Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Meiningen

Peter Casper gewinnt Wahl zum Vizelandrat

Peter Casper wird bis zum Ende der Wahlperiode im Mai 2019 als ehrenamtlicher Vizelandrat den Landkreis bei Veranstaltungen repräsentieren. Der FDP-Politiker setzte sich gegen Ute Pfeiffer von den Linken durch.



Peter Casper (l.) - hier bei der Abstimmung - ist jetzt ehrenamtlicher Vizelandrat. Lutz Köhler (r.) ist neues Kreistagsmitglied. Der Zella-Mehliser übernimmt in der Linksfraktion den Sitz von Peggy Greiser, die nun Landrätin ist. Foto: hi
Peter Casper (l.) - hier bei der Abstimmung - ist jetzt ehrenamtlicher Vizelandrat. Lutz Köhler (r.) ist neues Kreistagsmitglied. Der Zella-Mehliser übernimmt in der Linksfraktion den Sitz von Peggy Greiser, die nun Landrätin ist. Foto: hi  

Meiningen - Schon unmittelbar vor der Kreistagssitzung am Mittwochnachmittag gab es eine faustdicke Überraschung. Schnell machte die Runde, dass die stärkste Fraktion CDU anders als öffentlich angekündigt doch keinen Bewerber ins Rennen schicken wird. Ralf Holland-Nell, der Bürgermeister von Floh-Seligenthal, habe seine Kandidatur zurückgezogen, hieß es. Der Nun-doch-nicht-mehr-Kandidat konnte über seine Gründe nicht befragt werden. Wie eine Reihe weiterer CDU-Fraktionsmitglieder fehlte er während der Sitzung.

Zur geheimen Wahl traten Peter Casper (FDP) aus Oepfershausen und Ute Pfeiffer (Linke) aus Walldorf an. Rein rechnerisch sah es so aus, als würde Ute Pfeiffer den Sieg davontragen. Denn sowohl vom SPD-Fraktionschef Stephan Danz als auch vom Grünen-Fraktionschef Ulrich Töpfer wurde zuvor auf Nachfrage der Heimatzeitung das rot-rot-grüne Bündnis beschworen, das die drei Fraktionen vor vier Jahren vereinbart hatten. Sie verfügten - die Landrätin nicht mitgezählt - zur Wahl zusammen über 20 der 39 Stimmen und damit über eine knappe Mehrheit. Doch die Allianz bröckelte bei der geheimen Abstimmung. Auf Peter Casper (74), dessen Engagement für das Gemeinwohl und insbesondere für die Rhön über Parteigrenzen hinweg geschätzt wird, entfielen 23 Stimmen. Sie kamen nicht nur von CDU und Freien Wählern, sondern auch aus dem rot-rot-grünen Lager. Für Ute Pfeiffer, die ehrenamtliche Bürgermeisterin in Walldorf ist, stimmten 16 Kreistagsmitglieder.

Casper war die Freude über den Ausgang der Wahl anzusehen. Hatte er sich doch zuvor darüber geärgert, dass ursprüngliche Signale von Rot-Rot-Grün für eine Unterstützung seiner Kandidatur nichts mehr galten - spätestens, als die Linken eine eigene Bewerberin aufstellten. "Ich finde es schade, dass ihr einen Rückzieher bei mir gemacht habt", meinte Casper vorwurfsvoll vor Sitzungsbeginn zum SPD-Fraktionschef Danz. Der Wahlausgang dürfte den Oepfershäuser aber versöhnlich gestimmt haben.

Der Landrätin stehen nun als Stellvertreter der hauptamtliche erste Beigeordnete Klaus Thielemann (CDU) sowie die beiden ehrenamtlichen Beigeordneten Rolf Baumann (SPD) und Peter Casper (FDP) zur Seite. Gerade bei Veranstaltungen am Wochenende kommen die ehrenamtlichen Beigeordneten zum Einsatz, um den Landkreis zu repräsentieren.

Peggy Greiser, die vor der Wahl zur Landrätin das Amt der ehrenamtlichen Beigeordneten innehatte, legte sich zuvor öffentlich auf keinen Wunschkandidaten fest: "Mir sind alle gleich lieb. Wichtig ist, dass sie zur Entlastung beitragen bei der Repräsentation des Landkreises", sagte sie.

Ute Pfeiffer nahm ihre Niederlage sportlich: "Ich freue mich, dass Peter Caspers Wunsch in Erfüllung gegangen ist und wünsche ihm von Herzen alles Gute und viel Erfolg in seiner neuen Tätigkeit."

