Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Ilmenau

Enders und Schultheiß unterstützen Schüler-Demos

Die Klima-Demos der Schüler erhalten auch im Ilm-Kreis immer mehr Zuwachs. Am Freitag wird erstmals auch in Ilmenau gestreikt. Unterstützung gibt es aus der Politik.



Landrätin Petra Enders.
Landrätin Petra Enders.   » zu den Bildern

Ilmenau - Nachdem am vergangenen Freitag bereits mehrere Ilmenauer Schülerinnen und Schüler zu einer zentralen Klima-Demonstration nach Erfurt gefahren sind, wollen sie diesmal in Ilmenau direkt für einen besseren Klimaschutz werben. Ab
12 Uhr wollen sie dazu wieder die Schule schwänzen und am Apothekerbrunnen demonstrieren.

Unterstützung erhalten sie dabei von Landrätin Petra Enders und Ilmenaus Oberbürgermeister Daniel Schultheiß. "Die Schülerinnen und Schüler, die freitags auf die Straße gehen und für mehr Klimaschutz streiken, haben meinen Respekt", so die Landrätin auf Nachfrage von Freies Wort . "Ich freue mich über ihr Engagement und unterstütze ihr Anliegen." Wie sie sagt, müssten jetzt aber auch Taten folgen. Enders bietet den Schülerinnen und Schülern deshalb den direkten Dialog an. "Sie können sich im Ilm-Kreis einbringen, sich stark machen und sich beteiligen. Sei es, wenn sie mit dem Rad zur Schule fahren, fürs Schulradeln im Mai die komplette Klasse motivieren, Schulgärten anlegen oder wenn sie in ihren Heimatorten Umweltprojekte und regional nachhaltige Initiativen unterstützen", so die Landrätin.

Ebenfalls positiv äußerte sich Daniel Schultheiß. Er möchte selbst am Freitag bei der Veranstaltung am Apothekerbrunnen in Ilmenau teilnehmen. "Das alles zeigt doch, dass es falsch ist, zu glauben, die Jugendlichen heute seien politisch nicht interessiert", sagt er. "Mit dem Umweltschutz haben sie ein Thema für sich entdeckt, was sie in der Zukunft betreffen wird."

Dass die Schüler für ihre Ziele streiken, befürwortet er. "Das ist doch urdemokratisch", so Schultheiß. Dass sie dazu auch die Schule schwänzen, stellt für ihn einen Nebeneffekt dar. "Das ist nicht das primäre Ziel. Sonst würden sie die Demos auf 8 Uhr legen."

Hin- und hergerissen ist hingegen die stellvertretende Thüringer Landeselternsprecherin für Gymnasien, Claudia Koch, aus Ilmenau. "Zum einen verstehe ich den Wunsch der Schüler nach Aufmerksamkeit für ihre Botschaft: Tut endlich was. Zum anderen setze ich unter anderem in meinem Ehrenamt als Elternvertreterin viel Zeit dafür ein, dass Schule in einer hohen Qualität stattfinden kann - da gefällt es mir natürlich nicht, wenn die Schüler mal eben nicht hingehen."

Doch trotz dessen möchte sie die Schülerinnen und Schüler am Freitag aktiv unterstützten. "Ich wurde gefragt, ob ich nicht beim Organisieren der Demo helfen könne - und ich habe zugesagt", so Claudia Koch.

Den Demo-Teilnehmern rät sie aber, sich nun mit konkreten Forderungen an die Politiker zu werden. "Das alles lernen die Schüler im Rahmen dieser Streiks. Das ist sozial nicht unwesentlich", sagt sie. Gleichzeitig warnt sie davor, den Organisatoren zu unterstellen, nur auf ein paar freie Schulstunden zu schielen. "Alleine mit der Demo ist es ja nicht getan. Im Vorfeld investiert jeder der Organisatoren sicherlich
80 Stunden oder mehr in die Vorbereitung."

Aus Gesprächen mit Schülern weiß sie derweil, dass das Thema auch innerhalb der Schülerschaft kontrovers diskutiert wird. "Da sind nicht alle einer Meinung. Viele machen es sich nicht leicht, gegen die Regeln zu verstoßen", sagt sie. Auch ihrem Sohn konnte sie bei seiner Entscheidung, ob er am Freitag streiken soll, nicht helfen. "Das muss jeder für sich selbst entscheiden", so Claudia Koch.

