Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Ilmenau

Kritik an Kickelhahnfest zurückgewiesen

Nachdem Ilmenaus Stadtrat Bernd Rocktäschel das Kickelhahnfest kürzlich als "erbärmlich" bezeichnete, meldete sich nun Einzelhändler und Ex-Stadtrat Dietmar Kersten zu Wort - und widersprach dem Neu-Stadtrat



Die Aktionsstände beim diesjährigen Kickelhahnfest am Samstag waren über die ganze Veranstaltungsdauer gut besucht. Archivfoto: Scheler-Stöhr
Die Aktionsstände beim diesjährigen Kickelhahnfest am Samstag waren über die ganze Veranstaltungsdauer gut besucht. Archivfoto: Scheler-Stöhr  

Ilmenau - Es waren harte Worte, die Ilmenaus Neu-Stadtrat und Kulturschaffender Bernd Rocktäschel (Ilmenau Direkt) kürzlich im Kultur- und Sportausschuss (KuS) wählte: Zumindest die Eröffnung des Kickelhahnfestes in diesem Jahr sei "erbärmlich" gewesen, hatte er gesagt und auch sonst nicht mit Kritik am Fest gespart.

In der jüngsten Sitzung des KuS gab es nun noch eine andere Meinung: Der Ex-Stadtrat und nun sachkundige Bürger Dietmar Kersten sprang seinem Kollegen bei den Freien Wählern und Amtsleiter Nico Debertshäuser zur Seite. "Ich habe von Bürgern, die vor Ort waren - und es waren hauptsächlich Familien - nur Positives gehört", so Kersten, der selbst einen Stand auf dem Kickelhahn betrieben hatte. "Die Älteren haben teilweise wohl nicht wahrgenommen, dass der tolle Gang mit den zahlreichen Angeboten für die Familien ständig ausgelastet war."

Erstmals hatte es vom Kickelhahnturm bis zur historischen Jagdanlage eine Aktionsmeile mit verschiedenen Ständen gegeben.

Auch Amtsleiter Debertshäuser verteidigte das diesjährige Fest. "Wehleidige Erinnerungen an Zeiten, die mal waren, sind nachvollziehbar. Aber wir sind auf dem richtigen Weg und wir wollen das Fest in dieser Art weiterentwickeln. Es soll kein Klientelfest sein, sondern die ganze Bandbreite abdecken", sagte er. Dennoch werde man kritische Punkte immer hinterfragen.

Bernd Rocktäschels Stadtratskollege Michael Gohritz (Ilmenau Direkt) wollte das aber nicht so stehen lassen. "Es darf einfach nicht der Eindruck entstehen, dass wir zwei Feste feiern. Es ist ein Fest, das an zwei Tagen gefeiert wird - und das müssen wir auch nach außen so darstellen", sagte er.

In diesem Punkt stimmte auch Debertshäuser zu. "Den meisten Besuchern ist tatsächlich nicht klar, dass es hier binnen 24 Stunden zwei Veranstalter gibt", sagt er. Man müsse deshalb Organisation und Außendarstellung gemeinschaftlich darstellen.

Genau genommen handelt es sich tatsächlich aktuell noch um zwei Kickelhahnfeste. Das Familienfest am Samstag wird von der Stadtverwaltung ausgerichtet, das Kickelhahnfest für Senioren am Sonntag vom Verein "Attraktives Ilmenau" mit seinem Vorsitzenden Rolf Macholdt.

Autor
Danny Scheler-Stöhr

Danny Scheler-Stöhr

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 10. 2019
15:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürger Familien Familienfeiern und Familienfeste Feier Freie Wähler Kickelhahn Kommunalverwaltungen Kritik Meinung Senioren Stadträte und Gemeinderäte
Ilmenau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Turm präsentierte sich den Besuchern der beiden Kickelhahnfeste am Wochenende nur verhüllt. Foto: Danny Scheler-Stöhr

05.09.2019

Kritik an Kickelhahnfest: "Das war erbärmlich"

Mit drastischen Worten hat Ilmenaus Stadtrat Bernd Rocktäschel das städtische Kickelhahnfest kritisiert. Aber auch seine Stadtratskollegen rüffelte er im Kulturausschuss. » mehr

Der neue Seniorenbeiratsvorsitzende Stephan Rothweil (von links) mit den Vorstandsmitgliedern Ellen Hoffmann, Gerlinde Kaizik und Sabine Albrecht. Auf dem Bild fehlt Ute Zahl, die am Montag verhindert war.

18.11.2019

Seniorenbeirat hat einen neuen Vorstand

Der neue Seniorenbeirat in Ilmenau bestimmt einen neuen Vorstand mit Stephan Rothweil an der Spitze. Etwas überraschend gab Rolf Macholdt seinen Rücktritt bekannt. » mehr

kickelhahn_fest Ilmenau

21.08.2019

Auf dem Kickelhahn könnte bald drei Tage lang gefeiert werden

Das Wochenende steht in Ilmenau ganz im Zeichen des Kickelhahns. Auf dem Hausberg wird zwei Tage lang gefeiert. Es gibt aber bereits Überlegungen, das Fest-Wochenende künftig zu verlängern. » mehr

Johanna Kielholz. Foto: Archiv

11.10.2019

Seniorenbeirat kritisiert Verwaltung und Räte

Bittere Worte von der scheidenden Vorsitzenden des Seniorenbeirats: Johanna Kielholz hat im Stadtrat mangelnde Wertschätzung für die Arbeit des Gremiums beklagt. » mehr

Die Krone des Turms hatte sich deutlich verzogen. Archivfoto: Pöhl

24.10.2019

Kickelhahnturm wird über eine Million Euro kosten

Nach der Sanierung der Festhalle wird nun auch die Instandsetzung des Turms auf dem Kickelhahn deutlich teurer. Die Kosten steigen von geplanten 500 000 Euro auf nun 1,1 Millionen Euro an. » mehr

Frank Wicht, der Unternehmer des Jahres 2019 im Ilm-Kreis. Gewürdigt wurden sein unternehmerisches wie auch sein soziales Engagement. Er dankt seiner Familie und dem gesamten Team von Eastern Graphics. Foto: b-fritz.de

22.10.2019

"Gänsehautmomente" für Frank Wicht

Mit Software-Entwicklungen und professionellen Einrichtungsplanungen wurde Eastern Graphics ein europaweit tätiges Unternehmen. Frank Wicht ist der Unternehmer des Jahres 2019 im Ilm-Kreis. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall zwei Verletzte Schleusingen 19.11.19 Schleusingen/Hildburghausen

Unfall Schleusingen/Hildburghausen | 19.11.2019 Schleusingen/Hildburghausen
» 12 Bilder ansehen

Ilmenauer IKK-Klimawandel Ilmenau

Ilmenauer IKK-Klimawandel | 16.11.2019 Ilmenau
» 12 Bilder ansehen

Goldene Ziege Kids 2019 Suhl

Goldene Ziege für Kinder | 16.11.2019 Suhl
» 100 Bilder ansehen

Autor
Danny Scheler-Stöhr

Danny Scheler-Stöhr

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 10. 2019
15:12 Uhr



^