Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Meiningen

Serie an Containerbränden: Brandstifter fackeln beinahe Theater ab

In zweieinhalb Wochen haben Brandstifter acht Container in Meiningen angezündet. Am Montagabend ist die Situation erneut heikel gewesen: Die Flammen schlugen bereits auf den Gebäudeteil der Galerie ada über.



Schlimmeres verhindert: Die Feuerwehr löschte einen brennenden Papiercontainer an der Galerie ada. Die Flammen hatten schon das Gebäude beschädigt.
Schlimmeres verhindert: Die Feuerwehr löschte einen brennenden Papiercontainer an der Galerie ada. Die Flammen hatten schon das Gebäude beschädigt.  

Meiningen - Die Meininger Feuerwehr musste am Montagabend erneut wegen eines Containerbrandes ausrücken. Diesmal stand ein Behälter für Altpapier hinter dem Gebäude in der Bernhardstraße in Flammen. In dem Haus befinden sich die Galerie ada, die Kammerspiele des Theaters und das GAW-Erwachsenenbildungswerk. Das Feuer griff bereits auf die Hauswand über, beschädigten zwei Fenster, die Fassade, ein Alu-Fallrohr zur Dachentwässerung. Die große Hitze ließ die Scheibe eines Fensters zerspringen. "Zwei Minuten später und das Feuer wäre in der Galerie ada ausgebrochen", verdeutlicht Stadtbrandmeister Michael Friedrich die brenzlige Situation.

Er ist in großer Sorge, denn es ist schon der achte Containerbrand seit dem 27. Dezember in der Kreisstadt. Meist zündeten die Unbekannten Altpapier-Behälter an, in der Klostergasse traf es einen Altkleider-Container. Mehrfach konnte die Feuerwehr gerade noch Schlimmeres verhindern, auch beim Brand vorm Literaturmuseum Baumbachhaus am 12. Januar oder in der Altstadt auf dem Nonnenplan am 9. Januar. Die brennenden Container standen unmittelbar vor den Häusern. Der grob geschätzte Gesamtschaden aller Brände beläuft sich auf 27 500 Euro.

Galerieleiter Ralf-Michael Seele arbeitete in den Abendstunden des Montags noch. Durch ein "merkwürdiges Knistern" wurde er auf das Feuer vor dem Fenster aufmerksam. Er alarmierte sofort die Feuerwehr und rannte dann mit dem Feuerlöscher in der Hand nach draußen. Selbst musste er aber nicht löschen. Wegen des Verdachts einer Rauchvergiftung kam Seele vorsorglich ins Krankenhaus, konnte aber noch am Abend wieder nach Hause gehen. Unabhängig von ihm hatte auch der Wachmann vom Theater die Feuerwehr verständigt.

Die Brandserie ist Gesprächsthema in Meiningen. Besorgt fragen die Einwohner: Wer steckt dahinter? Treibt hier ein und derselbe Brandstifter sein gefährliches Unwesen? Die Kripo Suhl und die Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen ermitteln. Für die Beamten ist ein Zusammenhang zwischen den Bränden "sehr wahrscheinlich". Sie gehen in allen Fällen von Brandstiftung aus. Was auffällt: Vier Brände wurden zwischen 18.30 und 20 Uhr gelegt, drei Brände zwischen 1.45 und 2 Uhr, einer um 22 Uhr.

Beim jüngsten Brand in der Bernhardstraße schätzt die Polizei den Schaden auf 15 000 Euro. Er hätte deutlich höher ausfallen können. Stadtbrandmeister Friedrich lobt die Mitarbeiter der Rettungsleitstelle für ihr kluges Handeln. Sie hatten, nachdem mehrere Notrufe eingingen, die Alarmstufe erhöht, weshalb neben der Meininger Wache sofort auch die Einsatzkräfte aus Dreißigacker und Helba mit ausrückten. "So waren sehr schnell etwa 30 Feuerwehrleute vor Ort. Dadurch ist es gelungen, ein Ausbreiten der Flammen zu verhindern. Es war fünf vor zwölf", betonte Friedrich.

Die Containerbrände:

- 27. Dezember, 2 Uhr, Steingraben;

- 29. Dezember, 18.30 Uhr, Am Mittleren Rasen;

- 30. Dezember, 19.30 Uhr, Ernestinerstraße;

- 1. Januar, 1.45 Uhr, Schlossplatz;

- 3. Januar, 19.50 Uhr, Klostergasse;

- 9. Januar, 1.45 Uhr; Nonnenplan;

- 12. Januar, 22 Uhr, Burggasse

- 14. Januar, 19.20 Uhr, Bernhardstraße.

