Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Meiningen

In die Stadt kehrt wieder Leben ein

Am Freitag hätten sich die Meininger ins Stadtfestgetümmel gestürzt. Doch es darf keine Großveranstaltungen geben und damit auch kein Hütesfest. Nicht mal so ein bisschen? Doch! Auf die Gäste warten am Wochenende Kloßessen, Musik und Markttreiben.



Kein Hütesfest in diesem Jahr. Trotzdem bereiten die Köche in vielen Lokalitäten wieder Hütesgerichte zu, die hauptsächlich unter freiem Himmel serviert werden. Und Hütesholle Isabel Günther wird zwar nicht, wie sonst, am Freitag auf dem Töpfemarkt das Fest eröffnen, dafür aber gemeinsam mit dem Bürgermeister am Sonntag um 11 Uhr einen Fassbieranstich am Schwabenberg vollziehen. Archivfoto: hi
Kein Hütesfest in diesem Jahr. Trotzdem bereiten die Köche in vielen Lokalitäten wieder Hütesgerichte zu, die hauptsächlich unter freiem Himmel serviert werden. Und Hütesholle Isabel Günther wird zwar nicht, wie sonst, am Freitag auf dem Töpfemarkt das Fest eröffnen, dafür aber gemeinsam mit dem Bürgermeister am Sonntag um 11 Uhr einen Fassbieranstich am Schwabenberg vollziehen. Archivfoto: hi  

Meiningen - Sicher hatten sich viele Meininger den Stadtfest-Termin am kommenden Wochenende schon vorfreudig in ihre Terminkalender eingetragen, bis Covid-19 alle Pläne durchkreuzte. Und nun Haken daran? Händler und Gastronomen, Kunst- und Kulturschaffende, Stadt und Meiningen GmbH wollten es nicht dabei bewenden lassen, zumal viele gerade wirtschaftlich äußerst schwierige Zeiten durchstehen müssen. Viele Partner taten sich nun zusammen - und heraus kam trotz aller coronabedingten Auflagen und Einschränkungen ein Sommerprogramm zur Wiederbelebung der Innenstadt, mit Aktionen an diesem und auch allen kommenden Ferienwochenenden.

Ein kurzer Ausblick auf Grasgrün - Sommerkultur in Meiningen

Samstag, 11. Juli , 15 Uhr, Schlosspark: große Wiese - Picknick für Groß und Klein, mit Programm unter dem Motto Meiningen macht Musik.

Samstag, 25. Juli , ab 13 Uhr, Marktplatz 7. Meininger Oldtimertreffen : Oldtimerfreunde präsentieren ihre historischen Fahrzeuge - ob Auto, Motorrad oder Traktor.

Samstag, 1. August , 15 - 21 Uhr, und Sonntag, 2. August , 14 - 18 Uhr, Schlosspark: Parkgeflüster - 8. Meininger Hörspielwochenende mit fantastischen, zauberhaften, lustigen oder schaurigen Hörspielen. Außerdem: Erste Pflanzentauschbörse des Vereins KRÜN, der die Stadt "krüner" machen will.

Donnerstag, 20. August , 20 Uhr, Schlosshof: Janis & The Kozmic Flowers "A Tribute To Janis Joplin" feiern mit ihren Fans eine Flower-Power-Party. Mit ihren "kosmischen Blumen" lässt Christine Zart Janis Joplin musikalisch wieder auferstehen.

Freitag, 21. August , 20 Uhr, Schlosshof: Unkonventionelle Popmusik mit der Gruppe Keimzeit und ihrem Album "Albertine" .

Samstag, 22. August , 20 Uhr, Schlosshof: MDR-Musiksommer Sonderausgabe 2020 -"Überraschungskonzert". Die Tickets sind nicht käuflich zu erwerben, sondern ab 17. August per Verlosung bei MDR Klassik und MDR Kultur sowie unter mdr-musiksommer.de erhältlich.

