Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Meiningen

Frauenstreit verursachte Polizeieinsatz

Meiningen - Einen Tumult gab es am Montag, 8. Oktober, in der Gemeinschaftsunterkunft Schafhausen.



Meiningen - Einen Tumult gab es am Montag, 8. Oktober, in der Gemeinschaftsunterkunft Schafhausen. Gegen 12.15 Uhr musste die Polizei "im Rahmen der Amtshilfe für die Ausländerbehörde" ausrücken, um für Sicherheit in der Unterkunft zu sorgen. Jörn Durst, Leiter der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen, informiert auf Anfrage von Meininger Tageblatt : "Eine Mitarbeiterin der Gemeinschaftsunterkunft hatte uns angerufen und um Hilfe gebeten. Nach ihren Aussagen war es während der Geldausgabe zu Unruhen gekommen, woraufhin sich die Mitarbeiterin ins Büro der Security flüchtete. Flüchtlinge traten daraufhin gegen die Tür."

Wie sich später herausstellte, waren am Montag neue Flüchtlinge eingetroffen. Die aufgeheizte Stimmung hatten vier Frauen verursacht, wovon zwei nicht miteinander in einem Zimmer untergebracht werden wollten. Insgesamt stimmten 25 Menschen in das Geschrei ein.

Die Polizei war mit zehn Beamten der Einsatzunterstützung Suhl und sechs Beamten der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen am Ort des Geschehens. Ihr Einsatz dauerte bis 15.30 Uhr, wie Jörn Durst bestätigt.

Als die Polizei in der Gemeinschaftsunterkunft eintraf, habe sich die Situation "zum größten Teil" bereits wieder entspannt. Zwischenzeitlich sei diskutiert worden, ob die betroffenen Frauen nicht in der Flüchtlingsunterkunft im Meininger Flutgraben untergebracht werden könnten. Die Einrichtung dort hat sieben Zimmer, sechs davon belegt. Jedoch ausschließlich mit Männern, sodass ein Umzug der Frauen deshalb nicht in Frage gekommen sei.

"In Schafhausen gab es im Übrigen keine Angriffe auf Personen und keine verletzte Personen. Es wurden zwei Anzeigen wegen versuchter Nötigung und versuchter Sachbeschädigung aufgenommen", so das Fazit von Jörn Durst. kd

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 10. 2018
12:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Mitarbeiter und Personal Polizei
Meiningen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
"Wir freuen uns auf Euch" - Wiedervereinigungsfeier auf der Schanz/Grenzübergang Henneberg-Eußenhausen am 24. Dezember 1989.	Foto: Burkhard Fritz

12.10.2018

Kreisarchiv sucht Geschichten zur Grenzöffnung

Die Mitarbeiter des Kreisarchivs Schmalkalden-Meiningen planen anlässlich des 30. Jahrestags des Mauerfalls eine Sonderausstellung. Dafür werden Dokumente gesucht. » mehr

Pfiffige Werbung für Tierschutz und Stadtwerke.

27.09.2018

Tierisch gut: Stadtwerke spendieren neues Auto

Eine wirklich tierisch gute Nachricht für den Tierschutz: Die Stadtwerke machen die Mitarbeiter der Meininger Tierauffangstation mit einem nagelneuen Auto wieder mobil. » mehr

Geparkte Autos sind häufig Ziele von Vandalen. Vor allem an dunklen Stellen wie hier am Volkshaus. Foto: Kerstin Hädicke

12.10.2018

Vandalen lieben dunkle Ecken: Zerkratzter Lack, kaputte Scheiben

Rowdys haben sich in den Monaten Juli bis September verstärkt an geparkten Pkw ausgelassen und diese beschädigt. Zerkratzter Lack, zerstochene Reifen und kaputte Außenspiegel waren das Resultat. » mehr

Ob angeschlossen oder nicht: Zehn Fahrrad-Diebstähle werden pro Monat zur Anzeige gebracht, informiert die Polizei. Foto: Kerstin Hädicke

10.10.2018

Räderklau: Gehen kann ich nicht mehr. Fahren geht ...

Rund zehn Fahrraddiebstähle werden pro Monat zur Anzeige gebracht. Das resümiert Jörn Durst, Leiter der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen. » mehr

Luftaufnahme der Einsatzstelle Rastplatz Mellrichstädter Höhe, Fahrtrichtung Schweinfurt. (Mehr Fotos im Internet unter www.insuedthueringen.de ) Fotos: Steffen Ittig

07.10.2018

Für Gefahrenabwehr gibt es keine Grenzen

Zu einer ersten länderübergreifenden Einsatzübung trafen sich am Samstag Feuerwehren und Rettungskräfte aus Bayern und Thüringen am Rastplatz Mellrichstädter Höhe an der A 71 bei Mellrichstadt. » mehr

Das war eindeutig: Mit der Beschilderung sowie der Barriere auf dem rechten Fahrstreifen wurde auch dem letzten Kraftfahrer deutlich gemacht, dass hier derzeit kein Weg nach Meiningen führt. Fotos: Ralph W. Meyer

05.10.2018

Sanierung nicht mehr in diesem Jahr

Autofahrer werden sich an die Dreißigackerer Einbahn-Straße gewöhnen müssen. Die Sanierung der Hangabrutschung ist nicht in Sicht. Doch es gibt weiter Probleme, auch mit Falschfahrern. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand Geraberg

Feuer Geraberg | 14.10.2018 Geraberg
» 12 Bilder ansehen

Übung Feuerwehr Hildburghausen

Übung Feuerwehr Hildburghausen | 13.10.2018 Hildburghausen
» 14 Bilder ansehen

Brand Haselbach Haselbach

Großbrand in Haselbach | 13.10.2018 Haselbach
» 15 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 10. 2018
12:20 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".