Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Ilmenau

Lindenberg: "Keine Konkurrenz zu Oberhof"

Ilmenau - Mit dem Sportpark-Konzept des Ilmenauer Lindenbergs und den damit verbundenen neuen Mountainbike-Strecken steht die Stadt nicht in Konkurrenz zum Bikepark in Oberhof.



Ilmenau - Mit dem Sportpark-Konzept des Ilmenauer Lindenbergs und den damit verbundenen neuen Mountainbike-Strecken steht die Stadt nicht in Konkurrenz zum Bikepark in Oberhof. Ilmenaus Oberbürgermeister Daniel Schultheiß sagte am Dienstag auf eine Nachfrage, er "sehe grundsätzlich keine Konkurrenz zum Bikepark Oberhof". Am Ilmenauer Lindenberg könnten schließlich nicht nur Angebote für Mountainbiker etabliert werden, sondern auch für andere Zielgruppen - etwa ein Naturlehrpfad für Kinder und Ähnliches. Zudem liege der Fokus beim Lindenberg eher auf den Bedürfnissen der Einheimischen und nicht so sehr auf touristischen Belangen wie in Oberhof - die kleine Stadt habe ja aufgrund ihrer geringeren Bevölkerungszahl weniger Eigenbedarf daran. Ilmenau werde bei der Erstellung eines Natur-Sport-Parks "minimal invasiv arbeiten, während in Oberhof eher maximal invasiv gearbeitet wird", meinte Schultheiß. Das betreffe den Erhalt der Natur, der in Ilmenau im Vordergrund stehen werde.

In einer Sondersitzung des Ilmenauer Wirtschaftsausschusses soll am 23. November das Lindenberg-Konzept vorgestellt werden, welches aus vielen einzelnen Modulen besteht, von denen zumindest ein Teil verwirklicht werden soll. app

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 10. 2020
15:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bevölkerungszahlen Konkurrenz Mountainbike-Strecken Mountainbikerinnen und Mountainbiker Städte Wirtschaftsausschüsse
Ilmenau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
ILRC-Vorstand Karsten Neumann (links) und Oberbürgermeister Daniel Schultheiß unterzeichneten am Ilmenauer Lindenberg einen Vertrag, der es den Mountainbike-Verein gestattet, drei Trainingsstrecken anzulegen. Foto: Andreas Heckel

23.06.2020

Vertrag zu MTB-Trainingsstrecken ist unterschrieben

Am Ilmenauer Lindenberg können drei neue Trainingsstrecken für Mountainbiker entstehen. Der Radsportclub ILRC unterschrieb in dieser Woche einen Vertrag dazu mit der Stadtverwaltung. » mehr

Die Paten werden mit einer Plakette am Baum verewigt.	Foto: Peter Steffen/dpa; Montage: dss

26.05.2020

Ein Angebot, das Baumpaten nicht ausschlagen können

Die Ilmenauer Stadtverwaltung vergibt ab sofort Baumpatenschaften - und setzt damit das Ergebnis einer Diskussion im WUV-Ausschuss um. Die Regeln für die Patenschaft sind klar definiert. » mehr

So könnte das künftige Erlebniswelt-Museum Schlitten und Bob in der Nähe des Ilmufers einmal aussehen- auf drei Etagen. Grafik: Büro Ruge & Messerschmidt

27.08.2020

Ein Zweckverband für die Schlittenscheune

Das Ilmenauer Museum Schlittenscheune soll zu einer großen Erlebniswelt wachsen. Es bahnt sich ein Riesenprojekt an, das nur mit Fördergeld machbar ist - dazu soll ein Zweckverband gegründet werden. » mehr

In der Gegend um Oberammergau fanden sich herrliche Panoramen und jede menge MTB-Trails. Foto: privat

30.08.2020

Mountainbike-Exkursion der Uni führte diesmal nach Südbayern

Mountainbiker der Uni Ilmenau radelten das siebte Jahr in Folge in den Süden - diesmal führte ihre Tourenwoche in die bayerischen Alpen. » mehr

Safety first: Wenn Absolute Abfahrt in Ilmenau ist, dann ist der Wald am Lindenberg, in dem sich die 1,5-km-Rennstrecke befindet, nicht nur grün, sondern ausnahmsweise eben auch mal orange ...

21.08.2019

Lindenberg-Konzept soll 2020 fertig sein

Die Konzeption für neue Mountainbikestrecken am Ilmenauer Lindenberg wird von einer Ilmenauer Firma erstellt und soll im Frühjahr 2020 fertig sein. Das benötigte Areal ist bisher nur grob eingegrenzt - auf 100 Hektar Flä... » mehr

BBV-Sprecher Arno Maruszczyk, Ilmenaus Bürgermeisterin Beate Misch, Oberbürgermeister Daniel Schultheiß und FSM-Geschäftführer Dirk Möller (von links) beim Spatenstich im Wohngebiet "Am Stollen". Dort beginnen die Tiefbauarbeiten für die neuen Glasfaserkabel.	Foto: Andreas Heckel

07.10.2020

Die Bagger rollen: Glasfaserausbau beginnt

Mit dem Spatenstich im Wohngebiet "Am Stollen" hat in Ilmenau der Glasfaser-Ausbau begonnen. Bis zum Herbst 2022 will das Unternehmen BBV alle Ortsteile erschließen. Das plant auch die Konkurrenz, die nun aktiv wird. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wohnungsbrand Oberhof

Brand Oberhof Schloßbergstraße |
» 23 Bilder ansehen

Brand Halle Lengfeld

Brand Halle Lengfeld | 25.10.2020
» 6 Bilder ansehen

Keramikmarkt Römhild

Keramikmarkt Römhild |
» 45 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 10. 2020
15:00 Uhr



^