Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

Hildburghausen

Pickelhaube aus Stadtmuseum gestohlen - Zeugen gesucht

Unbekannte haben aus dem Stadtmuseum in Hildburghausen eine Pickelhaube im Wert von etwa 3000 Euro gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen.



Der ausgestellte Helm.   Foto: Museum

Der historische Stahlhelm im Wert von etwa 3.000 Euro stamme aus dem Jahr 1870, teilte die Polizei am Donnerstagmorgen mit. Er hatte ein markantes Einschussloch am oberen Teil. Vermutlich entwendeten der oder die Täter den Helm während der regulären Öffnungszeit des Museums von einer Holzkonsole. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Diebstahl sei offenbar in der Zeit zwischen dem 22. und 26. Januar 2020 begangen worden, teilt das Museum mit. Der Infanteriehelm sei auf einer Eckkonsole ausgestellt und befestigt gewesen, hieß es.

Der Helm war dem Museum bereits im Jahre 1913 übergeben worden und stammte von dem Hildburghäuser Bürger Alfred Heine, Sohn des Seminaroberlehrers Adolf Heine. Er hatte den Helm nach seiner Ausbildung im II. Bataillon des 6. Thüringischen Infanterieregiments Nr. 95 in der Hildburghäuser Schlosskaserne als Musketier im Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 getragen. Dort erhielt der Helm in der Schlacht bei Le Mans am 12. Januar 1871 einen Durchschuss im oberen Drittel, den sein Träger jedoch mit einem leichten Streifschuss überstand. Die Herkunft des Helms und die Geschichte des Durchschussloches waren nach der Übergabe an das Museum im Jahre 1913 auf einem auf den Lederschirm geklebten Zettel handschriftlich festgehalten worden.

Bei einer Restaurierung des Helms 1989/90 sei das Einschussloch und auch der  aufgeklebte Zettel über die Geschichte des Helms unverändert belassen worden. Die interessante und eng mit der Stadt verbundene Geschichte dieses Helms mache ihn für das Stadtmuseum so wertvoll und seinen Verlust umso schmerzlicher, teilte das Museum weiter mit.

Das Museum bittet daher um Mithilfe bei der Suche nach diesem. Jeglicher Hinweis zum derzeitigen Verbleib oder zu Versuchen des oder der Täter, das Objekt zu verkaufen, könne hilfreich sein. Hinweise nimmt sowohl die Polizei, als auch das Museum unter Telefonnummer 03685/403689  oder Mail museum@hildburghausen.de entgegen. cob

Lesen Sie dazu auch: Unbekannte stehlen einmaliges Objekt der Stadtgeschichte

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 01. 2020
07:12 Uhr

Aktualisiert am:
30. 01. 2020
14:43 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Museen und Galerien Polizei Stadtmuseen Verbrecher und Kriminelle Zeugen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Interessiert: Museumsleiter Michael Römhild (rechts) mit Bürgermeister Holger Obst (4. von links) und den Stadträten Ralf Bumann, Ines Schwamm, Burkhard Knittel und Peter Nowak (von links). Fotos: frankphoto.de

07.02.2020

Ein historisches Utensil kehrt zurück in die Heimat

Das Stadtmuseum Hildburghausen hat am Donnerstag erstmals ein Stück aus seinem Bestand präsentiert, das dort erst seit wenigen Wochen lagert: die Fahne des ehemaligen Herzoglichen Lehrerseminars. » mehr

Olaf Jaehnicke und Michael Römhild bereiten die neue Sonderausstellung "Allerley Spezerey" im Hildburghäuser Stadtmuseum vor. Fotos: frankphoto.de

06.11.2019

Sonderausstellung schaut in Hildburghäuser Backstuben

Das Bäckerhandwerk war einst stark vertreten in Hildburghausen. Die neue Sonderausstellung im Stadtmuseum widmet den Bäckern und Lebküchnern eine ganze Sonderausstellung. Freies Wort hat schon mal geschaut. » mehr

Polizei-Symbolfoto

06.03.2020

Jugendliche bedrohen Mädchen in Hildburghausen mit Messer

Die Polizei in Hildburghausen sucht nach einer räuberischen Erpressung Zeugen. Ein 13-jähriges Mädchen ist dabei mit einem Messer bedroht worden. » mehr

Polizei Blaulicht

27.01.2020

Polizei nimmt 21-jährigen Einbrecher fest

Ein 21-Jähriger hat am Samstagmorgen versucht, gewaltsam in ein Juweliergeschäft in Hildburghausen einzubrechen. Er soll auch für weitere Einbrüche und Diebstähle in Hildburghausen verantwortlich sein. » mehr

Einfach irgendwo die Angel auswerfen? Ohne Erlaubnis kann das teuer werden, wie nun ein Mann aus Schwarzenbach an der Saale vor Gericht erfahren musste. Symbolfoto: Christian Schmidt, dpa

18.12.2019

Diebe angeln sich 20 Forellen aus privater Fischaufzucht

Ob in Vorbereitung auf ein Weihnachtsessen oder nicht: Unbekannte haben sich unberechtigt 20 Forellen aus einem privaten Fischaufzucht-Teich in Bürden bei Hildburghausen gefischt. » mehr

Ein Straßenschild weist auf eine Baustelle hin

12.11.2019

Metallkette von Baustelle gestohlen

Unbekannte haben zwei Werkstattcontainer auf einer Baustelle in Schleusingen aufgebrochen und eine Metallkette zum Heben von schwerem Gerät entwendet. Die Polizei sucht Zeugen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Motorradunfall Schleusingerneundorf 06.04.20

Motorradunfall Schleusingerneuendorf |
» 6 Bilder ansehen

Flächenbrand Sonneberg 05.04.20 Rottmar

Flächenbrand Sonneberg | 05.04.2020 Rottmar
» 11 Bilder ansehen

Wohnhausbrand Trusetal

Wohnhausbrand Trusetal | 05.04.2020 Trusetal
» 26 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 01. 2020
07:12 Uhr

Aktualisiert am:
30. 01. 2020
14:43 Uhr



^