Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Ilmenau

Veranstaltungsreihe zum 270. Geburtstag Goethes

Das Goethe-Stadt-Museum Ilmenau macht Angebote zum 270. Geburtstag Johann Wolfgang von Goethes. Zum Thema "Goethe und die Naturwissenschaften" gibt es Führungen, Ausstellungen und einen Liederabend



Goethe wurde vor 270 Jahren geboren - Anlass für mehrere Veranstaltungen.
Goethe wurde vor 270 Jahren geboren - Anlass für mehrere Veranstaltungen.  

Ilmenau - Der 270. Geburtstag Goethes soll in Ilmenau in besonderer Weise gefeiert werden: Das Goethe-Stadt-Museum bereitet den Auftakt für die Veranstaltungsreihe zum Thema "Goethe und die Naturwissenschaften" vor. Die Veranstaltungsreihe soll sowohl das poetische Schaffen des großen deutschen Dichters als auch sein ausgeprägtes naturwissenschaftliches Interesse in den Mittelpunkt rücken.

Montags-Sonderführung

Bereits am Montag, 26. August, findet um 10 Uhr eine spezielle Führung über "Johann Carl Wilhelm Voigt, Goethe und das Ilmenauer Bergwerk" im Museum statt. Wer Goethe nur als Dichter aus dem Deutschunterricht kennt, lernt hier ganz neue Seiten von ihm kennen. Im Auftrag des Weimarer Herzogs beschäftigte sich Goethe intensiv mit den Fragen und Problemen rund um die Wiederaufnahme des Ilmenauer Bergbaus. Er informierte sich über die Techniken im Bergbau, setzte sich mit Theorien zur Geologie auseinander und begann Mineralien und Fossilien zu sammeln.

Direkt an Goethes 270. Geburtstag, am Mittwoch, dem 28. August 2019, lädt das Museum um 18.30 Uhr zu einem literarisch-musikalischen Abend in den Goethesalon ein. Die Schauspielerin und Sängerin Cora Chilcott stellt in ihrem Programm "Eins und Alles - Gedichte und Lieder von Johann Wolfgang von Goethe" eine Auswahl an Goetheversen vor. Dabei spannt sie einen Bogen von Goethes erstem Aufenthalt in Ilmenau im Jahr 1776 bis hin zu seinen späten Werken. Neben bekannten Klassikern wie "Erlkönig" oder "Prometheus" wird auch das Gedicht "Wandrers Nachtlied" zu hören sein, das 1780 auf dem Ilmenauer Hausberg, dem Kickelhahn, entstand.

Glas und Farbe

Am Samstag, dem 31. August können sich Goethefreunde gleich einen ganzen Tag lang zum Thema "Glas und Farbe" auf Goethes Spuren begeben. Den Anfang macht eine Glasbläservorführung um 10 Uhr im Goethemuseum Stützerbach. Um 14 Uhr ermöglicht eine Führung in der Ausstellung des Ilmenauer Glastraditionsvereins (Goethepassage) Einblicke in die weitere Entwicklung der Glasherstellung in und um Ilmenau. Den Abschluss bildet ein Vortrag in der Fischerhütte um 17 Uhr. Der Kunsthistoriker und Kurator Dr. Konrad Scheurmann spricht unter dem Titel "Goethes Farbenexperimente im Kontext seiner naturwissenschaftlichen Studien" über Goethes intensive Auseinandersetzung mit dem Phänomen Farbe. Er beleuchtet dabei Goethes starkes Interesse an der Spitzenforschung seiner Zeit und richtet den Blick auch auf einige literarische und künstlerische Werke.

Der Themenschwerpunkt "Goethe und die Naturwissenschaften" setzt sich auch in den Herbstmonaten im Veranstaltungsprogramm des Museums fort. So findet die schon erwähnte Sonderführung zum Ilmenauer Bergwerk bis Ende Oktober jeden Montag um 10 Uhr statt.

Unter dem Motto "Bergbau und Fossilien im Wald" stehen am Samstag, 19. Oktober, wieder mehrere Angebote auf dem Programm. Bei einem Besuch im Museum Jagdhaus Gabelbach, das von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet hat, erfährt man interessante Details zu Goethes Austausch mit Fachleuten vor Ort zum Bergbau und auch zur Paläobotanik. Um 11 Uhr hält der Erfurter Geologe Dr. Gerhard Holzhey im Goethe-Stadt-Museum einen Vortrag zum Thema "Gesteins- und Mineralproben der Ilmenauer Region. Geologie und Bergbau der Goethezeit". Um 14 Uhr startet in Manebach eine Bergbauführung auf dem "Geologischen Pfad der Goethezeit".

