Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Hildburghausen

Vereine planen schon das zweite gesamtfränkische Kirchweihtreffen

Die fränkische Kirchweih hat ihre Fans vor allem in Thüringen. Vereine aus der Region dominierten zu einem ersten Treffen. Im kommenden Jahr soll es eine Fortsetzung geben.



Fesch und gut gelaunt: Die Mädels der Kirmesgesellschaft Bürden.
Fesch und gut gelaunt: Die Mädels der Kirmesgesellschaft Bürden.   » zu den Bildern

Sonneberg/Hildburghausen - Das erste Gesamtfränkische Kirchweihtreffen anlässlich des ersten länderübergreifenden Tags der Franken in Sonneberg und Neustadt bei Coburg war aus Sicht der beiden veranstaltenden Vereine Henneberg-Itzgrund-Franken und Fränkischer Bund ein voller Erfolg gewesen. "Das Konzept ist aufgegangen. Junge Leute, die sich der Pflege und Wahrung der fränkischen Kirchweihtradition widmen, konnten erfolgreich zusammen gebracht werden", heißt es in einer Mitteilung der Vereine.

Die Weihe der Kirche

Die Kirchenweihe wird seit dem Mittelalter als Fest anlässlich der jährlichen Wiederkehr des Tages der Weihe einer Kirche gefeiert. Der Tag der Kirchweihe hat in der jeweiligen Kirche den Rang eines Hochfests.

Im ländlichen Raum bildet die Kirchweih ein wichtiges dörfliches Brauchtum, mit den - traditionell unverheirateten - Kirmesburschen, die das jährliche Fest organisatorisch tragen. Mittlerweile nehmen daran in vielen Dörfern auch Mädchen und junge Frauen teil.

Nach den traditionell üblichen Kirchweihliedern werden in den Dialekten Schlachtrufe geschrien.

 

Die Kirchweihgesellschaften hatten sich alle sehr gut vorbereitet und stellten ihre Kirchweih mit Tanzeinlagen und Wortbeiträgen vor. Auch die Musik der Milzer Dorfmusikanten und der Gruppe Boxgalopp passte perfekt in den bunten Kirchweih-Rahmen. Etwas schade nannten es die Veranstalter, dass keine Kirchweihgesellschaften aus Franken für die Teilnahme am Kirchweihtreffen gewonnen werden konnten.

 

"Die Kontaktaufnahme per Facebook hatten wir im Vorfeld als etwas unkomplizierter eingeschätzt. Nächstes Jahr werden wir spätestens Ostern beginnen, für das Treffen zu werben", erklärt Martin Truckenbrodt aus Frankenblick, erster Vorsitzender des Vereins Henneberg-Itzgrund-Franken und zugleich dritter Vorsitzender des Fränkischen Bundes. "Den fünf Kerwa- und Kirmesgesellschaften aus den Landkreisen Sonneberg und Hildburghausen sind wir für ihre Teilnahme sehr dankbar. Für uns ist das Motivation weiter zu machen."

Wolfgang Pe ter aus Römhild, zweiter Vorsitzender der Henneberg-Itzgrund-Franken, ergänzt: "Wir wollen mit diesem Treffen den Kirchweihgesellschaften auch eine Plattform für Gemeinschaft und Erfahrungsaustausch bieten und ihnen gleichzeitig unsere Anerkennung zeigen. Uns ist es wichtig, dieses von jungen Leuten sehr engagiert betriebene Kulturerbe zu bewahren."

2020 in Haßfurt

Die beiden Vereine werden auch 2020 ein Kirchweihtreffen, vielleicht im Rahmen des nächsten Tags der Franken in Haßfurt, durchführen. Otto Weger aus Dittelbrunn, erster Vorsitzender des Fränkischen Bundes, erklärte: "Unsere beiden Vereine mit Sitz in Thüringen und in Bayern sind zwar in erster Linie überparteilich politisch aktiv. Wir haben jedoch festgestellt, dass es sinnvoll ist, den Begriff Kulturregion Franken weiter zu festigen und zu bewerben. Wir werden hier dran bleiben und uns für die in Franken regional und überregional Kulturschaffenden engagieren. Dies ist auch ein Ergebnis unser dritten Gesprächsrunde zum Thema Kulturregion Franken."

