Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Meiningen

Den Fischen ging im Meininger Eisteich-Wasser die Luft aus

Im Auslaufbereich des Eisteichs im Englischen Garten sind Fische verendet. Die Meininger Feuerwehr rückte am Sonntagabend zu einer Rettungsaktion aus.



Die Feuerwehr startete eine Rettungsaktion. Fotos: Feuerwehr Meiningen
Die Feuerwehr startete eine Rettungsaktion. Fotos: Feuerwehr Meiningen   » zu den Bildern

Meiningen - Aufmerksame Bürger informierten die Feuerwehr am Sonntag über verendete Fische, die am Auslauf des Eisteichs im Englischen Garten, neben der Theaterkreuzung, an der Oberfläche schwammen. Sie vermuteten einen Ölfilm als Ursache des Fischsterbens.

Die Kameraden der Meininger Feuerwehr rückten zur Tierrettung in den Englischen Garten aus und verständigten auch das kreisliche Umweltamt. Vor Ort fand die Feuerwehr tatsächlich etwa zehn tote Fische und entfernten diese. Etwa die gleiche Zahl Fische wurde gerettet und in den Eisteich umgesetzt.

Allerdings stellte sich die Ursache des Tiernotfalls doch anders dar. Es handelte sich nicht um eine Öllache, sondern um Zementstaub von den Bauarbeiten an der benachbarten Brücke, der sich auf dem Wasser abgesetzt hatte. Da wegen der Baustelle die Frischwasserzufuhr zu diesem Teil des Parkgewässers unterbrochen ist, hatte sich offenbar die Wasserqualität sehr verschlechtert. Das Gewässer kippte mangels Sauerstoff, die Fische starben. Vorsorglich pumpten die Feuerwehrleute das verunreinigte Oberflächenwasser ab. Der Umweltamt-Mitarbeiter nahm Wasserproben und zwei der verendeten Fische mit. any

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 11. 2018
16:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fische Gärten Rettungsaktionen
Meiningen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Fotograf Falk Ziebarth mit Cornelia Kraffzick in seiner Ausstellung in der Gruftkapelle im Englischen Garten. Foto: cs

29.11.2018

Ein künstlerisch inspirierender Ort

Falk Ziebarth schwärmt von dem Ort. So viel Stille und Stimmung. Mit einer Lampe leuchtet er die dunkle Gruftkapelle im Englischen Garten aus. Seine Installationen und Fotos beleben den Raum. » mehr

2016/2017 wurde die Meininger Straßenbeleuchtung bereits großflächig von den Stadtwerken auf LED umgestellt. Archivfoto: hi

01.11.2018

LED rücken Meiningen in ein anderes Licht

Meiningen will im nächsten Jahr mit der Lampen-Umstellung weitermachen. Der Bauausschuss empfiehlt dem Stadtrat, die Umrüstung 2019 in großem Umfang fortzusetzen. » mehr

Das vielleicht letzte Foto von unseren Lieblingsschwänen: Die schlauen Tiere haben sich eine verkehrsberuhigte Zeit für ihre Straßenüberquerung am Fußgängerüberweg am Theater ausgesucht. Es ist Sonntagmorgen, kurz vor sechs Uhr. Die Ampeln sind noch ausgeschaltet. Romeo schreitet voran, hinter ihm watschelt das Schwanenküken, am Ende der Gruppe Schwanenmama Julia. Die Drei kehren dem Englischen Garten den Rücken zu und sind auf der Flucht an die Werra ... Foto: privat

02.07.2018

Romeo und Julia auf der Flucht?

Romeo, Julia und ihr Schwanennachwuchs im Englischen Garten - es war die Tiergeschichte dieses Jahres. Jetzt ist das beliebte Trio verschwunden. War ihnen der Stress am Eisteich zuviel? Viele Meininger sind tieftraurig. » mehr

Die Schwanenmutter mit ihrem Nachwuchs: ein graues Knäuel auf zwei Beinen. Foto: M. Hildebrand-Schönherr

24.06.2018

Schwanenglück in Meiningen perfekt: Der Nachwuchs ist da

Das Schwanenpaar im Eisteich des Englischen Gartens in Meiningen hat Nachwuchs bekommen. Ein graues Knäuel blickt neugierig vom Nest am Entenhaus in die Welt. » mehr

Gemeinsam bastelten Schüler des Meininger Henfling-Gymnasiums und Bewohner des Seniorenzentrums "Heinrich Albertz" am Donnerstag Dekorationen für das nächste Grillfest. Spaß und Abwechslung hatten Jung und Alt gleichermaßen.

07.06.2018

Wenn sich Generationen ergänzen

Jung und Alt verbringen Zeit miteinander: Beim Schülerfreiwilligentag bastelten Siebtklässler des Henfling-Gymnasiums und Bewohner des Seniorenzentrums gemeinsam Tischdekorationen. » mehr

Christian Rombeck, Fachdienstleiter Mike Hemmann, Daniela Wicklein vom Tierschutzverein und Bürgermeister Fabian Giesder (v. l.) in der Gesprächsrunde.

10.07.2018

"Gemeinsam leben" beginnt mit Reden

Man begegnet sich auf der Straße, im Bus oder Geschäft. Doch eine wirkliche Begegnung kommt kaum zustande. Man fremdelt. Damit das nicht so bleibt, gibt es das Projekt "Gemeinsam leben", das Flüchtlinge und Einheimische ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Pressekonferenz zum Polizeieinsatz in Georgenzell Georgenzell

Tödliche Schüsse in Georgenzell | 10.12.2018 Georgenzell
» 24 Bilder ansehen

Unfall zwischen Leimrieth und Bedheim Landkreis Hildburghausen

Unfall zwischen Leimrieth und Bedheim | 09.12.2018 Landkreis Hildburghausen
» 9 Bilder ansehen

Unfall A71 bei Rentwertshausen Rentwertshausen

Unfall auf A71 mit Sperrung | 09.12.2018 Rentwertshausen
» 7 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 11. 2018
16:14 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".