Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Hildburghausen

Mittelalterspektakel vor den Toren der Burg

Mittelalterliche Tänze, Musik, Gaukelei, waghalsige Artistik - das alles wird´s am 10. und 11. August in Schleusingen geben. Leider nur vor dem Burgtor. Denn im Hof steht noch immer der Baukran.



Ritterhorden werden zum BertholdsBurgFest, dem Mittelalterspektakel, aufeinander einprügeln. Und die Gäste können dabei zusehen. Foto: Archiv
Ritterhorden werden zum BertholdsBurgFest, dem Mittelalterspektakel, aufeinander einprügeln. Und die Gäste können dabei zusehen. Foto: Archiv  

Schleusingen - In Schleusingen lebt das Mittelalter auf - am Samstag, 10. August, und am Sonntag, 11. August, wird um Schloss Bertholdsburg herum das "BertholdsBurgFest" gefeiert. An beiden Tagen wird mit viel Trubel gerechnet auf dem Areal, das mit etwa 50 Zelte, Marktbuden und Bühnen bestückt ist. Immer wieder wird es ritterliche Kämpfe, Musik, Gaukelei, waghalsige Artistik geben.

Ein prominenter Gast wird erwartet: Walter von der Heide aus Innsbruck. Er gehört zum Besten, was die Mittelalterszene derzeit zu bieten hat. Der Österreicher bringt Shows mit, verwandelt sich in einen Artist und Doktor der Physik. Er hat anhand der Skizzen Da Vincis den "Leonardo-Ring" nachgebaut. Staunen ist angesagt, denn Walter von der Heide rollt mit diesem Rad über die Plätze vor der Bertholdsburg.

(S)ein zweites Wunderwerk ist das fünf Meter hohe Kartenhaus aus Holz. Verpackt in einer mystischen Geschichte wird Walter die Spielkarten übereinander stellen und auf den letzten beiden, also dem Giebel des Hauses, einen Handstand zeigen. Und auch den Balanceakt auf dem Hochseil beherrscht er. Den Beweis dafür gibt‘s zum BertholdsBurgFest.

Zwei Tage lang währt das abwechslungsreiche Treiben vor den Toren der Burg. Die Band "The Sandsacks" sorgt an beiden Tagen für mittelalterliche Marktmusik auf alten Instrumenten. Am Samstagabend steht ein Irish-Folk-Konzert auf dem Programm - und eine Feuershow wird es geben. Der Kraftartist "Eisenhans" zeigt die Muckis und hebt sogar eine ganze Schulklasse in die Luft. Und schließlich ist da noch Puppenspieler "Christopher vom Alaunberg" mit seinem Märchentheater.

Daneben prügeln wackere Ritter aufeinander ein - ganz zur Freude des Fußvolks. Das kann ebenso verschiedenen Handwerkern über die Schultern schauen und die Kunstfertigkeit bestaunen. Und wer dabei hungrig oder durstig wird - auch für den ist gesorgt.

In der Burg gibt‘s ebenfalls etwas zu sehen: Führungen im Verließ und im Hexenturm eröffnen Einblicke, die sonst nicht gewährt werden. Schaurige Geschichten aus längst vergangener Zeit werden erzählt. Natürlich kann auch die farbenprächtige Welt der Minerale bestaunt werden, denn Führungen durch die Sonderausstellung werden angeboten. Führungen, Eintritt ins Museum und der Aufstieg auf den 38 Meter hohen Aussichtsturm sind für die Besucher des Mittelalterspektakels kostenfrei.

Kran im Innenhof

Auch in diesem Jahr kann der Innenhof des Schleusinger Stadtschlosses nicht ins Fest einbezogen werden. "Leider", bedauert Museumsleiter Ralf Werneburg, der dort in diesem Jahr gern wieder Stände gesehen hätte. Natürlich, sagt er, sei die Organisation eines solchen Events mit Schwierigkeiten verbunden, ist der Hof nicht zu nutzen. Doch daran könne man nichts ändern - er und sein Team haben sich mit diesem Fakt arrangiert. Er sieht’s mit einem lachenden und einem weinenden Auge. "Die Bauarbeiten an der Nordmauer dauern noch - und deshalb wird der Kran gebraucht. Das ist natürlich verständlich", sagt er. Den Hof ins Fest einzubinden, wäre allerdings schön gewesen. Das, so Werneburg, werde man im kommenden Jahr, zum 2020er BertholdsBurgFest wieder tun. Denn laut Aussagen von Thomas Kramer von der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, der Eigentümerin der Immobilie, werde der Kran höchstwahrscheinlich im September aus dem Innenhof verschwinden. Eben dann, wenn alle Bauarbeiten abgeschlossen sind. Am kommenden Wochenende wird sich das Spektakel aber hauptsächlich vor den Toren der Burg zutragen: "Ich hoffe, dass das Wetter passt und alles gut läuft", wünscht sich Ralf Werneburg. ks

