Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Hildburghausen

Wellpappformatwerk legt im November in Eisfeld los

Das neue Wellpappformatwerk im Gewerbegebiet Eisfeld-Süd ist bereits zu 80 Prozent fertig gestellt und nimmt im November seinen Probebetrieb auf.



Bauarbeiten bei Wellpappfabrik Progroup in Eisfeld   Foto: frankphoto.de

Eisfeld - Noch vor Weihnachten soll die erste Wellpappe für Kunden produziert und ausgeliefert werden. Das wurde am heutigen Dienstag bei einem Rundgang deutlich, zu dem die Progroup AG auf die Baustelle eingeladen hatte.

03.09.2019 - Wellpappformatwerk Eisfeld - Foto: frankphoto.de

Neubau Wellpappformatwerk Eisfeld Eisfeld
Neubau Wellpappformatwerk Eisfeld Eisfeld
Neubau Wellpappformatwerk Eisfeld Eisfeld
Neubau Wellpappformatwerk Eisfeld Eisfeld
Neubau Wellpappformatwerk Eisfeld Eisfeld
Neubau Wellpappformatwerk Eisfeld Eisfeld
Neubau Wellpappformatwerk Eisfeld Eisfeld
Neubau Wellpappformatwerk Eisfeld Eisfeld
Neubau Wellpappformatwerk Eisfeld Eisfeld
Neubau Wellpappformatwerk Eisfeld Eisfeld

Das Unternehmen aus Landau in der Pfalz hatte am 17. Dezember 2018 mit dem Bau des Werkes in Eisfeld begonnen. „Wir hätten sogar noch einen Monat früher anfangen können“, sagte Vorstands-mitglied Philipp Kosloh. Jedoch seien damals statische Begutachtungen des Untergrunds notwendig gewesen, die den Baubeginn verzögert haben. Inzwischen ist der Bau gut vorangekommen und weit fortgeschritten. Für die einzeIn ausgeschriebenen Gewerke waren überwiegend Baufirmen aus der Region rund um Eisfeld bis hin nach Kulmbach beauftragt worden.

In den vergangenen Monaten und Wochen konnte man die riesige Halle samt Hochregallager, auf deren Fläche von 22.000 Quadratmetern etwa drei Fußballfelder passen, im Eiltempo aus dem Boden wachsen sehen. Inzwischen sind die ersten Maschinen angeliefert worden. Sie werden derzeit installiert und eingerichztet.

Die Progroup AG investiert rund 60 Millionen Euro in das Werk in Eisfeld. In der Region entstehen dadurch insgesamt mehr als 50 neue Arbeits- und Ausbildungsplätze, von denen zwei Drittel bisher  besetzt sind. Die dritte und letzte Schicht, die die Weltpappproduktion in Eisfeld ab Dezember mit übernehmen und steuern soll, wird in den nächsten Wochen zeitnah rekrutiert und am Firmenhauptstandort in der Pfalz ausgebildet.

Bei voller Auslastung kann das Werk in Eisfeld rund 175.000 Tonnen Wellpappe im Jahr für die Verpackungsindustrie produzieren. Pro Tag sollen rund 80 Lkw-Ladungen mit je acht Tonnen Wellpappe das Werk verlassen. rdl                                                                                     

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 09. 2019
15:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bau Baubeginn Baustellen Bauunternehmen Gerät Kunden Unternehmen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Informationsgspräch vor der ersten Maschine: Im Vordergrund Eisfelds Bürgermeister Sven Gregor (links) und Progroup-Vorstand Philipp Kosloh (rechts).

03.09.2019

Wellpappewerk legt im November los

Das neue Wellpappformatwerk im Gewerbegebiet Eisfeld-Süd ist bereits 80 Prozent fertig gestellt und nimmt im November seinen Probebetrieb auf. » mehr

Soll im Juli 2020 fertig sein: Die Werra-Brücke samt Hochwasserschutz.

05.07.2019

Ein Leben hinter Gittern im Haus am Fluss

Vor 16 Monaten hat sich ihr Leben zu Hause total verändert. Beton, Dreck, Lärm, Staub und Bauzäune: All das bestimmt den Alltag zweier Familien in Eisfeld. Die langwierige Prozedur dient aber einem guten Zweck. » mehr

Blick auf die Baustelle der KLäranlage Waldau. Im Vordergrund ist das Kombibecken im Rohbau zu sehen. Foto: WAVH

04.07.2019

Wartezeiten und überambitionierte Gesetze

Mit einer ganzen Reihe von Investitionen und Bauvorhaben ist auch 2019 der WAVH aktiv. Die größtre Baustelle ist die neue Kläranlage in Waldau. Aber es gibt auch politische Baustellen. » mehr

Komplett saniert und seit Ende Mai befahrbar: Die Straßenzug Schackendorfer/Veilsdorfer Straße. frankphoto.de

07.06.2019

Veilsdorf: Der Verkehr rollt wieder

Zwei Baustellen gab es in Veilsdorf. Nun ist ein Ende in Sicht. Nach der jüngst erfolgten Freigabe der Schackendorfer/Veilsdorfer Straße soll nun auch die Werra-Brücke in Heßberg bald übergeben werden. » mehr

Im MGH in Heldburg soll eine Jugendunternehmerwerkstatt etabliert werden. Christopher Other, Katja Kieslich, Mark Hauptmann, Sandra Korneffer, Thomas Riedl und Gerhard Vogler (von links) diskutieren zum Thema. Und am Ende gibt‘s Hauptmanns Patengeschenk: ein Multifunktionsgerät. Foto: frankphoto.de

24.05.2019

Die MacGyvers aus dem Heldburger Land

Das Mehrgenerationenhaus in Heldburg ist Anlaufpunkt für alle - von Kindern bis zu Senioren. Doch gerade für Schüler wollen die Macher etwas etablieren. » mehr

Bauhofmitarbeiter Gunther Sauerbrei (links) und Ralf Wirsing (rechts) mit Tino Kempf (dritter von Rechts).

12.09.2019

Statt Kettensäge: Einen alten Baum verpflanz man doch

Statt einen alten Baum im Gewerbegebiet zu fällen und einen neuen für den Spielplatz zu kaufen, haben die Straufhainer einfach einen Umzug organisiert. Gefällt wird nur noch in Ausnahmen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Schulbus Milz Römhild

Schulbusunfall | 18.10.2019 Römhild
» 14 Bilder ansehen

Unfall B 281 Sachsenbrunn Sachsenbrunn

Unfall B281 Sachsenbrunn | 16.10.2019 Sachsenbrunn
» 14 Bilder ansehen

Gebäudebrand Merbelsrod Merbelsrod

Gebäudebrand Merbelsrod | 15.10.2019 Merbelsrod
» 14 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 09. 2019
15:17 Uhr



^