Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Ilmenau

Team Starcraft überzeugt mit innovativem Konzept

Ein elektrischer Rennwagen, der durch schnelle Montage autonom fährt - mit diesem Konzept setzte sich das Team Starcraft bei der "Formula Student Spain" im internationalen Wettbewerb durch.



Ein Jahr lang arbeiteten die Studierenden am Rennwagen TSC-6E. Foto: ha
Ein Jahr lang arbeiteten die Studierenden am Rennwagen TSC-6E. Foto: ha  

Ilmenau - Beim "After Season Event" hat das Team Starcraft am Freitag einen Rückblick auf die vergangene Saison gegeben. In einer Präsentation stellten die Studierenden den Unternehmensvertretern, die zu den rund 120 Sponsoren des Vereins gehören, die Erfolge der vergangenen zwei Semester vor. Im Anschluss konnten sie die Rennwagen live auf einer Teststrecke auf dem Campus beim Fahren erleben.

Flexible Montage

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte bauten die Studierenden in dieser Saison einen Rennwagen, der sowohl elektrisch angetrieben als auch autonom fährt. Damit vereint das Modell TSC-6E zwei Rennklassen in einem Fahrzeug. Ermöglicht wird das durch eine flexible Baugruppe, den sogenannten "DV-Splitter". Dieser enthält die Software für das autonome Fahren. Durch die Montur des Bauteils wird aus dem Rennwagen innerhalb kürzester Zeit ein autonomes Fahrzeug. Ein zweiter Rennwagen, der TSC-MinE, wurde ebenfalls in dieser Saison gebaut. Das kleinere Modell nutzte der Verein als Entwicklungs- und Testplattform. Das 16 Kilogramm schwere Fahrzeug konnte leicht auf dem Campus für Testfahrten transportiert werden.

Mit dem neuartigen Konzept überzeugte das Team auch bei der "Formula Student Spain" in Montmeló, einem internationalen Konstruktionswettbewerb mit rund 80 Teams aus der ganzen Welt, bei dem das Team Starcraft vergangenen Monat den 7. Platz in der Kategorie "Driverless" gewann. "Bei der Formula Student waren wir das erste Team, das zwei Rennklassen in einem Wagen vereinte. Viele Teams sind auf uns zugekommen und haben uns erzählt, dass sie es künftig auch so machen wollen", erzählten Franciska Wollwert und Thiemo Reindel vom Verein.

Für die Mitglieder des Teams ist die Arbeit, einen Rennwagen zu bauen, eine Gelegenheit, das theoretische Wissen aus dem Studium in der Praxis anzuwenden, wie Fahrzeugtechnik-Student Björn Purschke berichtete. Auch die Verknüpfung der Fachgebiete sei hilfreich, wie sein Team-Kollege Johannes Buchholz anmerkte. Maximale Performance, Dynamik und Effizienz - bei dem Bau des TSC-6E wandten die mehr als 40 Teammitglieder Kenntnisse aus der Elektrik, Aerodynamik und Mechanik an. Neben der Funktionalität berücksichtigten sie auch das Design und entwarfen ein Vermarktungskonzept für den TSC-6E. Dazu gehören ein Business Plan und eine Kostenaufstellung, die ebenfalls in Spanien vorgestellt wurden. In diesen Disziplinen belegte das Team Starcraft jeweils den 4. Platz im Wettbewerb.

Hochwertige Bauteile

"Die Formula Student ist ein Projekt, das, wie ich finde, das Fordernste ist, das man an der TU Ilmenau neben seinem Studium machen kann", sagte der Vereinsvorsitzender Thiemo Reindel. Alleine der Zeitaufwand lasse sich kaum messen. Das Engagement im Team, aber auch die Unterstützung der Sponsoren ermöglichen es, jedes Jahr einen Rennwagen zu bauen. Oft fertigen die Unternehmen einzelne, hochwertige Bauteile an. Die Finanzierung des Projektes erfolgt durch Sponsoring.

