Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Ilmenau

Heißer Sonntag vor der Thüringer Landtagswahl in Ilmenau

Der Landtagswahlkampf im Ilm-Kreis erreicht eine Woche vor dem Wahlsonntag seinen Höhepunkt in Ilmenau. Während AfD-Spitzenmann Björn Höcke spricht, wird ein Friedensgebet abgehalten. Der AfD schlägt massiver Protest entgegen.



Ilmenau - Einen heißen Vor-Wahl-Sonntag erlebte unterdessen Ilmenau. Dort hielten der AfD-Spitzenkandidat Björn Höcke und der Grünen-Bundesvorsitzende Robert Habeck nahezu zeitgleich rund hundert Meter voneinander entfernt Wahlreden unter freiem Himmel. Die AfD hatte am Sonntag zu einer "Familienfest" genannten Kundgebung in die Innenstadt geladen. Dagegen hatten mehrere Gruppen aus Protest eine Demonstrationszug, ein Friedensgebet sowie ein "Demokratiefest" mit mehreren hundert Teilnehmern organisiert. Als Redner warnten dort unter anderem der Vorsitzende der jüdischen Landesgemeinde, Reinhard Schramm (SPD), und Grünen-Chef Robert Habeck vor der Thüringer AfD und ihrem rechtsextremen Spitzenkandidaten. Höcke sprach vor 300 Zuhörern davon, die AfD werde "diesen rot-rot-grünen Regierungssumpf trockenlegen".

Zum Demokratiefest spielten sechs Bands in der Stadt, dazu traten sechs Redner an, um mit eigenen Liedern und Reden die Demokratie hoch leben lassen. Gegen Mittag fahren insgesamt 15 Polizei-Einsatzwagen auf dem Bahnhofsvorplatz vor. Die Bereitschaftspolizei begleitet einen Umzug der "Antifa" mit etwa 150 jungen Leuten bis zum Marktplatz. Die Gruppe zieht mit lauter Musik durch die Stadt. Unterdessen füllt sich der Marktplatz füllt sich nur langsam. Zur Eröffnung des Familienfestes der AfD sind zunächst nur wenige Dutzend Menschen gekommen. Insgesamt werden es am Nachmittag etwa 300. Sie müssen durch die Absperrung gehen, die von Polizisten bewacht wird. Gegendemonstranten stören die Rede von Höcke massiv mit Trommeln und Rufen wie Nazis raus

Unterdessen füllten sich zum "Demokratiefest" der Kirchplatz und die Marktstraße. Nach dem Mittag kamen viele Ilmenauer zum Gucken und Mitmachen. An den Ständen herrscht ein buntes Angebot zwischen Wahlwerbung, Gewerkschaftsarbeit und Do-it-yourself-Ständen. Auf der kleinen Bühne wechseln sich Sänger und Redner ab. Einer der Ersten ist Ehrenbürger der Stadt Helmut Krause. Die Glocken läuten dann auch zum Friedensgebet. Bei diesem waren 120 Menschen anwesend.

Die Veranstaltungen gingen gegen 18 Uhr ohne größere Verstöße zu Ende. Rangeleien gab es beim Verlassen des AfD-Geländes mit Gegendemonstranten. Alle vier Versammlungen und der Aufzug verliefen laut Polizei friedlich und störungsfrei. Aus einer Versammlung wurden sechs Teilnehmer durch die Versammlungsleiterin ausgeschlossen und von der Polizei aus der Versammlung begleitet. Es mussten fünf Anzeigen, u.a. wegen Beleidung, Sachbeschädigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Verstößen gegen das Vermummungsverbot, sowie drei Ordnungswidrigkeitenanzeigen aufgenommen werden, so die Polizei. cob/vp/hu

Lesen Sie dazu auch: Höcke schlägt in Ilmenau massiver Protest entgegen

<%DIA id="676807" %>

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 10. 2019
15:31 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alternative für Deutschland Bereitschaftspolizei Björn Höcke
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Beim "Demokratiefest" rund um den Kirchplatz gab es viele Angebote. Stände, Musik und Redner auf der Bühne. Die Veranstalter legen Wert darauf, dass es keine Parteiveranstaltung war. Fotos: (3) Volker Pöhl

20.10.2019

Höcke schlägt in Ilmenau massiver Protest entgegen

Der Landtagswahlkampf im Ilm-Kreis erreicht eine Woche vor dem Wahlsonntag seinen Höhepunkt in Ilmenau. Während AfD-Spitzenmann Björn Höcke spricht, wird ein Friedensgebet abgehalten. Der AfD schlägt lautstark massiver P... » mehr

Hans-Joachim Fiedler (links) und Jens Dietrich sitzen zum ersten Mal für die AfD im Ilmenauer Stadtrat. Foto: Scheler-Stöhr

30.09.2019

"Wir stehen hinter Herrn Höcke"

Jedes Jahr im Sommer stellen sich die Spitzen der im Ilmenauer Stadtrat vertretenen Parteien und Wählergemeinschaften im Sommerinterview den Fragen von Freies Wort. Diesmal im Gespräch: Hans-Joachim Fiedler und Jens Diet... » mehr

Vor der Kulisse des Brandenburger Tores musizierten Troubled Mellowdy. Fotos: hum

10.11.2019

Mutige Menschen auf dem Weg zur Wende

Im Ilm-Kreis wird der 30. Jahrestag des Mauerfalls mit einer Gala im Theater Arnstadt begangen. Zeitzeugengespräche, Musik und historische Videoaufnahmen wechseln sich ab. » mehr

Kontaktbereichsbeamter Thomas Krüger am Standort in Schmiedefeld. Außerdem ist er für Oberhof, Gehlberg und Vesser zuständig. Foto: Marina Hube

04.10.2019

Ein Kobb auf Streife in Schmiedefeld

Thomas Krüger ist seit diesem Jahr der Kontaktbereichsbeamte in Schmiedefeld. Gleichzeitig ist er für Oberhof, Gehlberg und Vesser zuständig. » mehr

Der Journalist Thomas Purschke aus Steinbach-Hallenberg, Referent der jüngsten Veranstaltung "Geschichte lesen" in der Stasi-Unterlagenbehörde Suhl, hat aus Stasi-Akten interessante Fakten rund um den denkwürdigen Auftritt von Peter Maffay 1987 in Suhl zusammengetragen. Fotos: S. Gottfried

04.09.2019

Maffay nennt es "Staatsparanoia pur"

West-Rockmusiker im Osten, ihre Fans und die Staatssicherheit waren das Thema bei "Geschichte lesen". Im Suhler Stasi-Unterlagenarchiv ging es natürlich vor allem um die Konzerte von Peter Maffay 1987 in der Stadthalle. » mehr

Polizeihubschrauber Symbolfoto

02.08.2019

Nach großer Suchaktion: Leiche im Stausee Heyda entdeckt

Heyda - Der Leichnam eines 61-jährigen Mannes ist am Freitagvormittag im Stausee Heyda (Ilm Kreis) entdeckt worden. Dem vorangegangen war eine große Suchaktion. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall am Rohrer Berg bei Evakuierung des Meininger Stadtgebiets nach Bombenfund

Unfall Meiningen Rohrer Berg |
» 5 Bilder ansehen

Bombenblindgänger in Meiningen

Bombe in Meiningen |
» 32 Bilder ansehen

Narrenzug Bad Salzungen Bad Salzungen

Narren regieren Bad Salzungen | 11.11.2019 Bad Salzungen
» 31 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 10. 2019
15:31 Uhr



^