Autor
Danny Scheler-Stöhr

Danny Scheler-Stöhr

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 03. 2019
16:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Demonstrationen Klimaschutz Landräte Schulgärten Schulschwänzer Schülerinnen und Schüler Umweltprojekte
Ilmenau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
In vielen Städten Deutschlands streiken Schüler für besseren Klimaschutz. Nun hat die Bewegung auch Ilmenau erreicht. Symbolfoto: dpa

Aktualisiert am 14.03.2019

Auch Ilmenauer Schüler wollen streiken

Schule schwänzen für den Klimaschutz: Die Aktion "Fridays For Future" macht weltweit von sich reden. Nun erreicht die Streikwelle auch Ilmenau. Am Freitag wollen Schüler nach Erfurt zur gemeinsamen Demo fahren. » mehr

Klima-Demo in Ilmenau

22.03.2019

Fridays for Future erreicht Ilmenau

Zwischen 150 und 200 Schülerinnen und Schüler haben am Freitag in Ilmenau für besseren Klimaschutz demonstriert. Sie forderten Politiker dazu auf, endlich zu handeln, wollen aber auch selbst etwas tun. » mehr

Jörg Baumann, Stefan Röder, Franz-Josef Willems von der Initiative Erfurter Kreuz, Katharina Cherubim, Alexander Grube, Daniel Schultheiß, Eckhard Bauerschmidt, Kay Tischer und Felix Schmigalle (von links) hoffen auf rege Teilnahme beim diesjährigen Stadtradeln. Foto: Richter

16.04.2019

Strampeln für Gesundheit und Klima

Vom 1. bis 21. Mai gilt es wieder, kräftig in die Pedalen zu treten. Zum sechsten Mal findet im Ilm-Kreis das Stadtradeln statt. » mehr

Allerhand Diskussionsstoff haben zuletzt die Novellierungsvorschläge zum Thüringer Schulgesetz geboten. Zwar wurden strenge Vorgaben jetzt etwas aufgeweicht, zufrieden mit den aktuellsten Vorschlägen scheinen aber noch nicht alle Parteien. Vor allem beim Landkreis sieht man die jüngsten Zugeständnisse aber positiv, stellen sie doch keinen der hiesigen Standorte mehr ernsthaft in Frage. Kleinere Probleme ließen sich lösen.	Symbolfoto: dpa

20.03.2019

Ilm-Kreis-Schulen sollen bleiben

Zahlreiche und heftige Diskussionen gab es zuletzt um die geplante Novellierung des Thüringer Schulgesetzes. Demnach hätten schließlich 16 Schulen im Ilm-Kreis geforderte Mindest-Schülerzahlen nicht erfüllt. » mehr

An der linke Seite des denkmalgeschützten Schulgebäudes wird ein Sanitärbereich entstehen und ein Fahrstuhl für behindertengerechten Zugang sorgen.

19.03.2019

Heinse-Grundschule: Baufertig im Dezember, Umzug 2020

Die Betondecke im Obergeschoss des Altbaus des Langewiesener Schulgebäudes glänzte noch feucht. Sie ersetzt eine Holzbalkenkonstruktion zwischen Erd- und Obergeschoss der Heinse-Grundschule. Alle Decken des Altbaus musst... » mehr

Mit ihrer Astronomie-App wurden Phi Nhung Nguyen Thi und Johanna Berger in der Jugend-forscht-Kategorie "Arbeitswelt" Landessieger. Foto: Jessie Morgenroth

10.04.2019

Mit Astronomie-App zum intergalaktischen Erfolg

Beim Landeswettbewerb von Jugend forscht qualifizierten sich 17 junge Wissenschaftler für die Bundesrunde. Daran teilnehmen dürfen auch Phi Nhung Nguyen Thi und Johanna Berger von der Goetheschule Ilmenau. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand Balkon Suhl Suhl

Balkonbrand in Suhl | 19.04.2019 Suhl
» 8 Bilder ansehen

Dachstuhlbrand Veilsdorf Veilsdorf

Dachstuhlbrand Veilsdorf | 18.04.2019 Veilsdorf
» 14 Bilder ansehen

Bahndammbrand Meiningen Wasungen Wasungen

Flächenbrand Bahndamm | 16.04.2019 Wasungen
» 37 Bilder ansehen

Autor
Danny Scheler-Stöhr

Danny Scheler-Stöhr

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 03. 2019
16:28 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".