Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Ilmenau

Landrätin sieht Straftat gegen IOV-Busfahrer

Der vorige Woche bekannt gewordene mutmaßliche Angriff auf einen Busfahrer der IOV wird von Landrätin Petra Enders scharf verurteilt.



Arnstadt - Einen Busfahrer wegen der Erfüllung seiner Pflichten körperlich zu attackieren, sei "ein absolutes NoGo", sagte die Landrätin im Pressegespräch am Dienstag. Nach den ihr vorliegenden Informationen sei der Busfahrer von einem männlichen Fahrgast angegriffen worden, nachdem dieser ihn pflichtgemäß aufgefordert hatte, während der Mitfahrt im Bus eine Mund-Nasen-Abdeckung zu tragen. Das Tragen solchen Schutzes sei, so Enders, durch eine entsprechende Landesverordnung, die weiterhin Gültigkeit habe, vorgeschrieben. Fahrgäste hätten sich daran zu halten.

Sie weise nun ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass in öffentlichen Verkehrsmitteln, zu denen auch die Busse der IOV des Ilm-Kreises gehören, das Tragen einer Mund-Nase-Abdeckung durch Fahrgäste verpflichtend sei. "Wer in öffentlichen Verkehrsmitteln mitfährt, muss die Abdeckung tragen. Punkt! Wer sich nicht daran hält, kann sie nicht nutzen. Punkt", sagte die Landrätin. Sie sieht in dem gesamten Geschehen keine Ordnungswidrigkeit, sondern eine Straftat und hoffe nun auf eine entsprechende gerichtliche Entscheidung dazu. Einem Busfahrer "mit der Faust auf die Brust zu schlagen, weil er auf die Maskenpflicht hinweist, ist mir unbegreiflich", so Enders, die eine derzeitige Zunahme von Aggressivität in Teilen der Bevölkerung feststellt. Über die Gründe wollte sie nicht spekulieren, möglicherweise spielten da auch die beschränkenden Maßnahmen hinein, die für alle schmerzlich, aber notwendig seien. Aggressives Verhalten anderen gegenüber jedoch sei nicht tolerierbar, so die Landrätin. Künftig blieben die Busse der IOV stehen und werde die Polizei dazu geholt, sollte es zu weiteren Verstößen kommen, kündigte Enders an.

Dies sei auch für den Schutz der Busfahrer nötig. "Menschen, die in diesen Zeiten in der IOV ihren Dienst tun, sollte mit Achtung und Respekt begegnet werden", erwartet die Landrätin. Der Verweis auf entsprechende Vorschriften geschehe schließlich vor allem zum Schutz der Mitfahrenden im Bus. "Man möge bitte auch mal darüber nachdenken, dass genau solche Maßnahmen mit geholfen haben, dass wir in Deutschland bisher eben nicht solche Zustände erleben mussten, wie in Teilen Italiens oder Spaniens oder in anderen Ländern", so Enders. tom

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 08. 2020
18:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gesetze Landesverordnungen Landräte Omnibusse Ordnungswidrigkeiten Passagiere und Fahrgäste Polizei Straftaten und Strafsachen Öffentlichkeit
Arnstadt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Getagt wird jetzt am Telefon. Foto: Berit Richter

30.04.2020

Der Kreisausschuss tagt wieder - per Telefonschalte

Erstmals seit Ausbruch der Corona-Pandemie nimmt ein politisches Gremium im Ilm-Kreis seine Arbeit wieder auf. Wenn auch in ungewöhnlicher Form. » mehr

Am Erfurter Kreuz wie am Innenstadt-Bustreff schauen die Fahrgäste seit über einem halben Jahr auf schwarze Bildschirme. Foto: Richter

23.01.2020

Ilm-Kreis wartet noch immer auf RBA-Geld

Der Ilm-Kreis wartet seit zwei Jahren auf die Auszahlung seiner RBA-Anteile. Auch für die Informationstafeln in Arnstadt wird weiter nach einer Lösung gesucht. » mehr

Landrätin Petra Enders zeigt, wie es richtig geht. Den Mund-Nasen-Schutz nur an der Befestigung anfassen, wenn man ihn aufsetzt. Anschließend muss er natürlich auch die Nase bedecken. Foto: Richter

21.04.2020

Ab Freitag Maskenpflicht im Bus und in Geschäften

Bereits bevor der Freistaat eine Maskenpflicht in Aussicht stellte, liefen im Ilm-Kreis die Vorbereitungen dafür an. Ab Freitag müssen Mund und Nase unter anderem im ÖPNV und in Geschäften bedeckt werden. » mehr

Ein Blick in den Rückspiegel eines Busses der IOV. Hier sieht man: Der Bereich des Fahrers sowie die erste Sitzreihe ist momentan mit Flatterband abgesperrt. Ein Einsteigen in den Bus ist nur noch über die hintere Tür möglich.	. Fotos: IOV

10.04.2020

Mit dem Bus unterwegs in Corona-Zeiten

Auch in diesen Tagen fahren die Ilm-Kreis-Bewohner noch Bus. Allerdings deutlich seltener als noch vor Corona. Zudem mussten sich die Fahrgäste auf einige kleinere Änderungen einstellen. » mehr

Die Not-Bushaltestelle vor Friedersdorf (Bild) bleibt wie jene vor Willmersdorf doch erhalten. Beide waren schon aus dem Fahrplan genommen. Foto: Klämt

23.09.2020

Bushalte bei Willmersdorf und Friedersdorf: erst weg, nun wieder da

Den Wegfall zweier Bushaltestellen in der Landgemeinde Großbreitenbach thematisierte ein Busfahrer zur Bürgerfragestunde im Stadtrat am Dienstag. Nach kurzer Aufregung steht nun fest, alles bleibt, wie es war. Entfernte ... » mehr

Im Gebäudekomplex vor dem Strafvollzug in Arnstadt befindet sich die Arrestanstalt, in der die 25 Flüchtlinge aus der Erstaufnahme Suhl untergebracht sind. Foto: ED

20.03.2020

Corona: Enders für hartes Durchgreifen

Die Unterbringung von Flüchtlingen aus der Suhler Erstaufnahme im Ilm-Kreis empört Landrätin Petra Enders. Dies binde wertvolle Ressourcen. Die Bevölkerung forderte Enders auf, den Ernst der Lage zu erkennen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

20201001_120010.jpg Blankenhain

Mann von Transport überrollt | 01.10.2020 Blankenhain
» 11 Bilder ansehen

SEK schießt Mann in Lengfeld an Lengfeld

SEK-Einsatz Lengfeld | 29.09.2020 Lengfeld
» 16 Bilder ansehen

Gebäudebrand Hildburghausen Hildburghausen

Gebäudebrand Hildburghausen | 29.09.2020 Hildburghausen
» 14 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 08. 2020
18:08 Uhr



^