des Schulzen zur Freude der zahlreichen Zuschauer einige Tänze auf dem Jüchsener Marktplatz. Fotos: Foto-Welt-Jüchsen

17.07.2018

Werra-Grabfeld

Super Stimmung zur 457. Kirmes

Traditionell wurde am letzten Donnerstag in Jüchsen die Kirmes eröffnet, die sich in diesem Jahr zum 357. Mal jährte. "14, 15 ... Kermes" schallte es lautstark bis Sonntag durch die Straßen der Ortsch... » mehr

schlaegerei

15.07.2018

Werra-Grabfeld

19-Jähriger wird verprügelt, sein Auto demoliert - Nachbarn retten Situation

Obermaßfeld-Grimmenthal - Wegen eines Mädchens kam es am Samstag in Obermaßfeld-Grimmenthal zu einem heftigen Streit. » mehr

"Der Floh im Ohr" - so heißt das Lustspiel, das am 11. August auf der Bauerbacher Naturbühne Premiere hat. Theaterleiter Sebastian Nickel (r.) und Regisseur Andreas Schubert hoffen, dass sich auch Petrus von seiner besten Seite zeigt und zumindest für die sechs Vorstellungen die Regenwolken fern hält. Fotos: Karla Banz

13.07.2018

Werra-Grabfeld

Ein amüsantes Sommerabend-Vergnügen

Die zweite Hälfte der Sommerspielzeit im Bauerbacher Naturtheater beginnt am 11. August mit der Premiere des Lustspiels "Der Floh im Ohr". Das Publikum darf sich auf eine unterhaltsame Aufführung freu... » mehr

Wallfahrt-Seelsorger Josef Treutlein aus der Diözese Würzburg ist ebenfalls Vereinsmitglied der Interessengemeinschaft Grimmenthaler Wallfahrt. Für ihn und seine Gemeindemitglieder ist die Wallfahrt nach Grimmenthal jedes Jahr ein liebgewordenes Ritual. Fotos: Karla Banz

12.07.2018

Werra-Grabfeld

Historisches bewahren und fortschreiben

Die Interessengemeinschaft Grimmenthaler Wallfahrt hat es sich zum Anliegen gemacht, die Erinnerung an eine wichtige Geschichtsepoche wach zu halten. Für die Ausgestaltung der traditionellen Andachten... » mehr

Auf dem von Bäumen umgebene Areal oberhalb des Dorfes befindet sich der Jüdische Friedhof. 365 Grabstätten erinnern heute daran, dass in Bauerbach einst Christen und Juden friedlich nebeneinander lebten. Die älteste Inschrift auf den Gräbern trägt die Jahreszahl 1722. Fotos: Karla Banz

11.07.2018

Werra-Grabfeld

Nur 365 Grabmale sind geblieben

Über zwei Jahrhunderte lang lebten in Bauerbach Christen und Juden friedlich nebeneinander. Heute erinnern nur noch 365 Grabstätten an die jüdische Gemeinde, zu der einst auch Friedrich Schiller Konta... » mehr

Gut besucht war das Sommerfest der Bauerbacher Floriansjünger. Wehrführer Robert Seifert (l.), seit Februar im Amt, nutzte die Gelegenheit, um Ehrungen und Beförderungen vorzunehmen. Frank Geißenhöner (r.), der neue Vereinsvorsitzende, wurde für 40 Jahre Feuerwehr-Zugehörigkeit ausgezeichnet, Jörg Hüther (2. v. r.) ist zum Oberfeuerwehrmann befördert worden und Werner Müller (2.v.l.) wechselte von der Einsatzabteilung in die Alters- und Ehrenabteilung. Fotos: Karla Banz

10.07.2018

Werra-Grabfeld

Feuerwehrfest mit neuer Führungsspitze

Beste Stimmung herrschte am vergangenen Wochenende zum Sommerfest der Bauerbacher Feuerwehr. Alles passte perfekt zusammen - auch wenn man beim Public Viewing auf die deutsche Elf ja leider verzichten... » mehr

Fachleute der Firma Glocken und Turmuhren aus Kölleda, hier Christian Beck, ließen die drei Glocken der Einhäuser Kirche langsam zu Boden. Eigens dafür musste die Fensteröffnung erweitert werden.

09.07.2018

Werra-Grabfeld

Glocken läuteten zum letzten Mal

Mit einer Andacht und dem letzten Geläut sind die drei eisernen Glocken in der Einhäuser Kirche verabschiedet worden. Im Zuge der Kirchturmsanierung sollen neue Glocken angeschafft werden. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".