Mittwoch, 26. August , 20 Uhr, Schlosshof: Michael Gerlinger und Stefan Groß laden ins ins "Zauberland - Ein Rio Reiser-Liederabend" .

24. bis 28. August , täglich 10 - 16 Uhr, Schlosshof: Bildhauersymposium in Zusammenarbeit mit K.RÜN e.V..

Donnerstag, 27. August, 19.30 Uhr, Schlosshof: Jazz beim Krämer ... im Schloss" bietet Weltmusik mit Foxy Fusion, Duo Botschanot und dem Orgel Quartett Markus Harm.

Freitag 28. August , 20 Uhr, Schlosshof: "Schwimmen nach Thüringen" Partizipativer Solo-Abend mit Steve Karier . Eine improvisierte Annäherung eines unvorbelasteten Luxemburgers an Thüringen.

Samstag 29. August , 20.30 Uhr, Schlosshof: "Mephistopheles" Video- und Klanginstallation von Anagoor (Italien). Sie erinnert an das traditionelle Freiluft-Kino, verbunden mit live-generierter Elektromusik.

—————

www.grasgruen-meiningen.de

 

Der Klassiker "Summer in the City" aus den 60ern von The Lovin‘ Spoonful, später erfolgreich von Joe Cocker recycelt, scheint Namenspate gestanden zu haben für das Projekt "Sommer in der Stadt - Musik und mehr in Meiningen". Los geht es damit schon heute, wenn die Gilde der Marktschreier nach längerer Pause für ein verlängertes Wochenende ihre (diesmal limitierten) Stände auf dem Meininger Marktpflaster aufbaut. Wie so viele suchte auch die stimmgewaltige Händlergilde händeringend nach Auftrittsorten und fand in Meiningen eine Gastgeberstadt. Für den Handel werden die geschäftstüchtigen Schreihälse hoffentlich ein Zugpferd sein.

 

Doch das verhinderte Stadtfestwochenende bietet den Einheimischen und Besuchern noch mehr: Gastronomie im Freien und als Zugabe kostenfreie Unterhaltungsmusik, gespielt live von kleinen Ensembles oder aus der Konserve. Die Stadt hat dafür den Gastronomen die Möglichkeit eingeräumt, ihre Freiluftgastronomieflächen zu erweitern. Vor allem an den Freitagen und Samstagen soll man an lauschigen Sommerabenden gemütlich draußen sitzen, essen, trinken und zwischen 19.30 Uhr und 22 Uhr Live-Musik verschiedenster Genres hören können. Am Markt steht sogar eine kleine Bühne. Die Akteure - von Bläserensembles in Ständchen-Formation über das Pop-Duo Sunside Up bis zu Schauspielerin Elke Büchner - sind von den Gastronomen verpflichtet worden oder von der Stadt, die aus gutem Grund Hilfsprogramme für Geschäftsleute sowie Kunst- und Kulturschaffende aufgelegt hat. "Alle suchen jetzt nach Auftrittsmöglichkeiten. Die Leistungen werden über das kommunale Hilfspaket eingekauft, um die Innenstadt zu bespielen und sie attraktiv zu machen für die Menschen der Stadt und der Region", sagt Bürgermeister Fabian Giesder. "Die Stadt möchte der Gastronomie und den Künstlern helfen." Nicht nur er hofft, dass die "atmosphärische Bespielung von Stadtplätzen" funktioniert und die Meininger Interesse zeigen. "Wir wollen die Leute in Bewegung bringen und in die Innenstadt reinholen. Aber wir können nicht mehr als Angebote machen."

