Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Ilmenau

Feuer in der Küche - zwei Leichtverletzte in Stadtilm

Stadtilm - Zwei Frauen sind in Stadtilm (Ilm-Kreis) leicht verletzt worden, als es in der Küche ihrer Wohnung zu einem Brand kam.



Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte, wollten sich die Frauen im Alter von 33 und 41 Jahren am Dienstagabend gegen 22 Uhr Pommes Frites zubereiten. Dazu erhitzten sie Öl in einem Kochtopf. Dabei sind die Damen offenbar eingeschlafen.

Gegen 2 Uhr wurde die Rettungsleitstelle wegen eines Dachstuhlbrandes alarmiert. Nachbarn hatten dicken Qualm aus der Wohnung der Frauen quellen sehen. Mit Feuerlöschern wurde bis zum Eintreffen der Feuerwehr der Brand bekämpft. So blieb das Feuer auf die Küche begrenzt.

Die beiden Frauen erlitten leichte Rauchgasvergiftungen, konnten aber nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Der Schaden wird auf 5000 Euro geschätzt. maz

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 08. 2018
07:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ambulanz Brände Feuer Feuerlöscher Frauen Kochtöpfe Polizei Pommes Frites Wohnungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

09.08.2017

Dachgeschosswohnung brennt: Frau ruft am Fenster nach Hilfe

In einer Dachgeschosswohnung in der Karl-Liebknecht-Straße in Ilmenau ist am Mittwochnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Dabei müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben. » mehr

Ein Feuerwehrwagen

07.11.2017

Wohnhausbrand in Gehren: 18 Bewohner retten sich ins Freie

Wegen eines Brandes haben 18 Bewohner in Gehren (Ilm-Kreis) ihre Wohnungen vorübergehend verlassen müssen. » mehr

Erst am Freitag war der ganze Schaden am Haus zu sehen: Was nicht abbrannte, ist vom Löschwasser zerstört worden.

11.08.2017

Augenzeuge: Das Haus ist der Feuerwehr beim Löschen abgebrannt

Nach dem verheerenden Brand des Wohnhauses in der Braugasse 1 in Geraberg müssen sich die Bewohner erst einmal finden. Hilfe aus der näheren Umgebung kommt jedoch prompt. » mehr

Mit Hilfe der Drehleiter der Ilmenauer Feuerwehr wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Foto: FFW

26.05.2017

Gräfinau-Angstedt: Veranda-Dach ging in Flammen auf

Für die Feuerwehrleute der Wolfsberggemeinden war kurz nach Mitternacht die Nachtruhe zu Ende. Zeugen hatten am Sportplatz Rauch aufsteigen sehen: Das Veranda-Dach des Sportlerheimes brannte. » mehr

Aktualisiert am 28.10.2018

Brandstifter richten an Kleinsportanlage 10.000 Euro Schaden an

Unbekannte Täter haben ein Gebäude der Ilmenauer Kleinsportanlage offenbar in Brand gesteckt und einen hohen Schaden verursacht. » mehr

wasserrohrbruch

12.10.2018

Wasserrohrbruch macht Haus in Wümbach unbewohnbar

Wümbach - Ein Wasserrohrbruch in einem Haus in Wümbach (Ilm-Kreis) hat einen geschätzten Sachschaden von rund 200.000 Euro verursacht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kita Sachsenbrunn Sachsenbrunn

Bewegungsfreundliche Kita | 14.11.2018 Sachsenbrunn
» 25 Bilder ansehen

US-Airforce in Erfurt gelandet Erfurt

Airforce-Flieger landet in Erfurt | 13.11.2018 Erfurt
» 8 Bilder ansehen

Konzert Julia Engelmann in Erfurt Erfurt

Julia Engelmann in Erfurt | 12.11.2018 Erfurt
» 16 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 08. 2018
07:56 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".