Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Hildburghausen

In Hildburghausen legt jeder vierte Jugendliche das Abitur ab

Jeder Vierte Schulabgänger im Kreis Hildburghausen hat das Abitur. Der Anteil liegt deutlich unter dem Bundesdurchschnitt. Die Industrie freut es aber. Sie sucht Facharbeiter.



Bei der Zahl der Abgänger ohne Abschluss sind auch Schüler in Förderschulen beinhaltet. Grafik: ZDS
Bei der Zahl der Abgänger ohne Abschluss sind auch Schüler in Förderschulen beinhaltet. Grafik: ZDS  

Hildburghausen - Der Trend zum Abitur hat einen neuen Höchstwert erreicht: 34,7 Prozent der zuletzt gezählten Schulabgänger, hatte das Reifezeugnis in der Tasche. Verglichen damit liegt die Quote im Kreis Hildburghausen mit rund 25,3 Prozent Abiturienten niedriger als im Bund. Und in der Bundesliga der Abiturienten liegt der Kreis damit auf Platz 316 unter den 403 im Regionalatlas ausgewerteten Städten, Kreisen und Stadtstaaten, Spitzenreiter mit einer Abiturientenquote von 62 Prozent ist in diesem Vergleich die Stadt Neustadt an der Weinstraße. Die Geschichte hat allerdings auch einen Haken: Es gibt auch einen Trend zu keinem Abschluss: Bundesweit sind es jetzt 5,7 Prozent der Jugendlichen, deren Zukunft damit nicht gerade rosig ist. Im Kreis Hildburghausen blieben zuletzt 5,0 Prozent ohne jeglichen Abschluss. Im bundesweiten Vergleich bedeutet das für den Kreis Hildburghausen Platz 154, die niedrigste Quote hat die Stadt Mainz mit 1,2 Prozent jungen Menschen ohne Abschluss.

Jahrelang galt die Abiturientenquote als das Maß aller Bildungsdinge. Insbesondere bei der OECD, der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit. Auf dem Bildungssektor ist die vor allem durch die Pisa-Studie bekannt. Seit dem Bildungsbericht 2017 lobt sie auch das deutsche duale System. Und in der weltweiten Bildungshierarchie ist Meisterbrief inzwischen sogar etwas besser als Abitur, weil dem Bachelor gleich gestellt. Karriere mit Lehre kann auch finanziell funktionieren, wie Betriebswirtschaftler errechnen können. Erstens, weil Abitur nicht zwingend eine Lehre ausschließt. Zweitens, weil Handwerk bekanntlich goldenen Boden hat. Sagt das Handwerk ja gerne selber und bestätigt die OECD für Deutschland beim Einkommensvergleich. Und drittens, weil der Handwerker von heute auch beispielsweise der Manager von morgen werden kann. Schuster, bleib bei deinem Leisten, gilt also nicht mehr.

Kehrseite der Medaille

Es gibt aber auch eine Kehrseite der Medaille und die birgt durchaus sozialen Sprengstoff: die Abgehängten. In ganz Thüringen beendeten 7,5 Prozent junge Menschen die Schulzeit, ohne einen Hauptschulabschluss in der Tasche zu haben. Das ist eine etwas höhere Quote als im Vorjahr mit damals 7,3 Prozent. Deutschlandweit ist der Anteil der Abschlusslosen zum dritten Mal in Folge - nach Jahren mit sinkender Tendenz - wieder gestiegen: von 5,6 auf runde 5,7 Prozent.

Im Kreis Hildburghausen entwickelten sich die beiden Gruppen junger Menschen so: 2008 blieben 7,6 Prozent ohne Abschluss, 2013 waren es 5,5 und aktuell sind es 5,0 Prozent. Dagegen machten im Sommer 2016 im Kreis Hildburghausen rund 25,3 Prozent der Schüler Abitur, und damit mehr als im Vorjahr mit 25,0 Prozent. Im Jahr 2013 hatte die Abiturienten-Quote bei 17,7 Prozent und im Jahr 2008 bei rund 30,7 Prozent aller Schulabgänger den begehrten Abschluss.