Autor

Marko Hildebrand-Schönherr
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 09. 2018
20:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
CDU Ehrenamtliches Engagement FDP Freie Wähler Politikerinnen und Politiker der FDP Ralf Holland-Nell SPD SPD-Fraktionschefs Ulrich Töpfer
Meiningen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Peter Casper benötigt Unterstützer aus anderen Fraktionen für die Wahl.

30.08.2018

Casper kandidiert als Vizelandrat

Peter Casper will ehrenamtlicher Vizelandrat im Landkreis Schmalkalden-Meiningen werden. Der FDP-Politiker aus Oepfershausen stellt sich am nächsten Mittwoch im Kreistag zur Wahl - wahrscheinlich aber nicht als Einziger. » mehr

Gudrun Walter vom Büro Drees & Huesmann (Mitte) erläutert den anwesenden Architekten die Rahmenbedingungen des Realisierungswettbewerbs. Gesucht werden Planungsideen für ein Besucher- und Erlebniszentrum auf der Geba. Links im Bild Wettbewerbsmanager Reinhard Drees, rechts Heiko Kümmel vom Fachdienst Kreisentwicklung im Landratsamt.

04.07.2018

Auf der Suche nach der zündenden Idee

Der Realisierungswettbewerb für eine Tourismusattraktion auf der Geba ist angelaufen. Mindestens 120 000 Besucher sollen damit jährlich angelockt werden. Beteiligte Architekten informierten sich in Meiningen über Details... » mehr

Die künftige Landrätin Peggy Greiser (l.) zieht am Freitag im Beisein der Wettbewerbsmanagerin Gudrun Walter die Nummern von 15 Architekturbüros aus der Lostrommel. Sie werden am Geba-Wettbewerb teilnehmen. Foto: M. Hildebrand-Schönherr

15.06.2018

Architekten aus der Lostrommel

Die 20 Architekten sind ausgewählt, die bis 24. September in einem Realisierungswettbewerb des Landkreises ihre Pläne für ein Besucher- und Erlebniszentrum auf der Hohen Geba vorlegen sollen. » mehr

Das Bielefelder Architekurbüro Drees und Huesmann übernimmt die Regie beim Geba-Wettbewerb. Reinhard Drees und Gudrun Walter erläuterten dem Kreistag die Wettbewerbsbedingungen. Foto: hi

13.04.2018

Geba-Wettbewerb: Erste Jurymitglieder stehen fest

Bis Ende Oktober sollen 20 Ideen für ein zugkräftiges Tourismusprojekt auf der Hohen Geba vorliegen. Der Realisierungswettbewerb steht vor dem Start, die ersten Preisrichter sind benannt. » mehr

Mit dem neuen Taktverkehr verspricht sich der Landkreis mehr Fahrgäste. Die Praxis wird zeigen, ob der Wunsch wahr wird. Foto: M. Hildebrand-Schönherr

25.05.2018

ÖPNV-Fahrplan mit etlichen Korrekturen

Zahlreiche Änderungswünsche der Bürger sind in den künftigen Taktfahrplan eingearbeitet worden. Dafür gab es viel Lob im Kreistag für die Kreisverwaltung und die Meininger Busbetriebe. » mehr

Die Idylle trügt: Noch immer wird um die Zukunft der Bakunin-Hütte auf der Hohen Maas gerungen. Mit dem von der Stadt nun zugesagten Wegerecht ist der Weg zur Einreichung einer Baugenehmigung aber frei. In dem Verfahren müssen nun alle offenen Fragen geklärt werden. Foto: MT-Archiv/rwm

27.09.2018

Wegerecht für die Bakunin-Hütte

Mit der Einräumung eines eingeschränkten Wegerechtes zur Bakunin-Hütte auf der Hohen Maas ist der Weg frei für eine vom Eigentümer-Verein beantragte Baugenehmigung. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

US-Airforce in Erfurt gelandet Erfurt

Airforce-Flieger landet in Erfurt | 13.11.2018 Erfurt
» 8 Bilder ansehen

Konzert Julia Engelmann in Erfurt Erfurt

Julia Engelmann in Erfurt | 12.11.2018 Erfurt
» 16 Bilder ansehen

Gasaustritt  Hildburghausen Hildburghausen

Gasaustritt Hildburghausen | 12.11.2018 Hildburghausen
» 14 Bilder ansehen

Autor

Marko Hildebrand-Schönherr

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 09. 2018
20:46 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".