Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Meiningen

Corona und kein Ende in Sicht: Inzidenz in Schmalkalden-Meiningen steigt auf 160

Die Covid-19-Fallzahlen schnellen auch im Landkreis Schmalkalden-Meiningen weiter in die Höhe. Am Sonntag wird ein Inzidenzwert von 160,1 gemeldet.



Aktuell verlaufen die Corona-Infektionen im Landkreis diffus - positiv getestet wurden Kinder, Jugendliche, Erwachsene im mittleren Alter und Senioren. Unser Foto zeigt Proben für Corona-Tests. Foto: Christian Beutler/KEYSTONE/dpa
Aktuell verlaufen die Corona-Infektionen im Landkreis diffus - positiv getestet wurden Kinder, Jugendliche, Erwachsene im mittleren Alter und Senioren. Unser Foto zeigt Proben für Corona-Tests. Foto: Christian Beutler/KEYSTONE/dpa  

Meiningen - Im Landkreis Schmalkalden-Meiningen sind die Corona-Neuinfektionen auch am Wochenende weiter stark angestiegen. Das Gesundheitsamt meldete am Samstag 32 und am Sonntag weitere 41 Covid-19-Neuinfektionen. Die 7-Tage-Inzidenz stieg damit am Sonntag deutlich von 134,5 (Freitag) auf 144,9 (Samstag) und 160,1 (Sonntag). Für Samstag hatte das Landratsamt versehentlich mit 119,3 einen deutlich niedrigeren Inzidenzwert gemeldet und sich am Sonntag für den Fehler entschuldigt.

Damit gibt es aktuell (Stand Sonntagnachmittag) 235 bestätigte aktive Fälle, die Verdachtsfälle in Schmalkalden-Meiningen sinken in der Statistik auf 399 - weil diese am Wochenende nicht erfasst werden.

Es gab keinen weiteren Todesfall. Bislang starben 21 Kreisbewohner an oder mit Covid-19. Stationär werden im Moment 25 Kreisbewohner behandelt, das sind sieben mehr als am Freitag.

Neuansteckungen gab es erneut an Schulen. Nachdem am 13. November ein Schüler der 8. Klassenstufe des Philipp-Melanchthon-Gymnasiums in Schmalkalden positiv auf Covid-19 getestet wurde, sind nun zwei weitere Schüler am Coronavirus erkrankt. Beide Schüler befanden sich bereits in Quarantäne, da sie als Kontaktpersonen des Indexfalls aus der vergangenen Woche eingestuft worden waren.

Weitere Neuansteckungen verzeichnet das Gesundheitsamt am Henfling-Gymnasium in Meiningen: Mit Stand Samstag sind insgesamt drei Schüler aus verschiedenen Klassen und ein Lehrer an Covid-19 erkrankt. Die Kontaktermittlungen dauern an.

Am Sonntag lagen auch die Ergebnisse des Reihentests in der Senioren-Wohngemeinschaft Am Kirchbrunnen in Meiningen vor. Zusätzlich zu den am 15. November festgestellten zwei positiven Fällen beim Personal und bei Bewohnern meldet das Gesundheitsamt in der betreffenden Wohnebene nun mehrere Neuinfektionen. Zehn von insgesamt zwölf Bewohnern sowie drei von insgesamt zehn Mitarbeitern haben sich mit dem Coronavirus angesteckt. Die Kontaktermittlungen sind in vollem Gange.

In der Kreisstadt Meiningen ist die Fallzahl sprunghaft von 21 (Samstag) auf 42 (plus 4 in Walldorf und 3 in Dreißigacker) angestiegen, in Zella Mehlis sind es 24 (plus 4 in Benshausen), Jüchsen 20 und Wasungen (14 plus 1 im Ortsteil Unterkatz und 1 in Oepershausen). Häufungen gibt es zudem in Brotterode-Trusetal (13 plus 1 im Ortsteil Trusetal), Schmalkalden (mit Ortsteilen 12) und Queienfeld (9). In Breitungen sind es 7 Fälle, in Schwallungen mit Ortsteilen 7, in Bibra 4. Die weiteren Fälle verteilen sich mit je drei, zwei oder einem Infizierten auf viele weitere Landkreis-Gemeinden.