Auch Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow hatte in Begleitung von Lokalpolitikern das Kirchweihtreffen besucht. "Der Ministerpräsident hat uns mitgeteilt, dass er das Kernanliegen unseres Vereins, der Anerkennung eines fränkischen Teils innerhalb des Freistaats Thüringen, unterstützt. Das freut uns natürlich riesig", so Truckenbrodt.

—————

www.fraenkische-kirchweih.de

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 07. 2019
12:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bodo Ramelow Brauchtum Facebook Feier Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen Kirchweih Kirchweihvereine Ministerpräsidenten Ostern Thüringische Ministerpräsidenten Traditionen
Sonneberg Hildburghausen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Männer vom Backhaus mit dem Vereinsvorsitzenden Michael Specht (links).

19.08.2019

Gelebtes Brauchtum: Wenn der Schornstein zum Jubiläum raucht

Zum 900. Geburtstag des Ortes Gompertshausen darf ein Backhausfest nicht fehlen. Denn das Backen hat dort Tradition. Vor 171 Jahren wurde ein eigenes Dorfbackhaus für die Gemeinde gebaut. » mehr

Ministerpräsident Bodo Ramelow (links) im Gespräch mit Besuchern des Marktfestes. Foto: S. Ittig

07.05.2019

Ministerpräsident stattet Marktfest Besuch ab

Beim Markt- und Europafest der Linken war am Sonntagnachmittag Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow zu Gast. » mehr

Hörby interessiert sich brennend dafür, was sich Larissa und Michelle gerade erzählen - ein Foto der Kirmesgesellschaft Simmershausen aus dem Jahr 2015. Foto: Privat

Aktualisiert am 15.08.2019

Freies Wort sucht das beste Kirmes-Foto

Die Kirmessaison im Landkreis Hildburghauen reicht von Juni bis November. Unsere Redaktion trägt dieser Tradition erneut Rechnung - diesmal sogar mit mehreren Aktionen. Zu gewinnen gibt es attraktive Preise. » mehr

Der Kronleuchter der Christuskirche Hildburghausen ziert die Titelseite.

15.07.2019

Die Schönheit der stillen Orte

Jeweils eine Außenansicht der 69 Gotteshäuser im Kirchenkreis Hildburg- hausen-Eisfeld und viele Details - vor allem aus deren Inneren - zeigt ein neuer Bildband. » mehr

Dass die Jugendweihe feierlich wird, dafür sorgen die Gruppe "Take 2" mit Lena Peschke als Frontfrau und die Break-Dancer von "Nasty Stylistix". Fotos: frankphoto.de

19.05.2019

Und plötzlich erwachsen

350 junge Leute feiern in diesem Jahr im Landkreis Hildburghausen Jugendweihe. Einen Feierstundenmarathon gab’s am Samstag im Stadttheater Hildburghausen. » mehr

Den ersten Preis der Tombola - einen Helm mit einer direkten Bierleitung - hatte Walter Fromm von den Elbauer Musikanten aus Jessen gewonnen.

21.08.2019

Selbst in Moskau schmeckt Dingslebener

Zu einem Brauereifest hatte die Privatbrauerei Metzler auf ihr Betriebsgelände in Dingsleben eingeladen. Aus vielen Regionen Thüringens und darüber hinaus waren mehr als 1000 Besucher gekommen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand Hütte Suhl Suhl-Heinrichs

Brand Suhl-Heinrichs | 17.09.2019 Suhl-Heinrichs
» 16 Bilder ansehen

Unfall A71 bei Meiningen A 71

Unfall A71 bei Meiningen | 16.09.2019 A 71
» 5 Bilder ansehen

Erntedankfest Bücheloh Bücheloh

Erntedankfest Bücheloh | 16.09.2019 Bücheloh
» 41 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 07. 2019
12:54 Uhr



^