Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Meiningen

Kellerbrand: Bewohner über Drehleiter und Treppenhaus gerettet

Wegen eines Kellerbrandes ist am späten Montagabend eine Wohnanlage in Wasungen (Lkr. Schmalkalden-Meiningen) evakuiert worden. 19 Menschen wurden vom Rettungsdienst versorgt, eine Person kam in das Klinikum nach Meiningen.



Brand Wohnblock Wasungen Wasungen
Der Wohnblock wurde in der Nacht zum Dienstag evakuiert. Es brannte hier nicht zum ersten Mal.   Foto: Steffen Ittig

Wasungen - Der Qualm zog durch das ganze Haus. Zahlreiche Bewohner, darunter mehrere Kinder, mussten mit Brandfluchthauben durch das verrauchte Treppenhaus gerettet werden. Auch eine Drehleiter der Feuerwehr wurde zur Rettung eingesetzt.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war das Treppenhaus komplett verraucht und somit der Fluchtweg für zahlreiche Bewohner abgeschnitten. "Wir haben sofort mit der Evakuierung der Eingänge begonnen, mittels Leiter und per Fuß", erklärt Steffen Schönerstedt, Stadtbrandmeister Feuerwehr Wasungen. Die Lage sei anfänglich sehr unübersichtlich gewesen.

27.08.2019 - Kellerbrand Wasungen - Foto: Steffen Ittig

Brand Wohnblock Wasungen Wasungen
Brand Wohnblock Wasungen Wasungen
Brand Wohnblock Wasungen Wasungen
Brand Wohnblock Wasungen Wasungen
Brand Wohnblock Wasungen Wasungen
Brand Wohnblock Wasungen Wasungen
Brand Wohnblock Wasungen Wasungen
Brand Wohnblock Wasungen Wasungen
Brand Wohnblock Wasungen Wasungen
Brand Wohnblock Wasungen Wasungen
Brand Wohnblock Wasungen Wasungen
Brand Wohnblock Wasungen Wasungen
Brand Wohnblock Wasungen Wasungen
Brand Wohnblock Wasungen Wasungen
Brand Wohnblock Wasungen Wasungen
Brand Wohnblock Wasungen Wasungen

Insgesamt 19 Hausbewohner mussten durch den Rettungsdienst behandelt werden, eine Person wurde zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr, die mit etwa 70 Einsatzkräften vor Ort war, baute ein Rettungszelt auf, um die Verletzten versorgen zu können. In einer der Wohnungen, war auch eine Mutter mit ihrem zwei Monate alten Baby eingeschlossen. Der besorgte Vater der Frau, zögerte keine Sekunde und eilte durch das verrauchte Treppenhaus zur Hilfe. "Ich bin durch den Qualm durch, damit meine Tochter nicht alleine mit dem Baby dort ist", berichtet Michael Wolf. "Ich bin geradeso hochgekommen, aber das Kind ist mir wichtiger", erzählt der besorgte Mann.

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und alle Bewohner in Sicherheit bringen. Die meisten konnten anschließend zurück in ihre Wohnungen. Für einige wurden Notunterkünfte bereitgestellt, da die Wohnungen noch verraucht waren. Die Polizei ermittelt auch in Richtung Brandstiftung. In der Vergangenheit hatte es im gleichen Block bereits zweimal gebrannt, wie sowohl Feuerwehr als auch Anwohner berichteten. Ersten Erkenntnissen zufolge war dieses Mal das Feuer von Sperrmüll im Keller Sperrmüll ausgegangen. it/cob

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 08. 2019
09:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brandstiftung Brände Evakuierungen Feuerwehren Michael Wolf Mütter Polizei Schutz Säuglinge und Kleinkinder Väter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Nächtlicher Einsatz: In der Charlottenstraße brannte in der Nacht zum Samstag ein Container.

03.11.2019

Feuerwehr im Einsatz: Containerbrand und Fehlalarm

Ein Containerbrand und ein Fehlalarm beschäftigten am Wochenende die Meininger Feuerwehr. » mehr

Mit Überdrucklüftern belüftete die Wehr das verrauchte Treppenhaus.

27.08.2019

Wohnungen nach Kellerbrand gesperrt

Glimpflich verlief ein Kellerbrand für die Bewohner eines Blocks in Wasungen, der am Montagabend die Südstadt in Atem hielt. 66 Kameraden waren im Einsatz, unterstützt von mehr als einem Dutzend Feuerwehrfahrzeugen. » mehr

Brand Meiningen

14.09.2019

Feuer in Meininger Wohnblock - Eingänge evakuiert, Personen über Drehleiter gerettet

Meiningen - Wegen eines Brandes im Dachbereich kam am Freitagabend die Feuerwehr in Meiningen zum Einsatz. » mehr

Feuerwehr

12.09.2019

Meininger verursacht Brand in Mehrfamilienhaus, will aber Wohnung nicht verlassen

Meiningen - Weil er eingeschlafen ist, während sein Essen auf dem Herd vor sich hin köchelte, wird gegen einen Meininger nun wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt. » mehr

Bombenblindgänger in Meiningen Meiningen

13.11.2019

Im Überblick: Das Wichtigste zur Evakuierung in Meiningen

Polizei, Feuerwehr, Rettungskräfte sowie Mitarbeiter von Stadt und Landratsamt sind in Meiningen im Einsatz. Sie evakuieren nach einem Bombenfund etwa 3000 Menschen aus dem Stadtgebiet. Hier die wichtigsten Fragen und An... » mehr

Ein Geschoss wurde im Wald bei Helba entdeckt.

18.11.2019

Spaziergänger findet Granate im Wald bei Meiningen

Ein Spaziergänger hat am Sonntag in einem Waldstück im Meininger Ortsteil Helba eine Granate gefunden. Das Gebiet war während der Bergung etwa zwei Stunden gesperrt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall zwei Verletzte Schleusingen 19.11.19 Schleusingen/Hildburghausen

Unfall Schleusingen/Hildburghausen | 19.11.2019 Schleusingen/Hildburghausen
» 12 Bilder ansehen

Ilmenauer IKK-Klimawandel Ilmenau

Ilmenauer IKK-Klimawandel | 16.11.2019 Ilmenau
» 12 Bilder ansehen

Goldene Ziege Kids 2019 Suhl

Goldene Ziege für Kinder | 16.11.2019 Suhl
» 100 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 08. 2019
09:00 Uhr



^