Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

Meiningen

Autokino: Größte Leinwand weit und breit

Am Mittwochnachmittag öffnet im Meininger Industriegebiet Rohrer Berg das Autokino mit der größten Projektionsfläche im Umkreis von 300 bis 400 Kilometern. Die Stadt unterstützt als Veranstalter das Projekt auch finanziell.



Meiningen - Wenn am Mittwochnachmittag auf dem Rohrer Berg das Meininger Autokino seine Pforten öffnet, setzt Meiningen ein Zeichen - Kultur kann hier auch in Corona-Zeiten stattfinden. Anders als gewohnt, doch in hoher Qualität. Das betonte Bürgermeister Fabian Giesder am Montag in der Sitzung des Hauptausschusses. Die Mitglieder hatte er nämlich über eine Eilentscheidung zum Abschluss der Kooperationsvereinbarung mit der Event-Firma Relaxx zu informieren. In der Kürze der Zeit konnte der Ausschuss im Vorfeld nicht eingebunden werden, was in solchen Fällen aber ausdrücklich erlaubt ist. "Ich bin sehr froh, dass wir mit dem Relaxx-Team einen erfahrenen Partner gefunden haben, der mit einer sehr professionellen Herangehensweise die Vorbereitungen vorangetrieben hat. Alleine wäre uns das schwer gefallen", machte der Bürgermeister deutlich.

In dem Vertrag sind die Rechte und Pflichten der Partner eindeutig geklärt. Auch, dass die Stadt weiter Veranstalter ist und Relaxx Events die ausführende Firma. "Ohne die Stadt im Boot wäre vieles nicht möglich geworden, was unser Autokino-Projekt von vielen anderen unterscheidet", so Giesder. Damit meint er nicht nur die große LED-Projektionsfläche, die seinen Worten zufolge "die größte im Umkreis von 300 bis 400 Kilometern" sein soll und schon von der Straße am Industriegebiet aus deutlich erkennbar ist. Entscheidend war ebenso, dass es durch die Stadt möglich war, Lizenzen bei den großen Filmverleihern zu bekommen, die ein attraktives Programm sichern. "Da schießt derzeit ja vieles aus dem Boden, was die Qualitätsansprüche der Verleiher nicht erfüllt." In Meiningen könne man mit modernster Technik diesen Ansprüchen genügen und so auch gute Inhalte anbieten.

Diese Qualität lässt sich die Stadt jedoch auch etwas kosten. So unterstützt man die Eventfirma bei den Kosten für den Aufbau der LED-Wand. Gut 45 000 Euro hat man vorgeschossen, die allerdings an die Stadt zurückgezahlt werden müssen. Darüber hinaus gewährt die Stadt einen Zuschuss in Höhe von 10 000 Euro für das Projekt und hat in der Aufbauphase sächliche Unterstützung geleistet. CDU-Fraktionschef Thomas Fickel forderte in diesem Zusammenhang für die Zuschauer eindeutige Hinweise auf die Stadt als Veranstalter. Giesder versicherte, dass dies geschehen werde. Zu jeder Veranstaltung soll der Meiningen-Imagefilm gezeigt und unter anderem für die wegen Corona etwas andere Meininger Sommerkultur Grasgrün geworben werden.

Der vom Bürgermeister geschlossene Vertrag hat eine Laufzeit bis Ende Juni, kann aber verlängert werden. Der Juli scheint schon sicher. "Wir müssen schauen, welche anderen Kulturangebote bis dahin wieder möglich sind und ob sich der Weiterbetrieb des Autokinos rechnet."

Die Vorfreude auf das Meininger Autokino ist groß in der Region. Wer dabei sein möchte, der sollte sich aber bereits von Zuhause aus mit Karten versorgen. Die sind ganz unkompliziert auf der Internetseite der Veranstalter www.autokinomgn.de buchbar, wo man zudem das weitere Programm und die Verhaltensregeln fürs Autokino-Gelände nachlesen kann. Auch in der wieder geöffneten Meininger Tourist-Information sollen Kinotickets angeboten werden. Die Fahrzeuge der Kinobesucher reihen sich vor Ort im Industriegebiet in der Zeppelinstraße ein und werden von Einweisern zu ihrem Stellplatz gelotst (der vorher nicht reserviert werden kann). Auf dem Gelände gibt es Snacks, Getränke und Naschereien aller Art zu kaufen. Sollte die Autobatterie versagen, hilft an Ort und Stelle ein Pannendienst, wieder kinotauglich und fahrbereit zu werden. Am heutigen ersten Kinotag stehen um 15 Uhr "Der König der Löwen" und abends für die Erwachsenen um 19 Uhr "Bohemian Rhapsody" auf dem Spielplan. rwm/any

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 05. 2020
08:51 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
CDU-Fraktionschefs Fabian Giesder Fahrzeuge und Verkehrsmittel Kinokarten Kinotage Pannenhilfen Thomas Fickel
Meiningen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
In das Haus von Dieter Böhme ist vor knapp zehn Jahren ein Laster gekracht. Fotos zeugen von den Schäden.

