Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Meiningen

Schüler erschreckt: Mann nach Vorfall eingewiesen

Der Mann, der am Montagmorgen vermummt und mit einem Axt-ähnlichen Gegenstand vor der Regelschule Kaltennordheim für Aufregung gesorgt hatte, ist noch am Montag einem Arzt vorgestellt und in ein Fachkrankenhaus eingewiesen worden.



Die Schule in Kaltennordheim.   Foto: Rhönkanal/David Nolte

Kaltennordheim - Mit einem aus seinem Rucksack ragenden Axtstiel-ähnlichen Gegenstand stand er am Montagmorgen vor einem vollen Schülerbus. Die Polizei fand den Mann kurz darauf. Er habe nicht vorgehabt, die Kinder zu erschrecken, teilten die Beamten kurz nach dem Vorfall mit. Zu einer strafbaren Handlung sei es nicht gekommen.

Bei den weiteren Ermittlungen habe sich jedoch herausgestellt, dass der Mann bereits am Donnerstag und Freitag mit seinem Aufzug und seinem Verhalten für ein ungutes Gefühl unter den Bewohnern von Kaltennordheim gesorgt hatte. Darüberhinaus habe er bei der Befragung am Montag einen verwirrten und aggressiven Eindruck gemacht. Daher sei der sozialpsychiatrische Dienst des Landratsamtes Schmalkalden-Meiningen hinzugezogen worden. Dieser ordnete die Unterbringung in einem Fachkrankenhaus an, teilten die Beamten am Nachmittag mit..

Der Mann hatte am Montagmorgen gegen 7 Uhr mit einem Rucksack an der Schulbushaltestelle gestanden. Aus seinem Gepäck ragte der Axtstiel. Geistesgegenwärtig habe der Busfahrer nicht die Türen geöffnet und sofort die Polizei informiert, teilte diese mit. Einzelne Schüler, die die Szene von außerhalb sahen, liefen zum Sekretariat der Schule und erzählten was passiert sei. Darauf hin kamen nach Information des Rhönkanals alle Lehrer auf den Hof und sicherten die Lage ab. Alle Schüler wurden in das Gebäude geschickt und die Eingänge kontrolliert.

In der Zwischenzeit sprach der stellvertretende Schulleiter den ihm bekannten Mann an, der daraufhin weglief, so die Polizei. Der Mann hatte sein Gesicht mit Tüchern vermummt und trug zwei Rucksäcke, einem davon auf dem Bauch. 

Die Beamten konnten den Mann zwar rasch ausfindig machen. Dennoch waren die Kinder verängstigt, zumal die Nachricht sofort in den Sozialen-Netzwerken kursierte und mit starken Übertreibungen geteilt wurde. dn/cob

 

 

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 11. 2019
10:12 Uhr

Aktualisiert am:
18. 11. 2019
15:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Lehrerinnen und Lehrer Mädchen Männer Polizei Regelschulen Schulen Schülerinnen und Schüler
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Für Getränke war ebenfalls gesorgt. An einer Safttheke konnten sich die Schüler beispielsweise alkoholfreie Cocktails mixen lassen.

02.10.2019

Schulfest mit vielfältigen Mitmachangeboten

Ein Schulfest mit bunter Unterhaltung feierten Schüler und Lehrer der Regelschule Wasungen am gestrigen Mittwoch. Den letzten Schultag vor den Ferien markierte die Feierlichkeit aber noch nicht. » mehr

Celine Triebel, Heidi Stombrowski, Mara Kaiser und Claudio Cermann moderierten das Geschehen. Foto: privat

25.09.2019

Regelschüler basteln an Zukunft

Eine Weihnachtsshow, Schul-T-Shirts und Handyordnung: In der Zukunftswerkstatt gestalten die Schüler der Pulverrasenschule kreative Ideen mit der Hilfe Erwachsener. » mehr

Manuel Berndl

18.09.2019

"Der erste Eindruck stimmt"

Drei neue Lehrer haben mit Beginn des neuen Schuljahres 2019/2020 an der Staatlichen Regelschule Wasungen ihre Arbeit aufgenommen. Damit halten sich die jüngsten Ab- und Zugänge an der Bildungseinrichtung die Waage. » mehr

Abschied auf dem Schulgelände: Die Schulhäuser im Hintergrund werden ab 4. Oktober abgerissen. Fotos: Gisela Ruck

15.09.2019

Abriss: Abschied von knarrenden Treppen

Schüler, Eltern, Mitglieder des Schulfördervereins und Lehrer begrüßten am Freitagnachmittag ehemalige Schüler, deren Lehrer und Interessierte zu einer Schulabrissparty auf dem Terrain der Regelschule "Vordere Rhön. » mehr

Die Coaches Christina Hufeld, Heike Eller, Kristin Schnabel, Yvonne Haase und Mike Roth mit Alexandra Groh vom Bildungsträger Meiningen, Kornelia Genßler als Leiterin der Schule am Pulverrasen und Christina Albrecht als Leiterin der Schule Am Kiliansberg (von rechts) im Trainingsraum der Pulverrasen-Schule. Auch hier können sich Schüler mit den Coaches treffen. Gesprächszeiten sind fest im Stundenplan eingetaktet.	Foto: Kerstin Hädicke

11.09.2019

"Die Stärken stärken" als Grundidee

Das 2016 ins Leben gerufene Schulprojekt "Keiner ohne Abschluss" hat sich an den Regelschulen Am Pulverrasen und am Kiliansberg fest etabliert. Doch ein Ende ist in Sicht. Deshalb waren die Schulleiter beim Bildungsminis... » mehr

Sabine Dreblow und Ines Scholz im Flur der Grundschule Vachdorf. Für rund zwei Millionen Euro wurde das Schulgebäude saniert - alles wirkt hell, freundlich und modern. Jedem Schüler steht nun auch ein Spind zur Verfügung.

28.11.2019

Schule von Kopf bis Fuß neu gestaltet

Grundhaft saniert wurde in den vergangenen eineinhalb Jahren die Grundschule Vachdorf - das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Schüler sind inzwischen wieder vor Ort. Nun wird noch der Außenbereich neugestaltet. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hubschrauber-Säge Baumbeschneidung Sonneberg Sonneberg

Baumfällarbeiten Sonneberg | 09.12.2019 Sonneberg
» 37 Bilder ansehen

Meiningen Mallorca Party

Meiningen Mallorca Party | 08.12.2019 Meiningen
» 138 Bilder ansehen

Weihnachtsmarkt in Eisfeld Eisfeld

Weihnachtsmarkt Eisfeld | 08.12.2019 Eisfeld
» 89 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 11. 2019
10:12 Uhr

Aktualisiert am:
18. 11. 2019
15:34 Uhr



^