Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

Hildburghausen

Notbetrieb in den Kindergärten

Für Kinder von Eltern, die "Berufsgruppen von besonderer Bedeutung für das Allgemeinwesen" angehören, halten die Städte und Gemeinden einen Notbetrieb in den Kitas aufrecht.



Stadt Hildburghausen

Wer hat Anspruch auf Kinder-Notfallbetreuung?

In den "Kriterien für Notfallbetreuung an Kitas und Schulen" vom Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (15. März) ist Folgendes geregelt:

 

Es werden nur Kinder aufgenommen, deren beide Eltern (oder allein erziehungsberechtigter Elternteil) in folgenden Bereichen beschäftigt sind:

Es werden nur Kinder betreut, bei denen beide Elternteile oder der allein erziehungsberechtigte Elternteil in einer sogenannten kritischen Infrastruktur arbeiten. Erfüllt nur ein Elternteil diese Voraussetzungen, kann das Kind nicht an der Notbetreuung teilnehmen.

 

im Gesundheitswesen (Arztpraxen, Krankenhäuser, Testlabore, Krankentransporte, Apotheken, Gesundheitsämter und ähnliche);

im Pflegebereich (Alten- oder Pflegeheime, ambulante Pflegedienste, Betreuung von Menschen mit Behinderungen und ähnliche);

in der Herstellung von medizinischen oder pflegerischen Produkten;

in Behörden, die für die öffentliche Sicherheit und Ordnung zuständig sind (Polizei, Feuerwehr und ähnliche);

im Bereich des Katastrophenschutzes (Technisches Hilfswerk und ähnliche);

Im Einzelfall können in die Notbetreuung auch Kinder aufgenommen werden, deren Eltern in Bereichen von vergleichbarer Bedeutung für die medizinische Versorgung oder die öffentliche Sicherheit und Ordnung arbeiten. Ausnahmen sind im Einzelfall auch möglich für Bereiche von zentraler Bedeutung für die Versorgung der Bevölkerung mit notwendigen Gütern oder Diensten. Über diese Einzelfälle entscheidet die Leitung der Schule oder Kindertageseinrichtung.

 

Betreut werden nur Krippen-, Kindergarten- und Schulkinder bis zur Jahrgangsstufe 6.

 

Die Notbetreuung der Kinder der drei kommunalen Kindergärten Werraspatzen, Lindenzwerge und Parkmäuse soll im Gebäude Parkmäuse erfolgen. Am heutigen Dienstag werde er nach Sachlage über das weitere Vorgehen befinden, teilte Bürgermeister Holger Obst auf Anfrage unserer Redaktion mit. Die drei Kindergärten anderer Träger im Stadtgebiet, Emma Scheller (Evangelische Kirchgemeinde), Farbkleckse (Diakoniewerk Sonneberg-Hildburghausen) und Tausenfüßler (Awo) halten jeweils eine eigene Notbetreuung für die Kinder vor.

 

 

Stadt Schleusingen

Die Stadt Schleusingen hat in den drei Kindergärten Breitenbach, Hinternah und Schleusingen Notfallgruppen eingerichtet. Mindestens bis zum 17. April werden die Kindergärten der Stadt und des Kindergartenvereins geschlossen bleiben. Nähere Informationen und der Antrag auf Notbetreuung (für diejenigen, auf die die Kriterien des Bildungsministeriums zutreffen) sind auf der Homepage der Stadt Schleusingen zu finden.

—————

www.schleusingen.de

 

Stadt Heldburg

Ab dem heutigen Dienstag findet in zwei der vier Heldburger Kindertagesstätten eine Notbetreuung statt. Im städtischen Kindergarten Heldburg werden alle Kinder mit Notbetreuungsanspruch aus dem regulären Einzugsbereich betreut. Kinder aus den Einzugsbereichen der Kindertagesstätten Gompertshausen, Hellingen, Rieth, Ummerstadt und Westhausen werden ab Dienstag in der Diakonie-Kindertagsstätte Rieth betreut. "Eltern/Sorgeberechtigte der Kinder, die eine Notbetreuung in Anspruch nehmen dürfen, müssen schnellstmöglich eine Arbeitsbescheinigung des Arbeitgebers bei der Kita-Leitung vorlegen, um nachzuweisen, dass sie einer der genannten Berufsgruppen angehören", so Heldburgs Bürgermeister Christopher Other.

 

Stadt Römhild

Bis einschließlich 17. April werden auch die Kindertagesstätten der Stadt Römhild geschlossen sein. Doch es wird in jedem der fünf Kindergärten Bedheim, Gleichamberg, Haina, Milz und Römhild eine Notfallbetreuung geben.

 

Gemeinde Schleusegrund

Auch in der Gemeinde Schleusegrund ist ab dem heutigen Dienstag eine Notgruppe im Kindergarten Schönbrunn eingerichtet.

 

Stadt Eisfeld

In der gesamten Stadt Eisfeld waren die Kindergärten schon am gestrigen Montag geschlossen. In der Kernstadt Eisfeld ist im Diakonie-Kindergarten "Pfiffikus" und im AWO-Kindergarten am Volkshaus jeweils eine Notfallgruppe eingerichtet worden. Gleiches gilt für die Kindertagesstätten in den Ortsteilen Harras und Sachsenbrunn.

