Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Ilmenau

Und am Abend fiel der Vatertag ins Wasser

Der Vatertag war für den ein oder anderen auch in diesem Jahr sicherlich wieder ein feuchtfröhliches Vergnügen. Richtig nass wurde es dann aber in den Abendstunden in Ilmenau.



In der Unterführung am Hauptbahnhof stand das Wasser etwa 40 Zentimeter hoch und musste abgepumpt werden.
In der Unterführung am Hauptbahnhof stand das Wasser etwa 40 Zentimeter hoch und musste abgepumpt werden.   » zu den Bildern

Ilmenau - Angesagt war es und trotzdem kam es am Ende wieder überraschend: Der Vatertag am Donnerstag fiel abends ins Wasser. Glücklicherweise fielen die Unwetter diesmal nicht so stark aus wie an jenen verheerenden Tagen vor ziemlich genau zwei Jahren. Dennoch musste die Ilmenauer Feuerwehr zu mehreren Einsätzen ausrücken.

Nach Starkregen und Hagelschauern kam es in mehreren Bereichen der Stadt zu Überflutungen. So wurden nach Angaben der Feuerwehr in der Unterpörlitzer Straße verstopfte Gullys hochgezogen. Ebenfalls kam es im Bereich Waldstraße und Heinrich-Hertz-Straße zu überfluteten Straßen und Parkplätzen. Hier drang das Wasser auch in mehrere Keller ein. Wie die Rettungskräfte auf ihrer Facebook-Seite mitteilten, musste auch eine lose Fensterverkleidung beseitigt werden, die drohte, durch den Wind abzustürzen.

Unterführung vollgelaufen

Bis in den Abend hinein waren die Ilmenauer Feuerwehrleute im Einsatz. So rief auch die Deutsche Bahn die Rettungskräfte um Hilfe, da die Fußgängerunterführung am Ilmenauer Hauptbahnhof überschwemmt war. Etwa 40 Zentimeter hoch stand das Wasser und musste abgepumpt werden.

Doch nicht nur in Ilmenau war Land unter. Auch in Wümbach sorgte das Unwetter für einen Feuerwehreinsatz, bei dem auch die Rettungskräfte der Goethestadt um Hilfe gebeten wurden. Im künftigen Ilmenauer Ortsteil liefen Schlammmassen von einem angrenzenden Feld auf einer Länge von etwa 100 Metern auf die Straße.

Zu weiteren Schäden sowie zur Schadenssumme gab es am Freitag zunächst keine weiteren Auskünfte. Die Ilmenauer Feuerwehrleute werden nun auf ein ruhiges Wochenende hoffen. Doch der Deutsche Wetterdienst warnt bereits jetzt vor Gewitter und Starkregen am morgigen Muttertagssonntag.

Autor
Danny Scheler-Stöhr

Danny Scheler-Stöhr

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 05. 2018
17:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Bahn AG Deutscher Wetterdienst Feuerwehrleute Rettungsdienste Starkregen Unwetter Vatertag Vergnügen Wasser
Ilmenau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Auch dieser Garten in Plaue wurde von den Regenmengen überflutet. Foto: dpa

20.05.2019

Unwetter treffen Plaue besonders hart

Gewitter und Dauerregen haben am Sonntag und Montag zu zahlreichen Einsätzen vor allem im nördlichen Ilm-Kreis geführt. Die Lage soll sich zunächst auch nicht entspannen. » mehr

Mit Tragetuch werden die Verletzten aus dem Feuer geholt.

26.05.2019

Hand in Hand für schnelle Hilfe

Feuerwehren und Rettungskräfte üben gemeinsam, damit im Ernstfall das Zusammenspiel auch gut klappt. Über hundert Ehrenamtliche opfern dafür gern ihr Wochenende. » mehr

Insgesamt drei Trupps bekämpfen am Donnerstag Brandnester im unwegigen Gelände der Reinsberge bei Kleinbreitenbach. Erst am späten Nachmittag kommt der Hubschrauber zum Einsatz. Die Ursache für den Waldbrand ist bislang unbekannt. Fotos: b-fritz.de Mehr Fotos: www.insuedthueringen.de

26.04.2019

Ein Hubschrauber wird kommen

Der Waldbrand in den Reinsbergen bei Plaue ist unter Kontrolle. Bis zu 200 Feuerwehrleute aus dem Ilm-Kreis und von Katastrophenzüge aus den Nachbarkreisen konnten das Feuer löschen. Hilfe aus der Luft kam erst kurz vor ... » mehr

10.02.2019

Feuerwehrleute entdecken Leichnam in ausgebranntem Transporter

Langewiesen - In einem ausgebrannten Kleintransporter unweit des Ilmenauer Ortsteils Langewiesen haben Feuerwehrleute einen Leichnam entdeckt. » mehr

Gisbert Kirsten erhielt das Silberne Brandschutzabzeichen am Bande. Foto: tv

23.01.2019

Ein unverzichtbarer Teil von Unterpörlitz

Die Rettungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr von Unterpörlitz trafen sich am Dienstagabend zur Jahreshauptversammlung. Wehrführer Stefan Pflugradt kann mit seinen Kollegen zufrieden sein. » mehr

Trend zur Kommunalisierung?

Aktualisiert am 23.05.2019

Fahrpreise für den Busverkehr im Ilm-Kreis werden angepasst

Wenn zum 1. Juli der Busverkehr im Ilm-Kreis kommunalisiert ist, wird gleichzeitig auch ein neues Tarifsystem eingeführt. Die Fahrpreise werden für den einen günstiger, für den anderen teurer. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Backhausfest_Hirschdorf Hirschdorf

Backhausfest Hirschdorf | 23.06.2019 Hirschdorf
» 52 Bilder ansehen

Jubiläum Christoph 60 Suhl

Jubiläumsfest Christoph 60 | 23.06.2019 Suhl
» 23 Bilder ansehen

1200-Jahrfeier-Auftakt Kaltenlengsfeld Kaltenlengsfeld

1200-Jahrfeier-Auftakt Kaltenlengsfeld | 22.06.2019 Kaltenlengsfeld
» 36 Bilder ansehen

Autor
Danny Scheler-Stöhr

Danny Scheler-Stöhr

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 05. 2018
17:02 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".