15.05.2020

BUND-Klage: Fraktionschefs stärken Helbaer

Im Kampf für die B 19- Ortsumgehung erhalten die Helbaer Unterstützung von vielen Parteispitzen des Meininger Stadtrates. Sie sprachen sich gegen die Klage des BUND aus, der den Ausbau wegen des Eingriffs in die Natur ge... » mehr

Ein Löschschaumteppich über den Resten des ehemaligen Aldi-Gebäudes. Ein neuer Markt darf hier nicht errichtet werden, beschloss der Stadtrat. Archivfoto: Feuerwehr

04.03.2020

Kein Ersatz für Brandruine: Wald statt Handelsfläche

Aldi war schon ausgezogen, als das Gebäude an der Jerusalemer Straße im vorigen Juli niederbrannte. Ein neuer Getränkemarkt hätte nachfolgen sollen und auf der Grundfläche der Brandruine errichtet werden können. Der Stad... » mehr

Hinter den weißen Fenstern darf sich nun Deichmann einrichten und auch das überklebte Feld auf der Werbetafel füllen. Foto: hi

04.03.2020

Schuhmarkt darf den Standort wechseln

Nach dem Brand will der Schuhmarkt Deichmann nun seinen Standort wechseln und ins Rewe-Center umziehen. Der Stadtrat hat es erlaubt. Allerdings ging dem ein langer, heftiger Schlagabtausch zwischen den Fraktionen voraus. » mehr

In der früheren RAW-Kantine soll in den nächsten Jahren eine Dampflok-Erlebniswelt entstehen. Die Stadtväter versprechen sich von der knapp Zehn-Millionen-Euro-Investition zahlreiche Besucher. Für das Projekt stehen Fördermittel von fast acht Millionen Euro zur Verfügung.

05.02.2020

Bahn frei für Dampflok-Welt und mehr

Der Meininger Stadtrat hat den Weg freigemacht für den Bau der Dampflok-Erlebniswelt und weiterer Investitionen. Einstimmig verabschiedeten die Kommunalpolitiker am Dienstagabend den Haushaltsplan 2020. » mehr

Das marode Schützenhaus neben dem Volkshaussaal. Dieser Anblick wird den Meiningern und ihren Gästen wohl noch länger erhalten bleiben, denn Investor Wilfried Ehrhardt und die Stadt Meiningen konnten sich nicht auf einen für beide Seiten akzeptablen Deal einigen. Foto: Ralph W. Meyer

14.01.2020

Schützenhaus-Deal endgültig geplatzt

Das Hoffen auf eine rasche Sanierung des maroden Schützenhauses war vergebens. Stadt und Investor Wilfried Ehrhardt konnten sich bei den jüngsten Verhandlungen nicht einigen. Streitpunkt waren neben dem Volkshausplatz au... » mehr

Die Entwurfszeichnung ermöglicht eine gute Übersicht. Links das Hauptareal mit Wasserspielfläche im Bleichgraben. Eine Hängebrücke (links unten) stellt die Verbindung zur Bleichgrabeninsel her. Rechts am Rand der Carlsallee ist die "Besucher-Tribüne" zu erkennen. Darstellungen: RoosGrün-Planung

05.09.2019

Stadt will mit Wasserspielplatz punkten

Mit einem einzigartigen Wasserspielplatz will Meiningen bei Familien punkten. Bei der Projektvorstellung im Stadtrat gab es staunende Gesichter - auch über die Kosten: 900 000 Euro sind bislang veranschlagt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Auto-Party in Meiningen

Party im Autokino Meiningen | 30.05.2020 Meiningen
» 60 Bilder ansehen

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis Zella-Mehlis

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis | 27.05.2020 Zella-Mehlis
» 12 Bilder ansehen

Brennender Lkw A73 Eisfeld-Nord

Lkw-Brand A73 Eisfeld | 26.05.2020 Eisfeld-Nord
» 28 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 05. 2020
08:51 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.