Lade Login-Box.
Topthemen: Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Ilmenau

AfD trifft bei Erinnerung an Mauerbau auf Gegendemo

Die AfD legt am Dienstag am Mahnmal für die Opfer der Diktatur 1945 bis 1989 Blumen nieder. Gegendemonstranten prangern die Politik der Rechtspopulisten an. Es bleibt friedlich.



AfD-Stadträte und Gegendemonstranten vor der Kirche. Foto: V. Pöhl
AfD-Stadträte und Gegendemonstranten vor der Kirche. Foto: V. Pöhl  

Ilmenau - Gedenken an den Mauerbau 1961 im Jahre 2019: In Ilmenau will die AfD Dienstagnachmittag am Mahnmal für die Opfer der Diktatur 1945 bis 1989 und an die friedliche Revolution an der Jakobuskirche Blumen niederlegen. Das Netzwerk gegen Rechts und die Antifaschistische Aktion halten dagegen. Auf einem Spruchband protestierten sie gegen "Nazis und Rassisten in unserer Mitte". Andreas Weidner aus Ilmenau, der sich als Privatperson bezeichnet, hat ein Plakat vor dem Mahnmal aufgestellt: "Keine Mauern in Europa, keine Mauern in den Köpfen." Er prangert damit die Politik der AfD und anderer, seiner Meinung nach rechter Politiker in Europa und in Amerika an. Vergleiche zum Mauerbau 1961 in der DDR fallen mit dem Mauerbau an der Grenze zu Mexiko und der Sicherung der Außengrenze der EU auf dem Balkan. Den Ilmenauer AfD-Stadträten und dem AfD-Bundestagsabgeordnen Marcus Bühl stehen etwa ein Dutzend Gegendemonstranten gegenüber. Vor einer Gedenkminute der AfD spricht deren Stadtrat Frank König über seine Flucht im Jahre 1986 über die DDR-Grenzanlagen bei Rodach. Heute erinnert er an die Toten des Grenzregimes bis 1989.

Die Veranstaltung verlief friedlich, zum Schluss waren sechs Polizeibeamte im Hintergrund vor Ort. vp

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 08. 2019
17:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alternative für Deutschland Diktatur Gegendemonstranten Gegendemonstrationen Mauerbau Nationalsozialisten Sozialer oder politischer Protest Tote Totengedenken
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mit Blumen und eindringlichen Worten

08.05.2019

Mit Blumen und eindringlichen Worten

Mit Blumen, die vor dem Denkmal auf dem Gräberfeld des Ilmenauer Friedhof niedergelegt wurden, hat die Ilmenauer Linke zusammen mit der SPD den Tag der Befreiung begangen. » mehr

Elke Pudzuhn erfüllte den Buchenwald-Schwur ihres Vaters, als sie bei ihrer Ansprache vor dem unsäglichen Rechtspopulisten-Vormarsch in Europa warnte.

07.04.2019

Reicht stilles Gedenken noch?

Am 4. April vor 74 Jahren endete ein unsägliches Martyrium: Das der 19 000 KZ-Buchenwald Außenlager-Überlebenden. Daran erinnerte am Samstag die Gedenkveransatltung am SIII-Erinnerungsmal im Jonastal bei Arnstadt. » mehr

Hanne Nastoll gehörte zu den vier Ilmenauerinnen, die die Initiative der Stolperstein-Aktion hatten. Foto: Hubert

11.11.2018

"Genau da, wo wir jetzt stehen"

Mit einem ehrenden Erinnern vor Altstadthäusern, die bis 1938 jüdisches Ilmenauer Leben ausmachten, wurden am Freitagabend Ilmenauer gegen das Vergessen der Nazi- und Einwohner-Progrome von vor 80 Jahren aktiv. » mehr

Auf einem Stein in der Gedenkstätte Yad Vashem wird an die Juden Ilmenaus gedacht.

10.05.2019

Stolperstein-Gedenkrundgang von jüdischen Nachfahren begleitet

Vor 77 Jahren wurden jüdische Ilmenauer Familien deportiert. Von vielen ist bekannt, dass sie in Konzentrationslagern ermordet wurden. Am Donnerstag gedachte man ihnen auf besondere Weise. » mehr

Seit Daniel Schultheiß Oberbürgermeister geworden ist, hat Gunther Kreuzberger die Führung von Pro Bockwurst übernommen. Foto: b-fritz.de

30.09.2019

"Wir werden unsere kritische Meinung nicht über Bord werfen"

Jedes Jahr im Sommer stellen sich die Spitzen der im Ilmenauer Stadtrat vertretenen Parteien und Wählergemeinschaften im Sommerinterview den Fragen von Freies Wort. Diesmal im Gespräch: Gunther Kreuzberger von der Wähler... » mehr

Zum ersten Mal übernimmt Volker Hampe den Fraktionsvorsitz der Freien Wähler im Ilmenauer Stadtrat. Foto: Scheler-Stöhr

30.09.2019

"Müssen das Geplante vorantreiben"

Ilmenaus Stadtrat Volker Hampe ist dafür bekannt, mit seiner Meinung nicht hinterm Berg zu halten. Auch als neuer Vorsitzender der Fraktion der Freien Wähler im Ilmenauer Stadtrat spricht er aus, was er denkt - so auch i... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Helge Schneider im Naturtheater Steinbach-Langenbach Steinbach-Langenbach

Helge Schneider in Steinbach-Langenbach | 25.08.2019 Steinbach-Langenbach
» 34 Bilder ansehen

Unwetter bei Erlau im Landkreis Hildburghausen Erlau

Unwetter Erlau | 25.08.2019 Erlau
» 9 Bilder ansehen

Tag der Gesundheit Schmalkalden-Meiningen

25 Jahre Landkreis Schmalkalden-Meiningen | 24.08.2019 Schmalkalden-Meiningen
» 62 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 08. 2019
17:46 Uhr



^