Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Hildburghausen

Potz Blitz auf dem Friedberg: Leser feiern ihre Zeitung

Das Verlagsgelände von Freies Wort auf dem Friedberg verwandelte sich am Freitag und Samstag in eine große Partymeile. Tausende feierten den 65. Geburtstag ihrer Tageszeitung.



Alte Zeitungen können viel mehr als Altpapier sein. Die achtjährige Emilie bastelte gemeinsam mit Annegret Elßmann und Sohn Robert Kraniche.
Alte Zeitungen können viel mehr als Altpapier sein. Die achtjährige Emilie bastelte gemeinsam mit Annegret Elßmann und Sohn Robert Kraniche.   » zu den Bildern

Suhl/St.Kilian - Das gute alte Pressefest, dem noch heute viele Südthüringer als legendäre Veranstaltung im Suhler Stadtzentrum nachtrauern, ist nach drei Jahrzehnten mit neuem Namen und an neuem Ort wieder auferstanden. Etwa 3000 Besucher kamen am Freitag und Samstag zumeist mit Kind und Kegel auf den Friedberg, um auf dem weitläufigen Verlagsgelände die vielen Angebote mit Spiel, Spaß, Sport und Unterhaltung zu nutzen.

Paukenschläge in petto

Dabei hatte das Fest wahre Paukenschläge in petto - im wahrsten Sinn des Wortes. Ein heftiges Gewitter beendete am späten Freitagabend jäh das Open-Air-Programm. Doch Organisatoren und Musiker zeigten sich flexibel, so dass die Verlagsband "Druckreif" um die Suhler Frontfrau Peggy Vater nach einer Umbaupause das erste öffentliche Konzert in Suhl unterm schützenden Dach spielen konnte. Die Gäste rückten zusammen und rockten bis weit nach Mitternacht im Verlagshaus. Eine über Suhl hinwegfegende Unwetterfront mit Starkregen, Blitz und Donner läutete den Festsamstag am Morgen spektakulär ein. Aufatmen bei den Organisatoren, als sich danach prächtiges Sommerwetter entwickelte, das vielen Suhlern und Südthüringern Lust machte, auf dem Friedberg vorbeizuschauen. So wie Familie Rodeck aus Simmershausen, "Es ist richtig klasse, dass es ein solches Fest für die Leser gibt. Wir kosten den Tag als Familientag voll aus. Hier ist ja sooo viel los", schwärmte Papa Mathias, während Töchterchen Nele mit Dutzenden anderer Kinder einen bunten Luftballon beim Ballonweitflugwettbewerb in den Sommerhimmel steigen lässt. Auf dem Festgelände, wo vor allem am Nachmittag zeitweise dichtes Gedränge herrschte, hatten die Besucher die Qual der Wahl, denn den ganzen Tag über gab es ein pickepacke volles Programm mit Unterhaltung, Mitmachangeboten und Sport. Im Pressecafé kamen viele Leser mit Redakteuren und Verlagsmitarbeitern ins Gespräch. Aber nicht nur im Pressecafé waren die Redakteure und Mitarbeiter zu finden. Auch an den einzelnen Stationen packten sie eifrig mit an. So auch Annegret Elßmann, die gleich noch ihren Sohn Robert zum Helfen mitgebracht hatte. Die beiden waren am Basteltisch von Freies Wort zu finden. Dort falteten sie mit den kleinen Besuchern Kunstwerke aus Zeitungspapier. Auf die Frage, ob er hierzu gezwungen worden sei, verriet der 16-Jährige: "Es ist für mich Ehrensache, heute hier dabei zu sein."

