Topthemen: GebietsreformNSU-Prozess in MünchenThüringer helfen

Meiningen

Schwerverletzter Mieter hatte Brand offenbar vorsätzlich gelegt

Das Feuer in der Wohnung eines Meininger Mehrfamilienhauses am 2. Advents-Wochenende ist offensichtlich vorsätzlich gelegt worden. Und zwar vom Mieter selbst. Der Mann wurde dabei schwer verletzt.



Die Wohnung im vierten Stock des Mehrfamilienhauses brannte lichterloh. Der schwer verletzte Bewohner wird der Brandstiftung verdächtigt.
Die Wohnung im vierten Stock des Mehrfamilienhauses brannte lichterloh. Der schwer verletzte Bewohner wird der Brandstiftung verdächtigt.  

Meiningen - Der Schreck saß tief bei den Bewohnern des Mehrfamilienhauses in der Landsberger Straße. Kurz vor dem 2. Advent brannte es in einer Wohnung im vierten Stock. Der Mieter wurde schwer verletzt. Das Haus mit mehr als 40 weiteren Bewohnern musste evakuiert werden. Jetzt ist klar: Das Feuer wurde offenbar vorsätzlich gelegt. "Der 55-jährige Bewohner der Wohnung steht im Verdacht, das Feuer vorsätzlich gelegt zu haben", erklärte Fred Jäger, Sprecher der Landespolizeiinspektion Suhl, am Donnerstag auf Anfrage von Meininger Tageblatt . Der Mann, der durch die Flammen selbst schwer verletzt wurde, sei stark alkoholisiert gewesen.

Nach Angaben Jägers habe sich der gesundheitliche Zustand des mutmaßlichen Brandstifters unterdessen verbessert. Er habe aus dem künstlichen Koma geholt werden können. Nach der Genesung werde er voraussichtlich in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Der LPI-Sprecher wies Gerüchte zurück, dass es sich bei dem Mann um einen sogenannten Reichsbürger handeln solle. Allerdings sei er der Polizei und anderen Behörden kein Unbekannter. rwm

 

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 01. 2018
15:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Brände Feuer Landespolizeiinspektion Suhl Mehrfamilienhäuser Polizei Wohnungen
Meiningen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die beiden Polizeimeister Doreen Beringer und Alexander Kröckel gehen gemeinsam mit Marko Rutschik und Christian Günter auf Fahrradstreife in Meiningen. Ihre Ziele sind die Jugendtreffs, aber auch die Parkanlagen. Etliche Hundebesitzer werden kontrolliert, nicht alle zahlen Steuern. Foto: M. Hildebrand-Schönherr

23.08.2017

Per Rad durch Meiningen: Polizei und Ordnungsamt auf Kontrolltour

Polizei und Meininger Ordnungsamt gehen im Sommer mehrfach gemeinsam auf Streife. Nicht zu Fuß, nicht mit dem Auto, sondern per Rad. Zügig kommen sie so durch die Stadt. » mehr

In 26 Minuten hatte die Meininger Wehr den Brand der gelben Müllsäcke vor einem Wohnhaus in der Mauergasse gelöscht. Es war der nunmehr sechste Einsatz der Floriansjünger in 2018. Foto: Ffw Meiningen

09.01.2018

Gelbe Müllsäcke gehen in Meiningen in Flammen auf

Als zwei, drei gelbe Müllsäcke kurz vor Mitternacht am 8. Januar in der Mauergasse in Flammen aufgingen, musste die Meininger Feuerwehr schon wieder ausrücken. Zu ihrem bereits sechsten Einsatz im neuen Jahr. » mehr

Der verkohlte Toilettenpapier-Spender auf dem WC des Henfling-Gymnasiums. Die Polizei ermittelt.

25.10.2017

Unbekannter zündet auf Meininger Schultoilette WC-Papier an

Meiningen - Ein Feuer auf der Toilette des Meininger Henfling-Gymnasiums führte am Mittwochvormittag zu einem Großeinsatz der Meininger Feuerwehr. » mehr

Eine Serie für Leute "in den besten Jahren"

06.07.2017

Eine Serie für Leute "in den besten Jahren"

Langeweile, Einsamkeit, Rat- und Hilflosigkeit im Alter? Das muss nicht sein! Der Landkreis Schmalkalden-Meiningen hat eine ganze Menge zu bieten, was diesen Lebensabschnitt leichter, bunter und lebenswerter macht. » mehr

Dieser Poller steht schon lange in der Ludwig-Chronegk-Straße und verhindert die Fahrt in die Fußgängerzone. Zwischenzeitlich hatte die Stadtverwaltung auch auf der gegenüberliegenden Seite eine Absperrung veranlasst, sodass Anwohner Ralf Nothnagel nicht mehr mit dem beladenen Auto zu seiner Wohnungstür kam. Er erstattete Anzeige. Foto: hi

09.05.2017

Anwohner-Autos müssen draußen bleiben

Wohnen mitten in der Stadt Meiningen bietet Vorteile, aber auch einen Nachteil: Wer ein Auto hat, kommt damit nur zu bestimmten Zeiten vor die Haustür. Ralf Nothnagel kann ein Trauerlied davon singen. » mehr

Ein schwarzer Ford war, stadteinwärts fahrend, am vergangenen Samstag um die Mittagszeit frontal mit einem roten Seat zusammengeprallt. In jedem Fahrzeug war eine Person eingeklemmt und musste freigeschnitten werden. Fotos: Steffen Ittig

07.01.2018

Drei Schwerverletzte bei Frontal-Crash

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am 6. Januar gegen 11.15 Uhr auf der Dreißigackerer Straße in Meiningen. Drei Personen wurden dabei schwer verletzt und befinden sich noch immer im Meininger Klinikum. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Merkers - Oberdorla Merkers

Handball Merkers - Oberdorla | 16.01.2018 Merkers
» 17 Bilder ansehen

Unfall Steinach Steinach

Unfall Steinach | 14.01.2018 Steinach
» 5 Bilder ansehen

Liederabend Veilsdorf

Liederabend Veilsdorf | 14.01.2018 Veilsdorf
» 16 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 01. 2018
15:12 Uhr



^