Die Arbeit im Team Starcraft sei eine große Lernerfahrung, wie Franciska Wollwert berichtete. "Es ist toll, den Prozess von der ersten Konstruktion bis hin zum Anbringen der letzten Schraube am Rennwagen mitzuerleben."

Autor

Eleonora Hamburg
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 09. 2019
18:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aerodynamik Bau Innovation Internationaler Wettbewerb Internationalität und Globalität Maschinen- und Geräteteile Sponsoren Stromtechnik Studentinnen und Studenten Teamarbeit
Ilmenau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Unternehmer Lars Dittrich legte seine Sicht auf den Wirtschaftsstandort Ilmenau dar.

01.09.2019

"Wir brauchen innovative Unternehmer in Thüringen"

Bei einem Perspektivforum haben Unternehmer, Wissenschaftler und Politiker gemeinsam diskutiert, wie man die Wirtschaft in der Region stärken kann. » mehr

Team Starcraft in Spanien erfolgreich

27.08.2019

Team Starcraft in Spanien erfolgreich

Mit einem elektrischen Rennwagen, dem TSC-6E in der Klasse Driverless hat das Team Starcraft vergangene Woche an der Formula Student Spain in Montmeló teilgenommen. Insgesamt hat das Team den 7. Platz belegt. Beim Busine... » mehr

Die Kursteilnehmer aus 22 Ländern hatten sichtlich Spaß, Campus und Stadt zu erkunden. Fotos (2): privat

27.08.2019

Sprachkurse machen fit fürs Studium

Die Internationalen Sommerkurse an der TU Ilmenau haben eine lange Tradition. Auch in diesem Sommer sind Studierende aus der ganzen Welt nach Ilmenau angereist, um die deutsche Sprache zu lernen. » mehr

Bohrarbeiten auf der Autobahn A71 nahe Arnstadt vor dem Behringer Tunnel in Fahrtrichtung Schweinfurt. Zahlreiche Baustellen sorgen zwischen Erfurt und Suhl für Staus. Eine Rettungsgasse zu bilden, ist dort momentan nicht möglich-	Foto: Michael Reichel/arifoto.de

14.05.2019

Rettungsgasse auf A 71 derzeit nicht möglich

Abgesperrt sind die zweiten Spuren der A 71 bei Ilmenau schon länger, seit Kurzem wird nun gebaut. Die nur noch einspurige Autobahn ist zur Schleich-Piste degradiert, Fahrzeuge mit Sondersignal haben es schwer. Diese Sit... » mehr

Alisa Hinderberger und Theresa Preisendörfer (von links) freuen sich trotz aller Schwierigkeiten auf das von ihnen organisierte Freiluftkino.	Foto: privat

30.07.2019

Ilmfilm flimmert trotz Schwierigkeiten am Freitagabend

Mit dem Freiluftkinoprojekt "Ilmfilm" wollen zwei Studentinnen die Stadt Ilmenau zusammenbringen. Doch Schwierigkeiten im Vorfeld gefährdeten das Event. » mehr

20 Minuten Zeit hatte jedes Team für seinen Pitch.

14.07.2019

Studierende beschäftigen sich mit der Fabrik der Zukunft

Studierende der Technischen Universität Ilmenau präsentieren vor einem Fachpublikum Kommunikationskampagnen, die sie in ihrem Studium für reale Auftraggeber entwickelt haben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall A71 bei Meiningen A 71

Unfall A71 bei Meiningen | 16.09.2019 A 71
» 5 Bilder ansehen

Erntedankfest Bücheloh Bücheloh

Erntedankfest Bücheloh | 16.09.2019 Bücheloh
» 41 Bilder ansehen

Heinrichser Umzug und Hahnenschlag

Heinrichser Umzug und Hahnenschlag | 15.09.2019 Heinrichs
» 107 Bilder ansehen

Autor

Eleonora Hamburg

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 09. 2019
18:16 Uhr



^