Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Hildburghausen

Schloss Bockstadt: Kaufinteresse an Immobilie nur fingiert?

Rechtsextremist Tommy Frenck hat jüngst Interesse gezeigt, dass denkmalgeschützte Schloss Bockstadt nahe Eisfeld (Landkreis Hildburghausen) zu erwerben. Die Eigentümer des 60 Hektar großen Parkgrundstücks hätten scheinbar kein Problem damit. Sie würden auch an Herrn Frenck verkaufen, teilt ihr Anwalt mit.



Insgesamt 17 Apartments (mit 1 bis 2,5 Zimmern) für Senioren und zwei Personalwohnungen für Pflegekräfte sind noch im Sommer in dem Schloss geplant gewesen.
Insgesamt 17 Apartments (mit 1 bis 2,5 Zimmern) für Senioren und zwei Personalwohnungen für Pflegekräfte sind noch im Sommer in dem Schloss geplant gewesen.  

Eisfeld - Die Spekulationen und der Ärger um den Verkauf von Schloss Bockstadt bei Eisfeld (Landkreis Hildburghausen) setzen sich fort. Noch ist die Zukunft des Schlosses unklar, doch es zeichnet sich ab, dass die Eigentümer den Verkauf der Immobilie an Rechtsextremist Tommy Frenck nicht stoppen würden. Frenck betreibt einen Gasthof in Kloster Veßra, etwa zwanzig Kilometer von Eisfeld entfernt, und gilt als eine zentrale Figur der rechtsextremen Szene in Thüringen. Er hat jüngst Kaufinteresse an der Immobilie gezeigt.

Nach Angaben des Rechtsanwalts Benjamin Richert, der die Verkäufer des Schlosses vertritt, ziehen sie eine Veräußerung an Frenck durchaus in Betracht. „Dies natürlich vorbehaltlich der weiteren Bonitätsprüfung und so weiter.“ Der Thüringer Verfassungsschutz gibt in diesem Fall allerdings unterdessen zu bedenken, dass die bekundeten Kaufabsichten auch nur vorgetäuscht sein könnten.  sh

>>> Mehr zum Thema

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 12. 2019
16:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Kaufabsichten Kaufinteresse Probleme und Krisen Rechtsextremisten Rechtsradikalismus Schloss Bockstadt Verkäufe Ärger
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Zukunft von Schloss Bockstadt ist weiterhin ungewiss. Foto: Steffen Ittig

10.12.2019

Interesse an Schloss nur vorgetäuscht?

Wird aus Schloss Bockstadt bei Eisfeld eine weitere Immobilie in Thüringen, auf die Rechtsextreme Zugriff haben? Die derzeitigen Eigentümer haben jedenfalls offenbar kein Problem damit, die Anlage an einen Mann aus der S... » mehr

Wollen aus dem Schloss eine Seniorenresidenz mit öffentlichem Restaurant und Café machen und im obersten Stock selbst einziehen: die Familie Klose-Kutzer.

06.12.2019

Rechtsextremist zeigt Kaufinteresse an Schloss Bockstadt

Das Zerren um Schloss Bockstadt nahe Eisfeld (Landkreis Hildburghausen) geht weiter: Seit Monaten gibt es Ärger mit der Immobilie. Nun hat auch noch ein Rechtsextremist Interesse an dem denkmalgeschützten Grundstück geze... » mehr

Die Zukunft von Schloss Bockstadt ist weiterhin ungewiss. Foto: Steffen Ittig

05.12.2019

Schloss Bockstadt: Rechtsextremer meldet Interesse an

Seit Monaten gibt es im Landkreis Hildburghausen Ärger mit einer großen Immobilie nahe Eisfeld: dem Schloss Bockstadt. Nun hat auch noch ein bekannter Rechtsextremist Interesse an der Immobilie angemeldet. » mehr

Ein Schloss im Dornröschenschlaf: der ehemalige Meininger Architekt und Hofbaurat Karl Behlert (1870 - 1946) hat das Herrenhaus von 1900 bis 1904 im schottischen Landhausstil für den Freiherrn Hermann-August von Münchhausen errichtet. Fotos (7): Steffen Ittig

Aktualisiert am 19.11.2019

Schlossverkauf an ein Hochstapler-Team?

Gekauft, nicht bezahlt: Der Wirbel um Schloss Bockstadt zieht größere Kreise. Recherchen unserer Redaktion nähren den Verdacht, dass es sich beim Schlosskauf um Eingehungsbetrug handeln könnte. » mehr

Robert Claus forscht zu Hooliganismus, Fanszenen und zu Rechtsextremismus. Er sagt: "Wir müssen auch über Kampfsport reden." Foto: frankphoto.de

23.08.2019

Über rechtsextreme Strukturen im Kampfsport

Kampfsportveranstaltungen sind auch zum Sammelbecken Rechtsextremer und (ehemaliger) Hooligans geworden. Internationale Verknüpfungen reichen auch bis nach Themar. » mehr

Wie dieser Konzertbesucher wurde auch Bürgermeister Hubert Böse durch das Schützenhaus getragen.

20.10.2019

Konzert von Feine-Sahne-Fischfilet wirkte wie ein Befreiungsschlag

Ihr Einsatz gegen Rechtsextremismus hat Feine Sahne Fischfilet auch Kritik eingebracht. Nun spielten sie in Themar - das Publikum war angetan. Auf der Kreuzung davor versammelten sich Rechtsextremisten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Auto überschlägt sich und landet auf Dach Suhl

Unfall Suhl | 23.01.2020 Suhl
» 6 Bilder ansehen

Schulbusunfall nahe Eisenach Berka vor dem Hainich

Schulbusunglück nahe Eisenach | 23.01.2020 Berka vor dem Hainich
» 10 Bilder ansehen

Einfamilienhaus brennt in Schmalkalden Schmalkalden

Brand in Schmalkalden | 23.01.2020 Schmalkalden
» 3 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 12. 2019
16:46 Uhr



^