Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Hildburghausen

Talsperre Haina wird auf Landeskosten umgestaltet

Mit dem Abbau der Stauanlage in Haina wird ein neuer Teich entstehen. Ab Januar soll er volllaufen.



Rechts oben ist der neue Teich zu erkennen, die grüne Fläche links soll das Plateau aus Abtragsmassen darstellen. Grafik: TFWV
Rechts oben ist der neue Teich zu erkennen, die grüne Fläche links soll das Plateau aus Abtragsmassen darstellen. Grafik: TFWV  

Römhild/Haina - An der Talsperre Haina beginnen in der zweiten Oktoberhälfte die Bauarbeiten zum Abbruch der Stauanlage mit zeitgleicher Errichtung eines Teiches. Im Jahr 2021 wird das auf Landeskosten umgestaltete Areal der Stadt Römhild als zukünftigen Eigentümer übergeben, wie Anne Barthel von der Thüringer Fernwasserversorgung mitteilte.

Bis Ende des Jahres werden alle technischen Anlagen der Talsperren abgebaut. Darin eingeschlossen sind die Schussrinne, das Brückenbauwerk und weitere Beton- und Stahlbauten. Der ehemalige in Fließrichtung rechtsseitige Dammkörper am Dörflesgraben wird neu gestaltet und in ein weitläufiges Plateau modelliert. Weiterhin wird auf dem Areal der ehemaligen Stauanlage ein Teich mit angrenzendem Weg angelegt.

Der ursprünglich in den 1960-er Jahren errichtete Speicher zu Bewässerungszwecken liegt seit neun Jahren trocken. Die Anlagensicherheit nach dem Stand der Technik war nicht mehr gegeben, weshalb der Damm im Zuge einer Gefahrenabwehranordnung im Jahr 2011 entleert wurde.

In der Vergangenheit kam es mehrfach zu unbefugtem Verschließen des Grundablasses, berichtet Anne Barthel. Dadurch konnte die Wasserabgabe aus der Anlage nicht mehr kontrolliert erfolgen. Um jegliche Gefahren von der Stauanlage ausgehend zu verhindern, erfolgte vom Thüringer Landesverwaltungsamt als zwischenzeitliche Gefahrenabwehr im Jahr 2016 die Anordnung zur Schlitzung des Absperrdammes.

Aus der Variantenplanung ging der Abbau der Talsperre mit Errichtung eines Plateaus und der Anlage eines Teiches hervor. Die zweite Variante sah alleinig den Rückbau vor und wurde nicht befürwortet. Die Vorstellung der Entwurfs- und Genehmigungsplanung erfolgte im September 2019 bei der Stadtverwaltung Römhild.

Nach der Zustimmung des Gemeinderates zur Genehmigungsplanung reichte die Thüringer Fernwasserversorgung die Genehmigungsunterlagen Ende Oktober 2019 ein. Die wasserrechtliche Entscheidung mit Plangenehmigung für die Maßnahme lag im Frühjahr 2020 vor. Bis Dezember werden rund 5000 Kubikmeter Erdmassen bewegt.

Der neu angelegte Teich kann ab Januar mit Einsetzen der niederschlagsreichen Periode befüllt werden. Nach Beendigung der Baumaßnahme und der Umgestaltungsmaßnahmen soll das neu entstandene Areal an die Stadt Römhild übergeben werden, die dann auch Eigentümerin der Flächen des ehemaligen Speichers Haina wird. Die Eigentumsübertragung könnte bis zum zweiten Quartal 2021 erfolgen. Der neue Teich wird eine Wasserfläche von rund 2000 Quadratmetern haben und rund 1400 Kubikmeter Wasser fassen.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 10. 2020
17:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bauarbeiten Baumaßnahmen Gefahrenabwehr Stadtverwaltung Römhild Wasserrecht
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Teilansicht des Crocker Dorfgemeinschaftshauses. Foto: kwf

22.10.2020

Mehr Geld für Bauarbeiten

Der Nachtragshaushalt im Auengrund ist stark auf Investitionen und Baumaßnahmen ausgerichtet. » mehr

Nun auch völlig legal wieder in beide Richtungen befahrbar: die Eisfelder Marktstraße. Erste Fahrzeuge hatten die fertig gestellte Fahrbahn schon in den vergangenen Tagen benutzt, obwohl ein Verkehrsschild, angebracht an einer kleinen Absperrung, die Durchfahrt noch untersagte.	Fotos: frankphoto.de

24.09.2020

Gregor: "Gute Fahrt in der Eisfelder Marktstraße"

Nach vier Monaten Bauzeit wurde am Donnerstag in Eisfeld die Marktstraße offiziell für den Verkehr frei gegeben. » mehr

Noch ein weiterer Verteilerkasten im denkmalgeschützten Dorf? Darauf könnte Bürgermeister Torsten Fischer gut verzichten.	Foto:Archiv/frankphoto.de

11.09.2020

Einwohner wehren sich - Breitbandausbau liegt auf Eis

Eigentlich läuft der Breitbandausbau im Heldburger Unterland gerade auf Hochtouren. Doch in Schweickershausen liegen die Bauarbeiten gerade auf Eis. Einige Einwohner hatten sich dagegen gewehrt. » mehr

Arno Schmidt (rechts) und Stefan Wiegler gratulieren Elsbeth Schüler zum 90. Geburtstag	Foto: Kurt Lautensack

01.08.2020

"Elsbeth, schenk der Reserve noch mal Himbeerwasser ein!"

Elsbeth Schüler, die Seniorwirtin des Gleichamberger Gasthauses "Zum Goldenen Hirsch", ist 90 Jahre alt geworden. Anlass, zurückzublicken und den ein oder anderen Schwank zum Besten zu geben. » mehr

Die Brücke in der Justus-Jonas-Straße ist noch eine Baustelle. Fotos: K.-W. Fleißig

09.02.2020

Umfangreicher Hochwasserschutz an der Werra

Wie weiter mit den Hochwasserschutzmaßnahmen im dritten Bauabschnitt an der Werra in Eisfeld? Diese Frage beschäftigt viele Eisfelder - vor allem die, die direkt von den Baumaßnahmen betroffen sind. » mehr

Die Heldburger Schützengarde "Fränkische Leuchte" begleitete den offiziellen Akt der Grundsteinlegung traditionsgemäß mit einem Böllerschuss.	Fotos: Steffen Ittig

21.10.2020

Ein lauter Knall zu Ehren des Gastronomiebaus

Lange hat's gedauert, aber am gestrigen Dienstag war es endlich so weit: Der Grundstein für den Gastronomiebau auf der Veste Heldburg wurde gelegt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand Halle Lengfeld

Brand Halle Lengfeld | 25.10.2020
» 6 Bilder ansehen

Keramikmarkt Römhild

Keramikmarkt Römhild |
» 45 Bilder ansehen

201025_Unfall_Viernau_1.jpg

Unfall Viernau |
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 10. 2020
17:40 Uhr



^