Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

Ilmenau

Kreis greift hart durch: Über 50-mal Bußgeld

Corona-Partys, wie am Sonntag in Neustadt, sollen im Ilm-Kreis über Ostern unter allen Umständen verhindert werden. Landrätin Petra Enders kündigte deshalb am Dienstag an, über die Feiertage hart durchzugreifen.



Arnstadt - Das Ordnungsamt des Kreises, die Ordnungsämter der Kommunen und die Polizei hätten sich zu verstärkten Kontrollen verständigt. "Ich appelliere an die Bürgerinnen und Bürger, halten Sie sich an die Vorgaben", sagte Enders. Es gelt nun bei den Bußgeldern der Katalog des Landes, der höhere Geldstrafen als der bisherige des Ilm-Kreise vorsieht.

Bisher hat das Ordnungsamt des Landkreises 54 Bußgeldverfahren verhängt. Noch nicht eingerechnet sind dabei jene Unvernünftigen, die Sonntag in Neustadt Straßenpartys feierten. Dreimal richtet sich das Verfahren gegen Gaststätten, die widerrechtlich öffneten. "Sie müssen mit Geldstrafen im vierstelligen Bereich rechnen", kündigte Enders an. Alle anderen Anzeigen betreffen die Nichteinhaltung des Kontaktverbote, sprich Menschenansammlungen.

Kampf um Studie

Derweil bemüht sich die Landrätin weiterhin, Interessenten für eine Studie in Neustadt zu gewinnen. Nachdem sowohl das Gesundheitsministerium des Bundes wie des Landes abwinkten, habe sie nun Kontakt zu Andre Scherag, Professor für Klinische Epidemiologie am Universitätsklinikum Jena aufgenommen, sagte Enders am Dienstag. Sie hoffe, dass eine Studie auf den Weg gebracht werden könne, um Infektionswege und -ketten besser zu verstehen und die Wirksamkeit von Maßnahmen beurteilen zu können. "Wir prüfen auf, ob eine Finanzierung der Studie über eine Stiftung möglich ist", so Enders weiter.

Zahlen ziemlich stabil

Die Zahl der bekannten Infektionen mit dem neuartigen Corona-Virus bleiben im Ilm-Kreis stabil. Gegenüber dem Vortag stieg die Zahl nur um zwei auf jetzt 97. Beide Neuzugänge sind aus Neustadt und befanden sich auch nach dem Ende der Quarantäne dort weiter in häuslicher Isolation. Noch immer stehen allerdings 27 Befunde von Einwohnern des Ortes, die letzte Woche abgestrichen wurden, aus.

Fünf Corona-Infizierte werden aktuell in den Ilm-Kreis-Kliniken behandelt, einer davon auf der Intensivstation. Ein weiterer Corona-Verdachtsfall braucht ebenfalls intensivmedizinische Betreuung, hier steht das Testergebnis aber noch aus. 29 Menschen gelten als geheilt. br

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 04. 2020
14:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bußgelder Epidemiologie Feiertage Geldstrafen Infektionskrankheiten Intensivmedizin Intensivstation Landräte Polizei Professoren Universitätskliniken
Arnstadt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Endlich wieder im Kindergarten spielen: Bald soll das auch im Ilm-Kreis möglich sein. Symbolfoto: Uwe Anspach/dpa

14.05.2020

"Wir haben uns zwei Wochen Zeit erkauft"

Die Kindergärten im Ilm-Kreis werden weitgehend erst am 2. Juni mit dem eigentlich ab Montag möglichen eingeschränkten Regelbetrieb beginnen. Bis dahin sollen entsprechende Konzepte stehen. » mehr

Öffnen sich die Barrieren vor Neustadt am Rennsteig? Nach Informationsstand Freitagabend sollte die Quarantäne für die komplett abgeriegelte kleine Ortschaft im Ilm-Kreis am Sonntag um Mitternacht aufgehoben werden. Foto: ari

17.04.2020

Neustadt-Studie kommt in Gang

Der Rennsteigort, der zwei Wochen unter Corona-Quarantäne stand, wird nun doch zum Gegenstand einer wissenschaftlichen Studie. » mehr

Proben werden auf das Coronavirus getestet

10.04.2020

102 Corona-Fälle und ein weiterer Todesfall im Ilm-Kreis

Am Freitag ist die Zahl der Coronavirus-Infektionen im Ilm-Kreis auf 102 Fälle angestiegen. Ein weiterer Mann erlag seiner Erkrankung. Er ist der zweite Todesfall im Kreis. » mehr

Die Ilm-Kreis-Kliniken nehmen in Arnstadt und Ilmenau nun allmählich wieder den normalen Betrieb auf. Fotos: B. Richter

19.05.2020

Schrittweise zurück in den Klinik-Alltag

Hatten die Krankenhäuser seit März alle nicht lebensnotwendigen Operationen abgesagt, um Kapazitäten für Covid-19-Patienten frei zu halten, so sollen sie nun schrittweise in den Regelbetrieb zurück. Auch Besuche sind wie... » mehr

Ulrike Pfeiffer, Alexandra Domek, Katrin Neumann, Anne Iffland, Sandra Schreiber und Annett Sander, Mitarbeiterinnen der Ilm-Kreis-Kliniken Arnstadt-Ilmenau, mit den genähten Schutzmasken. Fotos (2): Ilm-Kreis-Kliniken

31.03.2020

Fleißige nähen übers Wochenende 2000 Masken für die Kliniken

Überwältigt sind die Ilm-Kreis-Kliniken von dem Engagement der hiesigen Bürger. Auf einen Aufruf am Freitag, 2000 Schutzmasken aus Stoff für die Kliniken zu nähen, war die Resonanz riesig. Übers Wochenende liefen kreiswe... » mehr

Wolfgang Teske (links) ehrte Reinhard Köhler mit dem Goldenen Kronenkreuz der Diakonie. Foto: Richter

27.11.2019

"Welch eine Entwicklung! Darauf können wir stolz sein."

An der Spitze des Marienstift-Verwaltungsrates gibt es einen Wechsel. Auf Reinhard Köhler folgt Matthias Gehler. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brennender Lkw A73 Eisfeld-Nord

Lkw-Brand A73 Eisfeld | 26.05.2020 Eisfeld-Nord
» 28 Bilder ansehen

Unfall Schleusingen Schleusingen

Unfall Schleusingen | 25.05.2020 Schleusingen
» 7 Bilder ansehen

Autokonzert mit Radio Doria Erfurt

Autokonzert mit Radio Doria | 24.05.2020 Erfurt
» 36 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 04. 2020
14:14 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.