Am kommenden Wochenende dürfen sich die Restaurantgäste am Markt (Freitag/Samstag) und am Goldenen Zwinger (Freitag) auf Live-Musik freuen. Am Sonntag, 5. Juli, an dem sonst das Hütesfest über die Stadtfestbühne gegangen wäre, setzen die Veranstalter noch eins drauf: Sie laden alle, die nicht auf ihre geliebten Hütes verzichten wollen, zum Kloßessen in die Meininger Lokalitäten beziehungsweise zu deren Biergärten und Freisitzen ein. Es gibt sogar ein offizielles Startsignal statt der üblichen Festeröffnung auf dem Töpfemarkt: Am Sonntag um 11 Uhr werden Bürgermeister Fabian Giesder und Hütesholle Isabel Günther im Kneipenviertel am Schwabenberg ein Bierfass anstechen. Zwischen 11.30 Uhr und 14 Uhr kommt dann fast überall die Leibspeise der Meininger auf die Teller. Allerdings sollte man in der Gaststätte seiner Wahl vorbestellen. Um dass Ganze noch etwas festlicher zu machen, erklingt an mehreren Ecken Musik: die Sax Big Band spielt auf dem Markt, die Metzelser Bergmusikanten Am Schwabenberg, das Südthüringer Klarinettenquartett an den Schlossstuben und die Meininger Blasmusik an der Brückenmühle. Selbstverständlich darf man auch durch die Stadt spazieren und hier und da der Musik lauschen.

Natürlich ist jetzt noch kein Zusammentreffen von Menschen ohne Einhaltung aller Abstands- und Hygieneregeln möglich. Der Bürgermeister ermuntert: "Die Meininger Gastronomen und der Einzelhandel verhalten sich sehr verantwortlich. Sie nehmen das ernst und setzen ihre Konzepte um. Deshalb fühle ich mich sicher. Und die aktuelle Infektionslage lässt solche Angebote auch augenscheinlich wieder zu. Hinzu kommt der Vorzug, in den Sommermonaten draußen sitzen zu können."

Wer am ersten Wochenende auf den Geschmack gekommen ist, wird, so die Hoffnung, nicht nur wiederkommen, sondern auch anderen davon erzählen, dass in Meiningen den Sommer über etwas los ist. Zu mehr Atmosphäre tragen auch die Theatermusiker bei, die freitags und samstags ihre Schlosshofserenaden für ihre Spielpraxis nutzen. Zu erwähnen sind des Weiteren die Schausteller in der Stadtmitte, die neuen Blumenampeln an den Laternenmasten oder geheimnisvolle "bekrünte" Pflanzobjekte, die jetzt in der Stadt auftauchen.

Zum Glück hat Meiningen mit Grasgrün zudem ein angesagtes Sommerkulturfestival etabliert, das ohnehin draußen stattfindet und daher dem allgemeinen Streichkonzert nicht zum Opfer fällt. Highlights wie Keimzeit , das Hörspielwochenende und der MDR-Musiksommer - mit genug Sitzabstand - dürften auch überregional wahrgenommen werden. Die meisten Veranstaltungen finden im bestuhlten Schlossinnenhof statt.

Nun steht fest, dass die Parkwelten ebenso ausfallen wie die Dampfloktage. Für alle im Frühjahr abgesagten Kleinkunstveranstaltungen hatte das Kulturreferat ab September Ausweichtermine im Herbst buchen können. Bislang wird an denen festgehalten, sicher sind sie noch nicht. Der Kultur- und Einkaufsabend "Meiningen leuchtet" soll möglichst beibehalten werden - nicht Ende Oktober, sondern Anfang November - und auch inhaltlich wird er ein wenig anders, als man das bisher gewohnt war.

Autor

Antje Kanzler
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 07. 2020
18:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto und Motorrad Biergärten Coronavirus 19 Fabian Giesder Feier Gastronominnen und Gastronomen Gaststätten und Restaurants Hotel- und Gastronomiegewerbe Händler Janis Joplin Joe Cocker Parkwelten Schausteller Städte
Meiningen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
"Tisch bitte nicht benutzen", prangt auf manchen Tischen des Cafés. Für das Foto gibt es eine Ausnahme, denn das Café Neumann und der Mode Express No 1 sind die ersten Meininger Betriebe, die von Bürgermeister Fabian Giesder einen Förderbescheid aus dem 500 000 Euro schweren Hilfspaket erhalten. Über eine Finanzspritze von jeweils 3000 Euro freuten sich Petra Döll (rechts), Inhaberin des Modegeschäftes, sowie Konditorin Jaqueline Böhm.	Foto: Markus Kilian