Kommen ist Ehrensache

Ebenso Ehrensache war es für etliche Bürgermeister und Kommunalpolitiker, wie Sven Gregor aus Eisfeld, Thomas Franz aus Nahetal-Waldau, Klaus Brodführer aus Schleusingen und Suhler Stadträten wie SPD-Chefin Karin Müller und CDU-Frontmann André Knapp. Mit dem 2. Beigeordneten der Stadt Suhl Uwe Theisinger und St. Kilians Bürgermeister André Henneberg waren auch politische Repräsentanten der Kommunen, auf deren Gemarkung die Suhler Verlagsgesellschaft beheimatet ist, vertreten.

Den krönenden Abschluss des rundum gelungenen Leserfestes bildete dann das Prinzen-Konzert am Abend. Mehr als 1000 Besucher strömten hierzu vor die große Bühne, um nocheinmal richtig zu feiern.

 

Mehr Fotos im Internet: www. insüdthüringen.de

Autor

Kristin Albert
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 08. 2017
19:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
65 Jahre Freies Wort André Henneberg Freies Wort Friedberg Geburtstage Klaus Brodführer Leser Redakteure Suhler Verlagsgesellschaft Sven Gregor Tageszeitungen Thomas Franz Unwetterfronten Wörter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Claudia Tröstrum

09.10.2018

Wer soll denn nun Schleusingens Bürgermeister(in) werden ?

Klaus Brodführer war 28 Jahre eine Bank als Bürgermeister der Stadt Schleusingen. Viel ist entwickelt worden. Nun steigt ein Neuer auf den Bürgermeisterstuhl. Mit neuen Ideen und dem Willen zu verändern. Am Montag währen... » mehr

Viele Zuschauerfragen werden gestellt - das Publikum ist sehr interessiert.

14.02.2019

Wer soll denn nun Römhilds Bürgermeister werden ?

Römhilds Bürgermeister Günther Köhler geht in den Ruhestand. Drei Kandidaten bewerben sich um die Nachfolge. Am Dienstag beim Wahlforum von Freies Wort konnten Leser die drei erleben. » mehr

Der Kalte Mark in Römhild.

29.01.2019

Und plötzlich stand ein echtes Pferd in der Kneipe

Um den Kalten Markt ranken sich viele Anekdoten. Die Alten erzählen sie noch bis heute und die Leser von Freies Wort teilen sie mit anderen. » mehr

Manja Sieder, Falk Herwig und Dietrich Pfleger überreichen einen 300-Euro-Scheck an Dajana Eichhorn. Foto: ks

10.04.2019

Kirmesverein und Jagdgenossen unterstützen kleine Spatzen

Am Mittwoch besuchten Vertreter von Kirmesverein und Jagdgenossenschaft Hinternah die Hasengruppen in ihrem Zwergenwald. Mitgebracht hatten sie eine Überraschung. » mehr

Der Überlassungsvertrag zwischen der Stadt Schleusingen und dem Landkreis ist beschlossen. Foto: Archiv/frankphoto.de

13.03.2019

Grundschule Hinternah: Stadt stimmt Vertrag zu

Heiß diskutiert wird der Überlassungsvertrag zwischen Stadt und Landkreis zur Grundschule Hinternah im Schleusinger Stadtrat. Doch am Ende findet er eine Mehrheit. » mehr

Anrdré Henneberg.

13.03.2019

Nein zum Zuschuss für ein Bürgermeisterzimmer

Es wird kein Geld für ein Büro für die Ortsteilbürgermeister von Nahetal- Waldau und St. Kilian geben. Einen entsprechenden Antrag lehnte der Schleusinger Stadtrat am Dienstag ab. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Asbach_Feuerwehreinsatz_Gasleitung Asbach

Gasleitung Asbach | 20.04.2019 Asbach
» 14 Bilder ansehen

Unfall B281 Eisfeld Eisfeld

Unfall Eisfeld B281 | 20.04.2019 Eisfeld
» 13 Bilder ansehen

Brand Balkon Suhl Suhl

Balkonbrand in Suhl | 19.04.2019 Suhl
» 8 Bilder ansehen

Autor

Kristin Albert

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 08. 2017
19:42 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".