Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Meiningen

Ins Industriegebiet Thüringer Tor fährt nur noch ein Rufbus

Die Meininger Busbetriebs GmbH (MBB) stellt den Fahrplan um. Im Stadtverkehr Meiningen ändert sich nichts, im Landkreis werden einige Verbindungen auf Rufbus umgestellt.



Meiningen - Auch beim Meininger Busbetrieb treten am 15. Dezember neue Fahrpläne in Kraft. Das neue Fahrplanheft gibt es bereits zum Preis von einem Euro in den Einsatzleitungen der MBB an den Busbahnhöfen Meiningen und Schmalkalden, wie das Unternehmen mitteilte. Die Fahrplantabellen können auch bequem aus dem Internet heruntergeladen werden und sind auch mit gängigen Smartphone-Apps wie zum Beispiel DB Navigator oder Öffi verbunden.

Für den Stadtverkehr Meiningen ändert sich nichts. Das seit den Herbstferien bestehende Angebot gelte weiter, heißt es.

Mehr Neuigkeiten gibt es im Regionalverkehr Meiningen . Die Linien 402 Meiningen-Ellingshausen und 403 Meiningen-Themar werden zusammengelegt, der überwiegende Teil der Fahrten in Richtung Leutersdorf/Themar führt künfig über Einhausen und Ellingshausen.

Am Vortag anmelden

Mit dem Bau der Ortsumgehung Queienfeld wurde die Haltestelle am Industriegebiet Thüringer Tor (ITT) an der Durchgangsstraße abgebaut. Der Standort wird jetzt nur noch über einen Rufbus bedient. Wie das Unternehmen informierte, müsse die Anmeldung bis 15 Uhr am Vortag (Montag bis Freitag) bei der MBB-Einsatzleitung erfolgen ( 03693/ 845 40) .

Im Verkehrsablauf beschleunigt wird die Linie 407 Meiningen-Schmalkalden. Die Busse fahren über die Umgehung Mittelschmalkalden. Die Haltestellen zwischen Haindorf und Niederschmalkalden werden durch die Linie 407 nicht mehr bedient. "Hier gibt es mit der Stadtlinie 42 und den Regionallinien 440, 441, 442, 443 und 444 ein mehr als ausreichendes Angebot", so ein MBB-Sprecher. Die Haltestelle Niederschmalkalden/Zwick wird auf der Linie 407 bei Bedarf mit Rufbus bedient. Die Anmeldung unter (03683)60 40 67 muss auch hier bis 15.Uhr am Vortag erfolgen.

An Ferientagen wird auf der Linie 409 eine zusätzliche Rufbusfahrt eingeführt, die um 12.20 Uhr in Kaltennordheim beginnt (Anschluss von Meiningen) und über Reichenhausen, Ellenbogen und Frankenheim nach Birx führt. Auch hier gilt: Der Rufbus ist bis 15 Uhr am Vortag unter (03693)845 40 zu bestellen.

Auf der Linie 414 werden die Rufbusfahrten 18.33 Uhr ab Wasungen nach Wahns und 18.56 Uhr ab Wahns nach Wasungen mangels Abruf eingestellt.

Von Meiningen nach Utendorf und zurück werden auf der Linie 415 die Abfahrten um 17.25 Uhr und 17.45 Uhr auf Bedarfsbedienung durch Rufbus umgestellt. Die Anmeldung erfolgt bis 15 Uhr am Vortag bei der Einsatzleitung, (03693) 8 45 40.

Wer gerne zum Wintersport nach Oberhof mit Bus und Bahn reist, muss auch Veränderungen im Stadtverkehr Oberhof beachten. Die Linie 422 pendelt nur noch zwischen Zella-Mehlis Bahnhof über die Zellaer Kirche und Oberhof Busbahnhof. Die bisherige Anbindung des Ortes Oberhof bis zum Grenzadler hat in der Vergangenheit zu Verspätungen geführt, so dass das Erreichen von Zügen in Zella-Mehlis nicht immer gegeben war. Die Linie 423, die bisher dreimal täglich den Ortsteil Bahnhof Oberhof erschloss, wird aufgewertet und bedient künftig die ganze Stadt zwischen Busbahnhof, Am Wadeberg und Grenzadler sowie in der Woche viermal täglich auch den Bahnhof Oberhof - davon zweimal als Rufbus und zweimal weiter nach Zella-Mehlis. Von Zella-Mehlis über den Bahnhof Oberhof in die Stadt Oberhof gibt es Montag bis Freitag zwei 423er Linien und einen weiteren Rufbus ab Ortsteil Bahnhof Oberhof. Zusätzlich werden in der Wintersaison in den Monaten Januar und Februar weitere Fahrten der Linie 423 zwischen Oberhof Busbahnhof - Am Wadeberg - Grenzadler - Rondell/Rennsteiggarten - Ortsteil Bahnhof - Zella-Mehlis Kirche angeboten.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 12. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bahnhöfe Busbahnhöfe Fahrpläne Mittelschmalkalden Niederschmalkalden Omnibusse Reichenhausen Stadtverkehr Städte Züge
Meiningen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die neuen Bushaltestellen am Rande des Altortes Dreißigacker Nähe Tegut sind schick und modern. Doch gesundheitlich beeinträchtigten Menschen ist der Weg "vom Dorf" hierher zu beschwerlich. Fotos: Kerstin Hädicke

