Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Ilmenau

"Gesoffen und zugemüllt": JU-Kritik an Ilmenauer Fridays-for-Future-Demo

"Gesoffen und zugemüllt" - Heftige Kritik des Kreisverbandes der Jungen Union (JU) an der Fridays-for-Future-Demo am Ilmenauer Apothekerbrunnen.



Ilmenau - Der Kreisverband der Jungen Union (JU) hat die Fridays-for-Future-Demo am Ilmenauer Apothekerbrunnen, an der am Freitagmittag rund 200 Schülerinnen und Schüler teilgenommen haben, heftig kritisiert. So wirft der Vorsitzende der JU Ilm-Kreis, Mathias Steitz, einigen der jugendlichen Teilnehmern vor, während der Veranstaltung „gesoffen“ und die Stadt „zugemüllt“ zu haben. Auch kritisiert er, dass die Demo-Teilnehmer Plasteflaschen und Schilder aus Holz verwendet haben. „So rettet man keine Welt“, schreibt Steitz in einer Pressemittelung.

Zumindest für den Apothekerbrunnen widerspricht die Stadtverwaltung jedoch den Schilderungen Steitz‘. „Das Ordnungsamt  war während der gesamten Veranstaltung unmittelbar mit Vertretern vor Ort. Während der Demonstration am Apothekerbrunnen wurde das geschilderte Verhalten bei Demo-Teilnehmern nicht festgestellt. Auch gab es keinen Ärger mit betrunkenen Jugendlichen im Veranstaltungszeitraum“, heißt es auf Nachfrage von Freies Wort aus dem Rathaus.

Auch bei der Frage, ob die Demo-Teilnehmer andere Orte der Stadt vermüllt hätten, gibt es unterschiedliche Ansichten. „Eine Rückfrage im Sport- und Betriebsamt, dessen Mitarbeiter für die Stadtreinigung zuständig sind, ergab, dass kein Müll im Stadtgebiet oder um den Apothekerbrunnen zurückgelassen wurde“, heißt es aus dem Rathaus. Im Gespräch mit Freies Wort betont Mathias Steitz allerdings, dass dies auch nicht verwunderlich sei, immerhin hätten Mitglieder der JU den Müll zeitnahe selbst beseitigt. dss

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 03. 2019
15:37 Uhr

Aktualisiert am:
25. 03. 2019
16:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abfall Betrunkenheit Demonstranten Junge Union Kreisverbände Kritik
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Interview: Mathias Steitz, Vorsitzender der JU Ilm-Kreis

30.08.2018

Landestag ist Herausforderung, aber tolle Erfahrung

An diesem Wochenende wird in Ilmenaus Festhalle der 31. Landestag der Jungen Union Thüringen veranstaltet. Organisiert wird das Event auch vom hiesigen Kreisverband. Mit dessen Vorsitzendem, Mathias Steitz, sprach Freies... » mehr

Blaulicht

15.04.2019

Auto überschlägt sich: Betrunkener verursacht Unfall mit drei Kindern im Wagen

Ein betrunkener 34-Jähriger ist in den frühen Morgenstunden mit seinen drei Kindern im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren im Wagen zwischen Neustadt und Frauenwald (Ilm-Kreis) unterwegs gewesen. Er verursachte einen Un... » mehr

Alkoholkonsum

20.12.2017

Betrunkener fährt im Ilm-Kreis erst an Wagen, dann in Graben

Gleich zwei Unfälle hat ein offenbar betrunkener Autofahrer im Ilm-Kreis verursacht. Erst prallte er an einen abgestellten Wagen. Wenig später rauschte er in einen Graben. » mehr

Andreas Beyersdorf, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion, stellte das Wahlprogramm vor. Foto: Richter

10.03.2019

CDU-Wahlprogramm: Von Wirtschaft bis Sicherheit

"Gemeinsam Heimat gestalten" hat die CDU ihr Programm für die Kreistagswahl überschrieben. Es rückt Themen von Wirtschaft bis Verwaltung in den Blickpunkt. » mehr

Einen kräftigen Schluck aus der Pulle dürfen sich - sofern es sich um Alkohol handelt - nur Erwachsene genehmigen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

16.02.2019

Radfahrer gestürzt und zu betrunken für Alkoholtest

Arnstadt - Freitagabend meldete die Rettungsleitstelle der Polizei, dass ein Radfahrer vor der Arnstädter Schule gestürzt sei. » mehr

Der kommunalisierte IOV soll ab 1. Juli den Linienverkehr im Ilm-Kreis übernehmen. Der nunmehr Suhler Ortsteil Gehlberg und die Schmücke gehören nicht mehr dazu. Das sorgt für Unmut, nicht nur bei Bewohnern. Archivfoto: V. Pöhl

05.04.2019

Wusste Suhl Bescheid oder nicht? CDU schließt sich Bus-Kritik an

Hat Suhl doch gewusst, dass der Ilm-Kreis den Bus zur Schmücke streichen will? Das behauptet ÖPNV-Chef Lars Sommerfeld. Derweil kritisiert die Ilm-Kreis-CDU das überraschende Aus für die Linie 359 als "Provinzposse". » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Dachstuhlbrand Veilsdorf Veilsdorf

Dachstuhlbrand Veilsdorf | 18.04.2019 Veilsdorf
» 14 Bilder ansehen

Bahndammbrand Meiningen Wasungen Wasungen

Flächenbrand Bahndamm | 16.04.2019 Wasungen
» 37 Bilder ansehen

Flächenbrand in Suhl Suhl

Flächenbrand Suhl | 16.04.2019 Suhl
» 11 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 03. 2019
15:37 Uhr

Aktualisiert am:
25. 03. 2019
16:38 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".