Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Meiningen

Geisterfahrt bei Meiningen-Dreißigacker endet tödlich

Eine 30 Jahre alte Falschfahrerin hat am Montagvormittag in Meiningen einen tödlichen Unfall verursacht. Eine ihr entgegenkommende 78 Jahre alte Seniorin konnte nicht mehr ausweichen und verstarb nach dem Zusammenprall an der Unfallstelle.



Frontal zusammengeprallt. Der Zusammenstoß endete für eine Seniorin tödlich.   Foto: rwm

Meiningen - Die 30-Jährige gebürtige Meiningerin fuhr mit ihrem in Bad Neustadt zugelassenen Wagen von Dreißigacker kommend entgegen der Fahrtrichtung auf der Dreißigacker Straße Richtung Meiningen. Dabei stieß sie in der abgesperrten Engstelle gegen 9.35 Uhr frontal mit dem Auto einer 78-Jährigen aus Herpf zusammen. Die Rentnerin erlag noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen. Zu den näheren Umständen des Unfallhergangs ist noch nichts bekannt.

Die Dreißigackerer Straße in Meiningen ist schon immer eine besondere Straße - verkehrsreich, steil, im Winter nicht ungefährlich. Seit die Strecke Ende August wegen Rissen in der Fahrbahn zur Einbahnstraße erklärt wurde, gibt es Probleme an der Engstelle, mit Falschfahrern und mit Staus auf der Ausweichstrecke talwärts. So haben die Warnbaken einen im wahrsten Sinne des Wortes schweren Stand - schon zig Mal repariert, werden sie immer wieder angefahren, verbogen, plattgemacht, Teile von Autospiegeln liegen nach wie vor im abgesperrten Bereich. Daran haben auch das vom Straßenbauamt aufgestellte Spurwechsel-Schild und die gelbe Markierung nichts ändern können.

Doch auch von Dreißigacker kommend gibt es seit der Einrichtung der Einbahnstraße Probleme. Obwohl die Beschilderung in Richtung Meiningen eindeutig ist, versuchen einige Kraftfahrer weiter, den direkten Weg ins Tal zu nehmen. Die regelkonforme Beschilderung sowie eine Querbake konnten nicht jeden Falschfahrer abhalten. Das musste auch die Polizei in Erfahrung bringen. Bei einer nur einstündigen Kontrolle wurden Anfang Oktober gleich sechs Kraftfahrer erwischt, die blind den Ansagen ihres Navigationsgerätes folgen wollten.

Nach dem tragischen Unfall in der Dreißigackerer (Einbahn-)Straße hat die Stadt Meiningen als zuständige Verkehrsbehörde am Montag das Straßenbauamt angewiesen, die Strecke bis auf Weiteres voll zu sperren. rwm

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 11. 2018
12:55 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Dreißigacker Kraftfahrer Navigationsgeräte Polizei Straßenbauämter Tod und Trauer Unfallorte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Das war eindeutig: Mit der Beschilderung sowie der Barriere auf dem rechten Fahrstreifen wurde auch dem letzten Kraftfahrer deutlich gemacht, dass hier derzeit kein Weg nach Meiningen führt. Fotos: Ralph W. Meyer

05.10.2018

Sanierung nicht mehr in diesem Jahr

Autofahrer werden sich an die Dreißigackerer Einbahn-Straße gewöhnen müssen. Die Sanierung der Hangabrutschung ist nicht in Sicht. Doch es gibt weiter Probleme, auch mit Falschfahrern. » mehr

Die Warnbaken an der Engstelle der Dreißigackerer (Einbahn)Straße haben trotz fester Verankerung keinen leichten Stand. Nach nur wenigen Tagen sind schon zwei offensichtlich von Fahrzeugen touchiert und in deutliche Schieflage gebracht worden. Foto: Ralph W. Meyer

07.09.2018

Gefahrenpotenzial, viele Fragen

Die Dreißigackerer (Einbahn)Straße sorgt weiter für Diskussionen. Einwohner von Dreißigacker sehen Gefahrenpotenzial und viele offene Fragen. Das wurde zur Bürgermeister-Stadtteiltour deutlich. » mehr

Staatssekretär Klaus Suhl (4. v. l.) besichtigte am Freitag gemeinsam mit Bürgermeister Fabian Giesder sowie Vertretern der Stadtverwaltung und des Straßenbauamtes Dreißigacker. Auch Stadtrat Sascha Kellner (l.) nahm an der Visite teil.

20.04.2018

Tausch der Dreißigackerer Straßen bahnt sich an

Aus der Alten Dreißigackerer Straße wird eine Kommunalstraße, aus der Erschließungsstraße ins Gewerbegebiet Dreißigacker im Gegenzug eine Landesstraße. Den Tausch der Trägerschaft hat sich die Stadt schon lange gewünscht... » mehr

Erheblich beschädigt wurden zwei der an dem Auffahrunfall in der Herpfer Straße beteiligten Fahrzeuge.

29.07.2016

Drei Verletzte und vier kaputte Autos nach Unfallserie

Meiningen - Drei Verletzte und vier kaputte Autos sind die traurige Bilanz einer Unfallserie in Meiningen am Donnerstagmorgen. » mehr

100, 70, 50 - vor dem Kreisel auf dem Rohrer Berg werden Kraftfahrzeuge auf der Landesstraße nun gezielt eingebremst. Ein zu schnelles und möglicherweise gefährliches Einfahren in das Rund soll so vermieden werden. Ob sich damit auch die Voraussetzungen für das Aufstellen einer Dampflok-Achse auf dem Kreisel-Hügel als Werbung für Dampflokwerk und Dampflok-Erlebniswelt verbessern, wird sich zeigen müssen. Foto: Ralph W. Meyer

27.07.2018

Im Kreisel nicht mehr 70 km/h

Seit Kurzem stehen auf dem Rohrer Berg neue Schilder. Statt 70 km/h sind vor dem Industriegebiets-Kreisel nur noch 50 Sachen erlaubt. So logisch wie das scheint, war der Begrenzung ein langer Kampf vorausgegangen. » mehr

Der Verletzte konnte nach dem Unfall mit dem Gabelstapler unter dem Holzstapel befreit werden.

19.07.2018

Feuerwehrnachwuchs in der Pflicht

Einsatz für die Jugendfeuerwehr lautete die Alarmierung letztes Wochenende im Meininger Feuerwehrgerätehaus. 22 Jungen und Mädchen der Wehren Meiningen, Helba und Walldorf waren zum 24-Stunden-Dienst angetreten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Pressekonferenz zum Polizeieinsatz in Georgenzell Georgenzell

Tödliche Schüsse in Georgenzell | 10.12.2018 Georgenzell
» 24 Bilder ansehen

Unfall zwischen Leimrieth und Bedheim Landkreis Hildburghausen

Unfall zwischen Leimrieth und Bedheim | 09.12.2018 Landkreis Hildburghausen
» 9 Bilder ansehen

Unfall A71 bei Rentwertshausen Rentwertshausen

Unfall auf A71 mit Sperrung | 09.12.2018 Rentwertshausen
» 7 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 11. 2018
12:55 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".