15.01.2020

Bus-Probleme: Mit dem Taxi zum Arzt?

Nur ein Bus fährt vormittags vom Altort Dreißigacker ins Meininger Klinikum. Christa Möritz und ihr Mann Jürgen sind nicht die Einzigen, die diese schlechte Anbindung beklagen. » mehr

Sie kennen sich mit Tarifkilometern, Liniennetz und Fahrpreisen aus: MBB-Geschäftsführer Winfried Bergner (links) und Verkehrsplaner Mirko Peter. Foto: Wolf

28.11.2019

Am Tag für acht Euro im Bus unterwegs

Die Busfahrpreise steigen ab Januar im Bereich des Liniennetzes der Meininger Busbetriebs GmbH an. Sie liegen dann im unteren Mittelfeld im Thüringenvergleich. Die MBB lockt mit neuen Angeboten. » mehr

Maschinen auf den Schienen: Ein Abschnitt der Bahnstrecke in Richtung Süden wurde bereits entfernt.	Fotos: Markus Kilian

18.09.2019

Am Bahnhof sind die Bagger am Zug

Bagger, Brummis, Bauarbeiter: Die Gleise 3 und 4 des Meininger Bahnhofs sind seit letztem Sonntag dicht. Doch das war erst der Anfang. Ab morgigem Freitag bleibt der Knotenpunkt für zehn Wochen voll gesperrt. » mehr

Das Stellwerkhäuschen aus Backstein prägt seit Jahrzehnten den Blick von der Brücke an der Schulstraße. Im Zuge der zehnwöchigen Vollsperrung des Meininger Bahnhofs soll es abgerissen werden.	Foto: Ralph. W. Meyer

07.09.2019

Bahnhof-Umbau: Rotes Stellwerk wird Opfer moderner Technik

Wenn der Bahnhof zehn Wochen lang gesperrt wird, müssen sich die Meininger nicht nur auf längere Fahrtzeiten einstellen, sondern sich auch von so manchem Stellwerkhäuschen verabschieden. » mehr

Noch rollt der Verkehr über die Leipziger Straße. In der kommenden Woche ist damit Schluss. Dann rücken die Bauarbeiter an.

12.08.2019

Baustelle: Autofahrer brauchen gute Nerven

Für Autofahrer wird’s nervig in Meiningen: Mit dem Schulstart am Montag nächster Woche beginnen die mehr als zwei Monate dauernden Bauarbeiten in der Leipziger Straße. Ein Teilstück wird für den Verkehr gesperrt. » mehr

Die Stadtwerke wollen in diesem Jahr einige Straßen aufgraben. Insgesamt will das kommunale Unternehmen 4,7 Millionen Euro investieren. Archivfoto: Kerstin Hädicke

13.01.2020

Investitionsschub bei den Stadtwerken

Die Meininger Stadtwerke wollen in diesem Jahr 4,7 Millionen Euro in ihre Sparten Strom und Gas, Fernwärme und Trinkwasser sowie in ihre Parkhäuser und das Freizeitzentrum auf der Rohrer Stirn investieren. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Jubiläum Meininger Tageblatt Meiningen

Meininger Tageblatt Jubiläum | 24.01.2020 Meiningen
» 21 Bilder ansehen

WG: Brand Meiningen Meiningen

Brand Meiningen | 24.01.2020 Meiningen
» 13 Bilder ansehen

Auto überschlägt sich und landet auf Dach Suhl

Unfall Suhl | 23.01.2020 Suhl
» 6 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 12. 2019
00:00 Uhr



^