 

Gefeiert wird am Samstag von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr. Der Eintritt zum BertholdsBurgFest kostet 8 Euro für Erwachsene und die Hälfte für Kinder. Ach ja, Gewandete zahlen "sechs goldumrandete europäische Silberlinge". Familien oder Alleinerziehende zahlen nur für das erste Kind. Für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt generell frei.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 08. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Artistinnen und Artisten Burgen Erwachsene Freude Holz Häuser Kinder im Vorschulalter Kinder und Jugendliche Museumsleiter Schloss Bertholdsburg
Schleusingen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ramona Schüler (rechts) und Denise Heimrich (zweite von rechts) übergeben am Dienstagnachmittag im Schleusinger Schlosspark die gesammelten Unterschriften an Petitionsausschuss-Vorsitzenden Michael Heym. Fotos: frankphoto.de

05.09.2019

8000 Unterschriften gegen Riesen im Wald

"Wir sagen nein zu Windkraft im kleinen Thüringer Wald". Dieser Aussage haben Menschen der Region mit ihrer Unterschrift Kraft verliehen: 8000 haben die Petition unterzeichnet. Nun wird geprüft. » mehr

Ministerpräsident Bodo Ramelow wagt am Dienstag während seines Besuchs in Schleusingen einen Blick ins geöffnete Maul des im Museum ausgestellten Tyrannosaurus Rex. Foto: frankphoto.de

23.07.2019

Nicht den Kopf verlieren: Zeit für Museumszweckverband kommt

Der Ministerpräsident bereist den Freistaat. In der Schleusinger Bertholdsburg spaziert Bodo Ramelow durch die Ausstellungen und sagt, dass der Museumszweckverband kommen wird. » mehr

Zauberer Jan Mago setzt so manches Mädchen, so manchen Jungen in Erstaunen. Sie dürfen auch ein bisschen mitzaubern. Fotos: frankphoto.de

17.06.2019

Kleine Schatzsucher auf Entdeckungstour

Kurze Regenschauer vertreiben die kleinen und großen Besucher nicht. Zu viel gibt es zu entdecken, auszuprobieren, mitzuerleben bei diesem Kinderfest des Naturhistorischen Museums Sonntagnachmittag in Schleusingen. » mehr

Georg Sommer zeigt, was zu tun ist, um am Ende einen Gipsabdruck eines Fossils mit nach Hause nehmen zu können. Fotos: frankphoto.de

07.08.2019

Ein Ausflug ins Reich der Fossilien

Es sind Ferien - warum nicht ins Museum gehen? Das Naturhistorische Museum Schloss Bertholdsburg in Schleusingen hat einiges zu bieten. Am Mittwoch stand ein Ausflug ins Reich der Fossilien auf dem Programm. » mehr

Adina Rösch, Direktorin des Deutschen Burgenmuseums auf der Veste und G. Ulrich Großmann, Ideengeber des Museums und Vorstandsmitglied im Trägerverein, stellten das Jahresprogramm vor.	Foto: frankphoto.de

28.02.2019

Neue Museumsdirektorin bringt frischen Wind

Altbekanntes, aber auch viele neue Veranstaltungen erwartet die Besucher des Deutschen Burgen- museums auf der Veste Heldburg in der neuen Saison. » mehr

David aus Suhl dachte beim Thema Grenze an einen Zaun und schrieb den Begriff auf einen Schieferstein.

16.07.2019

Kunstlabor für Groß und Klein: Gute Grenzen, schlechte Grenzen

Barrieren, Mauern, Zäune können trennen, ausgrenzen , schützen. Ein Ferienprojekt im Museum Kloster Veßra animierte Kinder und Erwachsene, Grenzen darzustellen und sich damit auseinander zu setzen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall B 281 Sachsenbrunn Sachsenbrunn

Unfall B281 Sachsenbrunn | 16.10.2019 Sachsenbrunn
» 14 Bilder ansehen

Gebäudebrand Merbelsrod Merbelsrod

Gebäudebrand Merbelsrod | 15.10.2019 Merbelsrod
» 14 Bilder ansehen

Ausschreitung Asylheim Suhl Suhl

Ausschreitung Asylheim Suhl | 15.10.2019 Suhl
» 11 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 08. 2019
00:00 Uhr



^