Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Ilmenau

"Die nächsten Jahre werden nicht einfacher"

Ilmenaus neuer Kämmerer Tommy Melchior berichtete im Haupt- und Finanzausschuss über die aktuelle Finanzlage der Stadt. Er rechnet damit, dass zwischen einer und zwei Millionen Euro in der Stadtkasse fehlen werden.



Ilmenau - Seinen Einstand als Kämmerer in Ilmenau hatte sich Tommy Melchior sicher anders vorgestellt. Am Donnerstag hatte er im Haupt- und Finanzausschuss seinen ersten großen öffentlichen Auftritt. Er stellte die aktuelle Finanzlage der Stadt Ilmenau im Zuge der Corona-Pandemie vor. Aktuell rechnet Melchior damit, dass zwischen einer und zwei Millionen Euro in der Stadtkasse fehlen werden - trotz der Hilfspakete von Bund und Land, die den Kommunen unter die Arme greifen sollen. "Dieses Geld wird nicht zur Kompensation reichen", sagte er.

Die Gründe für das Finanzloch lassen sich in zwei Punkten ausmachen: Auf der einen Seite gibt es große Einnahmeausfälle insbesondere bei Gewerbesteuern, Vergnügungssteuern oder Nutzungsgebühren. Auf der anderen Seite gibt es einen erhöhten Ausgabenbedarf insbesondere im Bereich Hygiene. "Dadurch wird die Haushaltslage stark belastet", so der neue Kämmerer.

Gerade bei den Gewerbesteuern haben viele Unternehmen die Möglichkeit genutzt, Vorauszahlungen zu verringern. Teilweise wurden die Vorauszahlungen auf null Euro herabgesetzt.

Melchior betont aber, dass die Liquidität der Stadt derzeit noch ohne Einschränkungen gegeben ist. "Wir können sämtliche Forderungen bedienen und sind noch weit davon entfernt, nicht zahlungsfähig zu sein", sagt er. Eine Haushaltssperre sei zwar nicht ausgeschlossen, derzeit aber nicht vorgesehen. Vielmehr seien die Ämter dazu angehalten, nur das auszugeben, was wirklich nötig ist. "Das funktioniert sehr gut", so das Urteil des Kämmerers.

Eng geschnürter Plan

Trotz der unklaren Lage hält die Verwaltung daran fest, den Haushaltsplan für 2021 schon zum Ende dieses Jahres vorzustellen. "Das wird dann ein eng geschnürter Plan werden", so Oberbürgermeister Daniel Schultheiß.

Dass sich an der finanziellen Lage in den nächsten Jahren etwas zum Positiven verändern wird, ist für Melchior derzeit nicht abzusehen. Niedrigere Umsatzsteuereinnahmen werden die Kommunen noch länger beschäftigen, durch Kurzarbeit oder gar Arbeitslosigkeit würden aber auch die Einnahmen bei der Einkommenssteuer sinken. "Die nächsten Jahre werden nicht einfacher werden", so Melchior. dss

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 06. 2020
18:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitslosigkeit Bürgermeister und Oberbürgermeister Einkommensteuer Finanzlage Gewerbesteuern Kurzarbeit Kämmerer Liquidität Nutzungsgebühren Zahlungsfähigkeit
Ilmenau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Vor allem das Gastgewerbe hatte unter Corona zu leiden, in Thüringen wie in anderen Urlaubsregionen, in denen sich auch stiller Protest formierte. Wenigstens konnte das Arbeitsmarktinstrument Kurzarbeit etwas gegenhalten. Foto: Klämt

30.07.2020

Arbeitslosenquote sinkt den zweiten Monat in Folge

Der Arbeitsmarkt im Ilm-Kreis spielte im Juli leicht verrückt: In Vorjahren stiegen im Sommer die Arbeitslosenzahlen, diesmal sinken sie. Der Rückgang hat sich zum Vormonat sogar minimal beschleunigt. Das steht gegen den... » mehr

Daniel Schultheiß

04.06.2020

Stadt- und Ortschefs begrüßen Konjunkturpaket

Der Bund möchte mit einem Konjunkturpaket Kommunen helfen, die durch die Corona-Krise finanziell schlechter dastehen. Vor Ort wird das Programm positiv bewertet. » mehr

Weil es viele Kindergärten und Schulen in Ilmenau gibt - wie hier die Kita "Stephanie" in der Münzstraße - arbeiten auch besonders viele Beschäftigte in den Bereichen "Erziehung/Unterricht". Das hat sich positiv auf das Ergebnis ausgewirkt. Foto: Andreas Heckel

28.05.2020

Studie: Ilmenau ist sehr familienfreundlich

Ilmenau ist in einer Untersuchung von 585 Mittelstädten in Deutschland auf dem zweiten Platz gelandet. Untersucht wurde, wie familienfreundlich die einzelnen Städte sind. Arnstadt landete auf Platz 102. » mehr

Maria Trabhardt und das Team vom "Elithera Gesundheitszentrum" am Vogelherd in Ilmenau desinfiziert eine der Behandlungsliegen. Das musste zwar vor Corona schon regelmäßig getan werden, nun sind die Bestimmungen für sie und die Berufskollegen jedoch noch strenger. Auch das Arbeiten mit Mundschutz ist Pflicht. Foto: Andreas Heckel

27.05.2020

Physios auf dem Weg zurück zur Normalität

Auch Physiotherapien haben in der Corona-Krise mit Herausforderungen zu kämpfen. Und selbst drei Wochen, nachdem auch wieder "Selbstzahler"- Patienten behandelt werden können, ist der Zulauf noch etwas verhalten. Doch di... » mehr

Seit Ende 2018 ist Daniel Schultheiß Oberbürgermeister von Ilmenau. Vom neuen Aussichtsturm auf dem Lindenberg aus, kann er weite Teile der Stadt und der Ortsteile überblicken. "Von hier hat man Tag und Nacht einen genialen Ausblick, ein wirklich tolles Eckchen", sagt er. Foto: Andreas Heckel

22.07.2020

"Ich glaube nicht, dass richtig viel schiefläuft"

Ilmenaus Oberbürgermeister Daniel Schultheiß hat Ende 2018 sein Amt in einer spannenden Zeit angetreten. Ilmenau hat zahlreiche neue Ortsteile hinzubekommen und wollte zwei millionenschwere Großbauprojekte starten. Zu al... » mehr

Gegen den Trend ging im Juni im Ilm-Kreis die Arbeitslosenquote zurück, doch noch sind 703 Menschen mehr arbeitslos in der Region als vor einem Jahr. Foto: dpa

01.07.2020

Ilm-Kreis legt verblüffende Zahlen zum Arbeitsmarkt für Juni vor

Überraschung am Arbeitsmarkt Ilm-Kreis: Im Juni ging die Arbeitslosigkeit leicht zurück - trotz Corona-Beschränkungen. Damit läuft es in der Region besser als in Mittelthüringen, besser als in ganz Thüringen und besser a... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

2020-09-22

Feuerwehr-Übung Ilmenau | 22.09.2020
» 17 Bilder ansehen

Großbrand Themar Themar

Großbrand Themar | 22.09.2020 Themar
» 57 Bilder ansehen

Sperrmüllhaufen brennt in Suhl-Nord Suhl

Brand Suhl-Nord | 21.09.2020 Suhl
» 3 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 06. 2020
18:58 Uhr



^