Zeugen, die Hinweise zu möglichen Brandstiftern geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter (03681) 32 14 66 zu melden.

Autor

M. Hildebrand-Schönherr
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 01. 2019
22:25 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Container Feuer Literaturmuseum Baumbachhaus Michael Friedrich Polizei Ralf-Michael Seele Städtische galerie ada / Stadt Meiningen
Meiningen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Am Tag danach ist das Ausmaß des Schadens sichtbar: Dieser Bungalow in der Utendorfer Straße in Meiningen brannte am frühen Samstagabend völlig aus. Auslöser könnte ein Gasheizgerät gewesen sein. Die Kriminalpolizei ermittelt dazu.

21.10.2018

Bungalow brannte völlig aus

Vermutlich durch eine Explosion ist am Samstagabend ein Bungalow in der Utendorfer Straße in Meiningen in Brand geraten und zerstört worden. Die Feuerwehr war mit sieben Fahrzeugen im Einsatz. » mehr

Nach dem umjubelten Konzert von Nils Landgren zu den Thüringer Bachwochen 2018 im Meininger Theater (Foto) gibt es ein Wiedersehen und -hören mit dem schwedischen Star-Posaunisten zur Grasgrün-Sommerkultur am 17. August im Meininger Schlosshof. Foto: Volker Pöhl

02.01.2019

Meininger Kulturjahr 2019 bringt Bewährtes und Neues

Das neue Jahr beginnt nicht nur mit guten Vorsätzen. Tatenfreudig und voller Lust auf Kommendes wird es angegangen. Worauf sich die "Macher" des Meininger Kulturjahres 2019 freuen, verraten sie in unserer Umfrage. » mehr

Die Schweizer Künstler Francine Eggs und Andreas Bitschin vor ihrem Kubus "Europa" im Lichterhof des ZentralDepots.

17.09.2018

Weltkunst für einen auserlesenen Kreis

Zu einer ungewöhnlichen Vernissage war kürzlich ins ZentralDepot, in dem ursprünglich die Deutsche Bundesbank ihren Sitz hatte, ein auserlesener Kreis eingeladen. » mehr

In 26 Minuten hatte die Meininger Wehr den Brand der gelben Müllsäcke vor einem Wohnhaus in der Mauergasse gelöscht. Es war der nunmehr sechste Einsatz der Floriansjünger in 2018. Foto: Ffw Meiningen

09.01.2018

Gelbe Müllsäcke gehen in Meiningen in Flammen auf

Als zwei, drei gelbe Müllsäcke kurz vor Mitternacht am 8. Januar in der Mauergasse in Flammen aufgingen, musste die Meininger Feuerwehr schon wieder ausrücken. Zu ihrem bereits sechsten Einsatz im neuen Jahr. » mehr

Konstantin Bayer, Enrico Freitag und Benedikt Braun aus Weimar in der neuen Ausstellung der Galerie ada. Foto: Carola Scherzer

02.07.2018

Provokant, kritisch und humorvoll

"Can't buy me sunshine" titelt die neue Ausstellung in der Galerie ada, die am vergangenen Samstag eröffnet wurde. Sie zeigt zeitgenössische Kunst aus Thüringen von Enrico Freitag, Konstantin Bayer und Benedikt Braun. » mehr

Die Brandstelle im Erdgeschoss.

20.06.2018

Feuer im Schuppen: Es sieht nach Brandstiftung aus

Meiningen - Ein Schuppen im dicht bebauten Wohngebiet Am Weidig in Meiningen hat am Mittwoch gebrannt. Vermutlich handelt es sich um Brandstiftung. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Karneval Kaltensundheim Rhön-Gymnasium

Karneval Kaltensundheim Rhöngymnasium |
» 24 Bilder ansehen

EAV in der Messehalle Erfurt Erfurt

EAV auf Abschiedstour in Erfurt | 20.02.2019 Erfurt
» 67 Bilder ansehen

Rodelblitz dampft durch die Region Suhl/Zella-Mehlis

Rodelblitz | 18.02.2019 Suhl/Zella-Mehlis
» 26 Bilder ansehen

Autor

M. Hildebrand-Schönherr

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 01. 2019
22:25 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".