Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Hildburghausen

Sechs Matheasse knobeln beim Landesausscheid

Es gibt einige Matheasse im Landkreis Hildburghausen. In der Regionalrunde haben die Gymnasiasten gezeigt, was in ihnen steckt. Sechs konnten sich für den. Landesausscheid qualifizieren.



Für die Hermann-Lietz-Schule Haubinda knobelt Artem Nazarow (links) und An Vu Chi Khanh, Laura Becher und Alexander von Bonin werden für Hildburghausen starten. Foto: frankphoto.de
Für die Hermann-Lietz-Schule Haubinda knobelt Artem Nazarow (links) und An Vu Chi Khanh, Laura Becher und Alexander von Bonin werden für Hildburghausen starten. Foto: frankphoto.de   » zu den Bildern

Hildburghausen/Schleusingen - Die Regionalrunde der 58. Mathematikolympiade ist Geschichte. Ende des Jahres wurden die besten Teilnehmer ausgezeichnet. Und die Ergebnisse können sich auch diesmal sehen lassen. Denn: Unter den insgesamt 135 Teilnehmern, die an ihren jeweiligen Schulen geknobelt und gerechnet haben, gibt‘s sechs aus dem Landkreis Hildburghausen, die sich qualifiziert haben für die nächste Runde - die Landesmathematikolympiade. Und das sind Laura Becher, die in der Klasse 6 am Staatlichen Gymnasium Georgianum in Hildburghausen lernt, An Vu Chi Khanh, ebenfalls Sechstklässler am Gymnasium Georgianum, Felix Hanf aus der Klasse 8 des Hennebergischen Gymnasium "Georg Ernst" Schleusingen, der Zehntklässler Alexander von Bonin (Gymnasium Georgianum), Artem Nazarov aus der Hermann-Lietz-Schule Haubinda und Maximilian Purr, der die zwölfte Klasse am Hennebergischen Gymnasium "Georg Ernst" besucht. Sie werden ihre Schulen am 22. und 23. Februar in Erfurt auf Landesebene vertreten.

Maximilian Purr aus Erlau ist seit der Klassenstufe 6 dabei - ein alter Mathe-Olympiade-Hase also. Und ein sehr erfolgreicher dazu. Denn seine Ergebnisse können sich sehen lassen - und das nicht nur auf Regional- und Landesebene. Bereits in der Klassenstufe 8 wollte er mehr und holte einen dritten Preis bei der Bundesolympiade Mathematik. "Derzeit rechnet er gerade an der 1. Runde des Bundeswettbewerbs", verrät Gabriele Felsmann, Fachschaftsleiterin Mathematik am Schleusinger Gymnasium und Fachleiterin für Gymnasien in Südthüringen.

Teilgenommen hatten an der Regionalrunde der 58. Mathematikolympiade Schüler der Gymnasien Neuhaus und Sonneberg, das Gymnasium Georgianum Hildburghausen, das Hennebergische Gymnasium Schleusingen und die Hermann-Lietz-Schule Haubinda. Der einzige aus dem Bereich Hildburghausen, der einen 1. Preis (35 bis 40 erreichte Punkte) erknobelte, war Alexander von Bonin (Gymnasium Georgianum Hildburghausen). Zweite Preise (30-34 Punkte) erreichten Aurelius Berndt (5. Klasse, 1. Platz) und Maximilian Purr (12. Klasse, 1. Platz, beide Schleusingen), An Vu Chi Khanh (1. Platz) und Laura Becher (3. Platz, beide 6. Klasse, Gymnasium Hildburghausen) und Artem Nazarow (1. Platz, 11. Klasse, Hermann-Lietz-Schule Haubinda). Zwei weitere 1. Plätze belegten Felix Hanf (3. Preis, 8. Klasse) und Josephine Henn (9. Klasse, Anerkennung - beide Hennebergisches Gymnasium Schleusingen). Sie alle wurden für ihre Leistungen im Dezember mit Preisen und Urkunden ausgezeichnet. ks