29.06.2020

Ein kleines Stück vom Kuchen

Mit 500.000 Euro will die Stadt Meiningen ihre Unternehmer stärken. Die ersten Förderbescheide hat Bürgermeister Fabian Giesder gestern übergeben. Geld ist noch da, aber die Antragsfrist endet heute. » mehr

Blauer Himmel und angenehme Temperaturen - mit den zahlreichen Gästen an den großzügig aufgestellten Tischen zog zu Beginn der Woche durchaus wieder südländisches Flair in die Meininger Innenstadt. Fotos: Sigrid Nordmeyer

04.06.2020

"Es nutzt ja nichts, wenn gejammert wird"

Seit fast zwei Wochen haben die Gaststätten wieder geöffnet - unter Vorkehrungen wegen Corona. Die Lage der Wirte ist nicht rosig, aber mit Tendenz zum Positiven, auch in Meiningen. » mehr

Einige Geschäfte in Meiningens Innenstadt haben schon geschlossen. Weitere werden hinzukommen, weiß die Meininger Werbegemeinschaft als Interessenvertreter der Händlerschaft. Foto: Marko Hildebrand-Schönherr

13.05.2020

Händler und Wirte schlagen Alarm: Es geht um unsere Existenz

Meininger Einzelhändler und Gastronomen sorgen sich um ihre Existenz. Die Werbegemeinschaft als ihr Interessenvertreter schlägt Alarm. "Die Lage ist prekär", betont deren Vorsitzender Thomas Fickel. » mehr

Symbolische Übergabe mit historischem Straßenschild an der frischen Luft im neuen Biergarten (von rechts): Uwe Klein von der Stiftung Meininger Baudenkmäler, Hotel-Chefin Annett Janusch und Jörg Krautwurst, dem das Hotel "Fronveste - das alte Knasthaus" An der oberen Mauer 1-3 ab 1. Juli offiziell gehören wird. Foto: Ralph W. Meyer

19.06.2020

Mit neuem Schwung in die Zukunft

Aus dem Pächter wird der Eigentümer: Jörg Krautwurst übernimmt zum 1. Juli offiziell das Hotel "Fronveste - Das alte Knasthaus" von der Uwe-Klein-Stiftung Meininger Baudenkmäler. » mehr

Alle Hände voll zu tun hatte der Küchenchef vom Goldenen Zwinger Maik Rommel schon am zeitigen Sonntagmorgen: 246 Klöße waren da bereits gerollt.

05.07.2020

Hütes mit Brüh - und viel Musik

Das Stadtfest, das es an diesem Wochenende hätte geben sollen, hat ein kleiner unsichtbarer Gegner verhindert. Doch ihre Klöße lassen sich die Meininger von niemandem verbieten. Auch nicht vom Virus namens Corona. » mehr

Der Sport- und Presseball wurde auf den 7. November verschoben. Die Aufnahme zeigt die Gäste bei dem vorangegangenen Ball in der Meininger Multihalle. Archivfoto: Dietrich Bechstein

11.03.2020

Termine sind nicht mehr sicher

Aus Furcht vor der Ausbreitung des Coronavirus werden auch in der Meininger Region immer mehr Veranstaltungen abgesagt. Der Sport- und Presseball wird auf November verschoben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall ICE Schafe Schalkau Tunnel Müß

ICE rammt Schafherde | 23.09.2020 Schalkau Tunnel Müß
» 14 Bilder ansehen

2020-09-22

Feuerwehr-Übung Ilmenau | 22.09.2020
» 17 Bilder ansehen

Großbrand Themar Themar

Großbrand Themar | 22.09.2020 Themar
» 57 Bilder ansehen

Autor

Antje Kanzler

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 07. 2020
18:54 Uhr



^