Im Meininger Helios-Klinikum wurden Stand Sonntag 32 Covid-19 Patienten behandelt - neun davon auf der Intensivstation. rwm

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 11. 2020
16:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Coronavirus 19 Covid-19 Henfling Gymnasium Infektionspatienten Patienten Schulen Schülerinnen und Schüler
Meiningen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Coronavirus

20.11.2020

Ein Toter, Inzidenz steigt: Coronalage im Landkreis Schmalkalden-Meiningen verschärft sich

Erneut ist im Landkreis Schmalkalden-Meiningen ein Mensch an Covid-19 verstorben, der Inzidenzwert klettert weiter. Auch Schulen und Kindergärten sind betroffen. » mehr

Die ärztliche Leitung des Klinikums Fichtelgebirge passt den Personaleinsatz für die Versorgung der Covid-19-Erkrankten je nach Bedarf an, teilt das Landratsamt mit. Symbolfoto: Thierry Roge/dpa

vor 20 Stunden

Corona: Inzidenz steigt im Kreis auf 167

Auch wenn die Neuinfektionen am Montag deutlich unter denen vom Wochenende liegen, steigt der Inzidenzwert für den Landkreis Schmalkalden-Meiningen weiter an und beträgt nun 167. » mehr

Die Beatmung von schwer erkrankten Covid-Patienten ist wichtig. Der Landkreis Schmalkalden-Meiningen hat dafür jetzt zwei Notfall- und Transportbeatmungsgeräte angeschafft.	Foto: dpa/Marijan Murat

22.11.2020

Corona-Pandemie: Geld für besondere Aufwendungen genehmigt

Die Corona-Pandemie kostet auch den Landkreis Schmalkalden-Meiningen Geld. Für nötige Investitionen in den Katastrophen- und Zivilschutz wurden jetzt zusätzliche Mittel freigegeben. » mehr

Coronavirus-Infektionen

10.11.2020

81-Jähriger stirbt nach Infektion mit Coronavirus

Das Coronavirus hat im Landkreis Schmalkalden-Meiningen ein weiteres Todesopfer gefordert. Nach Angaben von Christopher Eichler, Sprecher im Landratsamt in Meiningen, ist ein 81-jähriger Mann aus dem Raum Schmalkalden an... » mehr

Begutachten die ersten fertiggestellten Medaillen mit dem Bildnis von Johann Ernst Henfling (von links): Horst Jakob, der Vorsitzende der Numismatischen Gesellschaft Meiningen e.V., die Vorsitzende vom Förderverein des Gymnasiums Sabine Möhler und der Direktor des Meininger Henfling-Gymnasiums, Olaf Petschauer. Im Hintergrund das vor einigen Jahren vom Förderverein mit Spenden restaurierte Gemälde mit dem Porträt Henflings. Fotos: Wolfgang Swietek

08.10.2020

Besondere Ehrung für den Gymnasium-Namensgeber

Eine Medaille mit dem Bildnis von Johann Ernst Henfling soll künftig für besondere Verdienste um diese Bildungseinrichtung verliehen werden. » mehr

Der Schulanbau an der Bettenhäuser Regelschule nimmt allmählich Gestalt an. Rund fünf Millionen Euro investiert der Landkreis in den An- und Umbau des Schulgebäudes in der Vorderrhön. Foto: Tino Hencl

16.09.2020

Es wird gehämmert, gemauert und gebohrt

Die Schule hat wieder begonnen, doch nicht überall wird gebüffelt. In einigen Schulgebäuden des Landkreises Schmalkalden-Meiningen wird auch gemauert, gehämmert und gebohrt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall_Lkw_Oberhof Oberhof

Lkw-Unfall Oberhof | 24.11.2020 Oberhof
» 11 Bilder ansehen

Schnee Steinhied

Der erste Schnee in der Region |
» 7 Bilder ansehen

Unfall Meiningen Meiningen

Unfall Meiningen | 22.11.2020 Meiningen
» 6 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 11. 2020
16:30 Uhr



^