 

Gemeinde Auengrund

Ab dem heutigen Dienstag bieten die Kindergärten "Waisaspatzen" in Crock und "Wachbergknirpse" in Brattendorf jeweils eine Notfallgruppe an. Das Anmeldeformular dafür können Eltern über einen Corona-Link auf der Internetseite der Gemeinde unter www.auengrund.de herunterladen.

 

Gemeinde Masserberg

Nach Angaben von Bürgermeister Dennis Wagner haben in Masserberg nur drei bis vier Kinder einen Anspruch auf Notfallbetreuung. Für sie wird eine Gruppe in der Kindertagesstätte "Waldwichtel" eingerichtet.

 

Gemeinde Veilsdorf

In allen drei Kindergärten und Kinderkrippen in den Ortsteilen Heßberg, Veilsdorf und Kloster Veilsdorf gibt es für anspruchsberechtigte Kinder eine Notfallbesetzung.

Gemeinde Straufhain

Die Kindergärten in der Gemeinde Straufhain sind ab Dienstag ebenfalls geschlossen. In den beiden Einrichtungen in Streufdorf und Eishausen wird es montags bis freitags in der Zeit von 7 bis 16 Uhr eine Notfallbetreuung geben.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 03. 2020
11:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ambulanz Bildungsministerien Christopher Other Coronavirus 19 Feuerwehren Gesundheitsbehörden Gesundheitssystem Holger Obst Katastrophenschutz Kinder und Jugendliche Krankentransporte Pflegebereich Polizei Stadt Schleusingen Städte Städte und Gemeinden Technisches Hilfswerk
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Maria, Jakob, Frida, Lia und Leonie besuchen die Notbetreuung im Schleusinger Kindergarten "Schleuseknirpse". Ab Montag wird sich die Zahl der Kinder in der erweiterten Notbetreuung sicher deutlich erhöhen. Fotos: frankphoto.de

14.05.2020

Regelbetrieb erst ab Mitte Juni

Für Kindergartenkinder und deren Eltern ist weiter Geduld angesagt. Allerdings wird der Kreis derer, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen können, ab Montag erweitert. » mehr

Vizelandrat Dirk Lindner (links) informiert sich am Montag im Kindergarten Heldburg bei Leiterin Ines Höhn und Bürgermeister Christopher Other, wie die Notbetreuung funktioniert. Fotos: Steffen Ittig

04.05.2020

Eltern entlasten, um "sozialen Frieden nicht zu gefährden"

Die Kinder-Notbetreuung hat in Heldburg funktioniert. Auch wenn‘s viele Unklarheiten gab - ging‘s nahezu geräuschlos vonstatten. Alle haben mitgezogen - Eltern, Erzieherinnen und die Kinder. » mehr

Niclas freut sich, dass er in Eisfeld wieder auf einem öffentlichen Spielplatz rutschen kann. An den Spielplätzen der Stadt sind Schilder angebracht, auf denen die Hygieneregeln zu lesen sind (rechts). Foto: frankphoto.de, Grafik: Stadt Eisfeld

05.05.2020

Fast allerorten wieder geöffnet

Die Kommunen im Landkreis haben ihre Spielplätze mit eindringlichen Hinweisen auf die Einhaltung der Hygieneregeln wieder geöffnet oder werden diese umgehend öffnen. Eine Ausnahme bildet die Gemeinde Schleusegrund. » mehr

Die Heldburger Klopapier-Challenge endet mit einem klaren Statement. Aufgenommen wurde die Sequenz in Poppenhausen - wo auch sonst?	Foto: S. Ittig

18.05.2020

Challenge: Zwei Poppenhausen und eine Rolle, die verbindet

Mit Klopapier ein Zeichen für mehr Zusammenhalt: Der Heldburger Ortsteil Poppenhausen hat eine kuriose Herausforderung angenommen und sie erfolgreich gemeistert. Die Klopapierrolle ist erst gehamstert worden und nun auch... » mehr

In den Kommunen des Landkreises kontrollieren die Mitarbeiter der Ordnungsbehörden derzeit verstärkt, dass de geltenden Regeln wie beispielsweise Versammlungs- und Kontaktverbot eingehalten werden. Auch die drei Schleusinger Mitarbeiter sind täglich unterwegs. Foto: frankphoto.de

24.03.2020

Landrat bittet - Kommunen helfen

In den Städten und Gemeinden des Landkreises sind Mitarbeiter der Ordnungsbehörden unterwegs, um zu kontrollieren, um Menschenansammlungen aufzulösen, um aufzuklären. Der Landkreis hatte um Mithilfe gebeten. » mehr

Abgesperrt: der Hauptzugang zur Regiomed-Klinik in Hildburghausen. Dazu detaillierte Hinweise für Patienten und Besucher.	Fotos:Steffen Ittig

13.03.2020

Schulen und viele Einrichtungen schließen wegen Corona-Risiko

Keine Schule und keine Kindertagesstätte mehr geöffnet, keine Klinikbesuche, keine Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern: Der Schutz vor der Verbreitung des Coronavirus beeinträchtigt das Leben im Landkreis immer ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Heidewitzka Auto-Festival Meiningen

Heidewitzka Auto-Festival Meiningen |
» 56 Bilder ansehen

Autokonzert in Erfurt mit Heinz Rudolf Kunze

Autokonzert mit Heinz Rudolf Kunze Erfurt |
» 26 Bilder ansehen

unfall_meiningen_1.jpg Meiningen

Unfall Meiningen | 23.05.2020 Meiningen
» 3 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 03. 2020
11:32 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.