Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Meiningen

Ein Toter, Inzidenz steigt: Coronalage im Landkreis Schmalkalden-Meiningen verschärft sich

Erneut ist im Landkreis Schmalkalden-Meiningen ein Mensch an Covid-19 verstorben, der Inzidenzwert klettert weiter. Auch Schulen und Kindergärten sind betroffen.



Coronavirus
Ein Wattestäbchen eines Corona Abstriches wird im Labor bearbeitet.   Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Meiningen - Der Landkreis Schmalkalden-Meiningen ist weit davon entfernt, die Corona-Pandemie zu überwinden. Derzeit steigen die Zahlen erneut dramatisch an. Am gestrigen Freitag meldete das Gesundheitsamt 46 Covid-Neuinfektionen. Damit gibt es aktuell 172 bestätigte aktive Fälle und 596 Verdachtsfälle in Schmalkalden-Meiningen. Für sie wurde Quarantäne angeordnet. Die 7-Tage-Inzidenz steigt von 108,9 (Donnerstag) auf 134,5.

Laut Gesundheitsamt verstarb eine 91-Jährige aus der Region Meiningen an der Viruserkrankung. Das war der 21. Todesfall, der in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion stand. Stationär werden im Moment 18 Kreisbewohner behandelt.

Neuansteckungen gab es erneut an Kindergärten und Schulen. Im Meininger Kinderhaus Regenbogen meldet das Gesundheitsamt eine Neuinfektion beim Personal. Für insgesamt 16 Kinder aus zwei Gruppen und zwei Erzieher wurde Quarantäne angeordnet, die Kontaktermittlungen dauern allerdings noch an. Auch am Heinrich-Ehrhardt-Gymnasium in Zella-Mehlis ist nun das Coronavirus aufgetreten. Es liegt ein positiver Befund bei einem Schüler vor, woraufhin 26 Mitschüler in Quarantäne versetzt wurden. Auch hier laufen die Kontaktermittlungen.

In der Kreisstadt Meiningen gibt es 21 Corona-Fälle (plus 1 in Walldorf), in Zella Mehlis sind es unterdessen 21 (plus 4 in Benshausen), Jüchsen (17) und Wasungen (12 plus 1 im Ortsteil Unterkatz). Häufungen gibt es zudem in Brotterode-Trusetal (12 plus 1 im Ortsteil Trusetal), Schmalkalden (mit Ortsteilen 10) und Queienfeld (7). In Breitungen sind es 5 Fälle, in Schwallungen mit Ortsteilen 4, je 3 sind es in Belrieth, Neubrunn, Vachdorf, Oberschönau, Rotterode, Breitungen, Neubrunn und Vachdorf. Die weiteren Fälle verteilen sich mit je zwei oder einem Infizierten auf viele weitere Landkreis-Gemeinden.

Im Meininger Helios-Klinikum werden (Stand Freitag, 11.30 Uhr) 34 Patienten mit einer Covid-19-Infektion behandelt. Neun Patienten müssen auf der Intensivstation betreut werden, 25 weitere liegen auf der Normalstation. Das erklärte Helios-Sprecherin Tamara Burkardt auf Anfrage von Meininger Tageblatt . Patienten mit einem ausstehenden Befund gab es zum genannten Zeitpunkt sieben, die sich allesamt auf einer Normalstation befinden. "Für die Behandlung dieser Patienten müssen wir zurzeit 15 Intensivbetten und 90 normalstationäre Betten bereithalten, da die Patienten überwiegend in Einzelzimmern untergebracht werden müssen und darüber hinaus ausreichend Aufnahmekapazität für neue Patienten vorgehalten werden muss", macht sie deutlich. Zudem weist sie darauf hin, dass sich durch tägliche Neuaufnahmen und Entlassungen das Lagebild dynamisch ändere. Im Helios-Klinikum liegen zudem nicht nur Patienten aus dem Bereich Meiningen, sondern aus dem gesamten Einzugsgebiet des Klinikums, also auch aus Unterfranken. Die offiziellen Zahlen auf der Helios-Webseite entsprechen den Patienten um Mitternacht und haben somit einen zeitlichen Verzug. rwm

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 11. 2020
16:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Coronavirus 19 Covid-19 Covid-19-Pandemie Erzieher Infektionspatienten Patienten Quarantäne Schülerinnen und Schüler Viruserkrankungen
Meiningen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Aktuell verlaufen die Corona-Infektionen im Landkreis diffus - positiv getestet wurden Kinder, Jugendliche, Erwachsene im mittleren Alter und Senioren. Unser Foto zeigt Proben für Corona-Tests. Foto: Christian Beutler/KEYSTONE/dpa

22.11.2020

Corona und kein Ende in Sicht: Inzidenz in Schmalkalden-Meiningen steigt auf 160

Die Covid-19-Fallzahlen schnellen auch im Landkreis Schmalkalden-Meiningen weiter in die Höhe. Am Sonntag wird ein Inzidenzwert von 160,1 gemeldet. » mehr

Die Beatmung von schwer erkrankten Covid-Patienten ist wichtig. Der Landkreis Schmalkalden-Meiningen hat dafür jetzt zwei Notfall- und Transportbeatmungsgeräte angeschafft.	Foto: dpa/Marijan Murat

22.11.2020

Corona-Pandemie: Geld für besondere Aufwendungen genehmigt

Die Corona-Pandemie kostet auch den Landkreis Schmalkalden-Meiningen Geld. Für nötige Investitionen in den Katastrophen- und Zivilschutz wurden jetzt zusätzliche Mittel freigegeben. » mehr

27.11.2020

Corona-Virus: Landkreis kratzt beinahe an der 200er-Marke

Die Kurve zeigt weiter nach oben: Mit 55 neuen Fällen und einer Inzidenz von 193 kratzt Schmalkalden-Meiningen am neuen Schwellenwert 200. » mehr

Eine Mikroskopaufnahme zeigt das Coronavirus

vor 23 Stunden

Schmalkalden-Meiningen reißt fast die 200er-Marke

40 neue Corona-Fälle hat das Landratsamt Schmalkalden-Meiningen am Samstag gemeldet. Die Inzidenz steht bei 199,3 - knapp vor der 200er-Marke. » mehr

Die ärztliche Leitung des Klinikums Fichtelgebirge passt den Personaleinsatz für die Versorgung der Covid-19-Erkrankten je nach Bedarf an, teilt das Landratsamt mit. Symbolfoto: Thierry Roge/dpa

23.11.2020

Corona: Inzidenz steigt im Kreis auf 167

Auch wenn die Neuinfektionen am Montag deutlich unter denen vom Wochenende liegen, steigt der Inzidenzwert für den Landkreis Schmalkalden-Meiningen weiter an und beträgt nun 167. » mehr

Coronavirus-Infektionen

10.11.2020

81-Jähriger stirbt nach Infektion mit Coronavirus

Das Coronavirus hat im Landkreis Schmalkalden-Meiningen ein weiteres Todesopfer gefordert. Nach Angaben von Christopher Eichler, Sprecher im Landratsamt in Meiningen, ist ein 81-jähriger Mann aus dem Raum Schmalkalden an... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall A73 Suhl Suhl A73

Unfall A73 Suhl | 27.11.2020 Suhl A73
» 7 Bilder ansehen

Holz Lkw Schleusingen Schleusingen

Holzlaster Unfall | 27.11.2020 Schleusingen
» 8 Bilder ansehen

Verkehrsbehinderungen A73 Suhl A 73/Suhl

Verunreinigung A73 | 26.11.2020 A 73/Suhl
» 3 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 11. 2020
16:18 Uhr



^