Für den Museumsvortrag im November konnte der Museumsdirektor des Naturhistorischen Museums Schleusingen, Dr. Ralf Werneburg, gewonnen werden. Am 27. November, um 18:30 Uhr spricht er im Goethesalon über "Manebacher Fossilien aus dem Rotliegend". app

 

Eintrittskarten für den Liederabend zum Goethe-Geburtstag am 28. August und den Vortrag in der Fischerhütte am 31. August sind bereits in der Ilmenau-Information erhältlich. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden sich unter: www.ilmenau.de.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 08. 2019
17:06 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autor Deutsch-Unterricht Deutsche Dichter Dr. Ralf Werneburg Geologie Goethemuseen Johann Carl Johann Wolfgang von Goethe Kickelhahn Mineralien Museen und Galerien Museumsleiter Naturwissenschaften Wilhelm
Glas und Farbe
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Abbildung zeigt beispielsweise eine Rissdarstellung des Ilmenauer Bergreviers "Sturmheide" (Grund- und Seigerriss des Bergwerks Sturmheide, von Berginspektor Christian Friedrich Trommler als Beigabe zum Bergwerksgedicht von Sidonia Hedwig Zäunemann, 1737).	Foto: GSM

16.10.2019

Unterwegs auf Goethes Spuren in Sachen Bergbau

Nächsten Samstag stehen unter dem Motto "Bergbau und Fossilien im Wald" mehrere Angebote auf dem Programm, die den Dichterfürsten Goethe in seiner weniger bekannten Rolle als Organisator im Ilmenauer Bergbau vorstellen. » mehr

Der Ilmenauer Künstler Wolfgang Werner weihte mit seiner Personalausstellung die Galerie im Obergeschoss in der Goethe-Kulturscheune ein. Foto: Veit

25.08.2019

Eine Geburtstagsfeier für den Dichterfürsten Goethe

Im Stützerbacher Goethemuseum wird am Samstag der 270. Geburtstag des Dichterfürsten gefeiert. Es gibt ein große Kunst- und Kulturfest. » mehr

Uli und Moni Gentzsch aus Königsee zeigten, was sie im Tanzclub Ilmenau gelernt haben und trugen sehr zur guten Stimmung bei.

05.05.2019

Goethescheune mit Boogie-Nacht eröffnet

Mit einer Boogie-Woogie-Nacht wurde am Freitagabend die Goethe-Kultur-Scheune in Stützerbach ein zweites Mal eröffnet. Doch auch jetzt ist sie noch nicht ganz fertig. » mehr

Da war schon viel Muskelkraft erforderlich, um den etwa 400 Kilogramm schweren Stamm der Moorlärche in das Museum zu bekommen. Foto: Hilmar Preuß

23.08.2019

Eine Leihgabe auf unbestimmte Zeit

Am Donnerstagabend wurde ein Stück des Stammes einer über 7000 Jahre alten Moorlärche angeliefert. Sie ist Teil der ersten Ausstellung in der Goethe-Kultur-Scheune von Stützerbach. » mehr

Muscheln aus fast allen Regionen der Erde bereichern die Ausstellung von Kai Beermann (Mitte). Foto: Marina Hube

12.09.2019

Ziel: Kooperation zwischen Häusern mit Goethe-Bezug

Das Glasersche Haus kann nur an ausgesuchten Tagen besichtigt werden. Es befindet sich im Privatbesitz. Der Eigentümer könnte sich eine Kooperation mit den Betreibern des Goethemuseums vorstellen. » mehr

In der Massemühle Elgersburg (linkes Foto) zeigten Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Massemühle Porzellanformen. Ehrenolitätenmajestät Ferdinand Bodusch (rechts) war mit Kräuterprodukten vertreten.

08.09.2019

Riesiger Zuspruch zum Denkmaltag

Hunderte Denkmäler hatten am Sonntag in Thüringen geöffnet. Mit einem Potpourri zeigte sich der Ilm-Kreis, vom Festsaal, in dem Goethe speiste, über eine alte Schmiede und stillgelegten Fabriken bis hin zu Kirchen und ar... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hubschrauber-Säge Baumbeschneidung Sonneberg Sonneberg

Baumfällarbeiten Sonneberg | 09.12.2019 Sonneberg
» 37 Bilder ansehen

Meiningen Mallorca Party

Meiningen Mallorca Party | 08.12.2019 Meiningen
» 138 Bilder ansehen

Weihnachtsmarkt in Eisfeld Eisfeld

Weihnachtsmarkt Eisfeld | 08.12.2019 Eisfeld
» 53 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 08. 2019
17:06 Uhr



^