Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Hildburghausen

Haft- und Bewährungsstrafen im Prozess um versuchten Mord

Meiningen - Im Prozess um versuchten Mord in der Flüchtlingsunterkunft Hildburghausen hat das Landgericht Meiningen Haft- und Bewährungsstrafen verhängt.



Ein 23-Jähriger aus Afghanistan zu zwei Jahren und zehn Monaten Haft wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt. Sein 18-jähriger mitangeklagter Bruder erhielt ein Jahr und zehn Monate auf Bewährung. Laut Gericht konnte nicht nachgewiesen werden, dass die beiden eine Tötungsabsicht hatten.

Sie hatten im November 2017 in der Gemeinschaftsunterkunft Hildburghausen mit einem 30 Zentimeter langen Messer auf einen Mitbewohner eingestochen. Das Opfer wurde lebensgefährlich verletzt.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 07. 2018
15:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bewährungsstrafen Haftstrafen Mord
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Auf dem Weg zur Urteilsverkündung im Beiersdorf-Prozess: Oberstaatsanwalt Martin Dippold im Coburger Schwurgerichtssaal. Fotos: Frank Wunderatsch

07.09.2016

25-jähriger Hildburghäuser muss lebenslang hinter Gitter

Das Landgericht Coburg verurteilte am Mittwoch den 25-jährigen Paul K. aus Hildburghausen wegen Mordes. Er und sein Komplize Peter G. aus Coburg hätten ihr arg- und wehrloses Opfer auch aus Habgier getötet, so die begrün... » mehr

Katharina König-Preuss ist seit 2012 Mitglied des Thüringer NSU-Untersuchungsausschusses. Fotos: frankphoto.de

02.03.2018

NSU-Komplex: Offene Fragen bleiben

Die Morde des NSU-Trios Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe hinterließen zahlreiche offene Fragen. Einigen von diesen ging Landtagsabgeordnete Katharina König-Preuss (Die Linke) in einem Vortrag in Themar nach. » mehr

Teichfoto_201010

20.10.2010

Die einsame Tat des Christian B.

Hildburghausen - Vor 16 Jahren fällt das Urteil in einem spektakulären Mordprozess: Christian B. des Mordes an seiner Mutter Utta und seinem Stiefvater Ulrich schuldig gesprochen. Jetzt hat der als Doppelmörder Verurteil... » mehr

_WU_4694-2.jpg Coburg

22.04.2016

Live-Ticker zum Prozess um einen brutalen Mord

Mit der Befragung weiterer Zeugen setzt das Gericht Coburg das Verfahren wegen Mordes an einem pensionierten Theatermusiker fort. » mehr

Prozessauftakt unter großem Medieninteresse: Kameraleute und Fotografen am Mittwochmorgen im Schwurgerichtssaal in Coburg, wo sich eine Frau und drei Männer wegen eines mutmaßlichen Auftragsmordes in Beiersdorf verantworten müssen. Dort war im Dezember 2013 ein Mann getötet worden, der Zimmer an Prostituierte vermietet hatte. Foto: Frank Wunderatsch

07.04.2016

Brutaler Mord an Rentner - Live-Bericht aus dem Gerichtssaal

Ab dem 7. April wird der Fall um einen brutal getöteten Musiker vor dem Coburger Landgericht neu aufgerollt. Verwickelt ist auch ein Hildburghäuser. Wir berichten live. » mehr

Beiersdorf-Prozess

07.09.2016

Lebenslange Haftstrafe für Hildburghäuser wegen Mordes

Die beiden Hauptangeklagten im Prozess um den gewaltsamen Tod des Coburgers Wolfgang R. sind zu lebenslanger Haft verurteilt worden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Flächenbrand Heubisch Heubisch

Flächenbrand Heubisch | 19.07.2018 Heubisch
» 7 Bilder ansehen

01-Pano%20Ketten%201.JPG

Schönste Aussichten | 19.07.2018
» 54 Bilder ansehen

Tödlicher Unfall A71

Tödlicher Unfall A71 Meiningen | 15.07.2018 Meiningen
» 7 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 07. 2018
15:16 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".