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 01. 2019
20:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gymnasiasten Gymnasien Hennebergisches Gymnasium Hermann-Lietz-Schule Haubinda Mathematik
Hildburghausen Schleusingen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
"Auf die Besen, fertig, los" hieß es in Hildburghausen. Hier reiten Maximilian Donner (vorn) und Chemielehrer Stefan Fischer um die Wette.	Fotos: frankphoto.de

16.04.2018

Fröhlich und ein bisschen voll

Lautstark haben die Abiturienten in Hildburghausen und Schleusingen am Montag ihren letzten Schultag gefeiert. » mehr

Dass Chemie so spannend sein kann, das erleben Johannes Ossto, Konrad Leipold und Lea-Sophie Otto. Tina Höhlein zeigte Ihnen, wie unterschiedlich sich lila Rotkohlsaft färbt, je nachdem, ob er mit Essigsäure oder Basen gemischt wird. Fotos (5): frankphoto.de

05.03.2017

Treppauf, treppab - nur nichts verpassen

"Solch ein Gewimmel möcht ich sehn . . ." Goethe hätte es erleben können an diesem Samstag im Hennebergischen Gym- nasium "Georg Ernst". Das hat seine Türen für alle geöffnet - um zu zeigen, was in ihm steckt. » mehr

Schülerlotsen aus der Klasse 6 c führen ihre künftigen Mitschüler durch das Gymnasium Georgianum und stehen ihnen für alle Fragen zur Verfügung.

04.03.2018

Die Neuen waren die Hauptpersonen

Das Gymnasium Georgianum Hildburghausen öffnete am Samstag alle Türen - und durfte sich dabei über ein großes Interesse freuen. » mehr

"Endlich geschafft", freuen sich die Georgianer Abiturienten und mischen den Marktplatz auf. Fotos: frankphoto.de

05.04.2017

Nur noch eine Hürde bis zum Abitur

Der letzte Schultag ist ein guter Grund zum Feiern. 213 Abiturienten im Landkreis nahmen gestern fröhlich Abschied von den Schulbänken. Bis zum Abi in der Tasche gilt es jetzt noch eine Hürde zu schaffen: die Prüfungen. » mehr

Josephine Herzog (linkes Bild) wurde Gesamtsiegerin und wird Hildburghausen nun beim Poetry-Slam-Landeswettbewerb in Eisenach vertreten. In der ersten Runde (rechts) konnte sie davon aber noch nichts ahnen. Fotos: Wolfgang Swietek

14.12.2018

Einstein, Kapitalismus und fröhliche Schreinachten

Poetry Slam, die Poesieschlacht mit schnellen Worten der Hildburg- häuser Gymnasiasten, erlebte bereits seine vierte Auflage. Das Publikum hat über die Gewinnerin entschieden. Sie fährt nun zum Landeswettbewerb. » mehr

Die Teilnehmer: Albert Graf (2. Platz), Felix Hofmann, Klara Siegfried, Cecile Diete, Sophie Dannenberg (hintere Reihe von links), Leonard Carl, Max Baumeyer, Siegerin Helena Rittweger, Emma Mai (3. Platz, vordere Reihe von links).

07.12.2018

Entscheidung erst nach dem Lesen des unbekannten Textes

Helena Rittweger ist die Siegerin des Vorlesewettbewerbs zu dessen Jubiläum am Gymnasium Georgianum Hildburghausen. Zur 20. Auflage bieten die neun Teilnehmer sehr hohes Niveau. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Er gegen sie" in Stadtilm Bad Liebenstein/Stadtilm

Er gegen sie | 23.01.2019 Bad Liebenstein/Stadtilm
» 41 Bilder ansehen

Unfall Bachfelder Berg Schalkau

Unfall Bachfelder Berg | 22.01.2019 Schalkau
» 10 Bilder ansehen

Sachsenbrunn 22.1. Unfall Sachsenbrunn

Unfall 22.1. Sachsenbrunn | 22.01.2019 Sachsenbrunn
» 13 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 01. 2019
20:05 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".