Allerdings ist diese Zahl statistisch mit Vorsicht zu genießen, weil die Statistiker da zwei Gruppen mixen, die nicht in einen Topf gehören: Etwa gut die Hälfte der Schulabgänger ohne Abschluss konnte gar keinen Abschluss machen, denn sie besuchten eine Förderschule.

Autor

Clint Banzhaf
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 03. 2019
16:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abiturientinnen und Abiturienten Facharbeiter Kinder und Jugendliche Medaillen Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Hildburghausen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Reife Leistung: Felix besiegt Lehrer Erik Oestreicher am Beruflichen Gymnasium beim Keksessen.

10.04.2019

"Circus Abigalli" und "Abicolada"

Für die 42 Zwölftklässler des Hennebergischen Gymnasiums "Georg Ernst" Schleusingen und die 53 13.-Klässler des Beruflichen Gymnasiums war gestern der letzte Schultag. Und der wurde gebührend mit allen anderen Schülern u... » mehr

Victoria Sittig (links) und Maria Ferrerà Feria halten ihre Zertifikate in den Händen. Victoria hat die Stufe B2 abgelegt, Maria die A2. Foto: frankphoto.de

03.04.2019

Zwei Delf-Zertifikate gehen nach Schleusingen

Zweimal im Jahr legen Französisch-Schüler des Hennebergischen Gymnasiums Georg Ernst in Schleusingen besondere Prüfungen ab. International anerkannte Prüfungen, die ihre Fremdsprachenkenntnisse einstufen. » mehr

Der europäische Austausch, Comenius und eTwinning, wird am Gymnasium Georgianum ganz groß geschrieben.	Fotos: frankphoto.de

23.04.2019

"Irgendwie ticken wir ja doch alle gleich"

Das Programm Erasmus Plus hilft dabei, Schüler aus anderen europäischen Ländern kennen zu lernen. Das Gymnasium Georgianum beteiligt sich, offline wie online, engagiert an dem Brückenschlag. » mehr

Andrang bei den Flohmarkthändlern - eher selten an dem nasskalten Tag

16.04.2019

Sag mir, wo der Frühling ist ?

Kälte, Regen und Schneegriesel sorgten am Sonntag auf dem Hildburghäuser Frühlings- und Flohmarkt für wenig Gemütlichkeit. Viele Besucher eilten in Geschäfte, Baumarkt oder Cafés. Einige trotzten der Kälte oder kühlten s... » mehr

Die erfolgreichen Teams der Gerhart Hauptmann Regelschule und des Hennebergischen Gymnasiums Georg Ernst aus Schleusingen mit Sportlehrerein Mariels Neumann holten beim Leichtathletischen Mannschaftsmehrkampf der Thüringer Schulen um den Sparkassen-Cup des Thüringer Leichtathletik-Verbandes (TLV) Medaillen.	Foto: Schwabe

06.12.2018

Schüler aus dem Landkreis steigen auf das Siegertreppchen

Beim Leichtathletischen Mannschaftsmehrkampf der Thüringer Schulen holten sich Schüler aus Schleusingen und Milz Medaillen. Fleißiges Training und Mannschaftsgeist zahlt sich aus. » mehr

Dorothea Allmeritter präsentiert die aktuellen Flyer für die Hildburghäuser Kulturnacht. Ab Montag gibt‘s die Eintritt-Bändchen. Foto: G. Bertram

08.04.2019

Bei der Kulturnacht wird gespielt, gesungen und gefensterlt

Die Vorbereitungen für die 7. Kleine Hildburghäuser Kulturnacht am 3. Mai ab 17 Uhr laufen auf Hochtouren. Ab kommendem Montag gibt es auch die begehrten Bändchen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

David Garrett in Leipzig Leipzig

David Garrett in Leipzig | 19.05.2019 Leipzig
» 35 Bilder ansehen

Unfall nach Verfolgungsjagd Schleusingen Schleusingen

Unfall nach Verfolgungsjagd | 19.05.2019 Schleusingen
» 16 Bilder ansehen

Impressionen Supermarathon ab Eisenach Eisenach

Rennsteiglauf Impressionen Supermarathon | 18.05.2019 Eisenach
» 65 Bilder ansehen

Autor

Clint Banzhaf

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 03. 2019
16:20 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".