Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Hildburghausen

Christopher Other kandidiert fürs Heldburger Bürgermeisteramt

Heldburg - Der Wahlkampf in der neuen Stadt Heldburg ist eingeläutet: Am Freitagabend wurde der bisherige Bürgermeister der Einheitsgemeinde Hellingen und jetzige Ortsteilbürgermeister vom CDU-Ortsverband Rieth zum Kandidaten für die



Christopher Other.
Christopher Other.  

Heldburg - Der Wahlkampf in der neuen Stadt Heldburg ist eingeläutet: Am Freitagabend wurde der bisherige Bürgermeister der Einheitsgemeinde Hellingen und jetzige Ortsteilbürgermeister vom CDU-Ortsverband Rieth zum Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Heldburg nominiert. Einstimmig. Damit schicken die Christdemokraten einen jungen Mann ins Rennen, der bereits viel Erfahrung sammeln konnte. Der 29-jährige Hellinger hatte viereinhalb Jahre lang die Geschicke der Gemeinde Hellingen als ehrenamtlicher Bürgermeister gelenkt und hat nun Lust auf mehr. Er wirft seinen Hut in den Ring. Doch nicht, ohne vorher mit seinen Bürgermeisterkollegen aus Heldburg (Katja Kieslich) und Gompertshausen (Gerd Amrell) gesprochen zu haben. "Wir haben, nachdem das Thema Gebietsreform konkreter wurde, über mögliche Kandidaten gesprochen. Sowohl für Katja Kieslich als auch für Gerd Amrell stand fest, dass sie nicht antreten werden."

Christopher Other möchte sich der Herausforderung stellen, das neue Konstrukt, die Stadt Heldburg mit ihren zwölf Ortsteilen, zusammenzuführen. Und er möchte mit vielen anderen im Boot gestalten. Daseinsvorsorge ist hier ein wichtiges Stichwort. "Ich weiß, es ist eine große Aufgabe, doch das Ziel ist klar: Wir wollen die Stadt zum Erfolg führen." Und dafür, sagt er, seien Sachentscheidungen gefragt. "Kommunalpolitik ist keine Parteien-, sondern Sachpolitik. Danach haben alle drei bisherigen Kommunen gearbeitet - und daran soll sich nichts ändern." Doch er macht während der Mitgliederversammlung auch klar: Wer gemeinsam Erfolgsgeschichte schreiben möchte, müsse als Mannschaft geschlossen auftreten.

"Ich freue mich auf die nächsten 83 Tage bis zur Wahl", sagt Other im Gespräch mit Freies Wort . Der Fahrplan bis zur Kommunalwahl am 26. Mai, steht in groben Zügen. Er werde sich in allen Ortsteilen vorstellen und gemeinsam mit Bürgern ihren jeweiligen Wohnort anschauen. Um nicht nur zu hören, sondern auch zu sehen, wo der Schuh drückt. "In den Ortsteilen der ehemaligen Gemeinde Hellingen spare ich mir die Ortsbesichtigungen. Hier glaube ich sagen zu können, mich auszukennen", sagt er mit Augenzwinkern.

Christopher Other ist der erste Bürgermeisterkandidat, der bisher nominiert ist. Ob er einen Gegenkandidaten fürchte? Nein, sagt er deutlich. "Ich wünsche mir aus meinem demokratischen Verständnis heraus eine Auswahl für die Bürger - und hoffe auf einen fairen Wahlkampf." ks

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 03. 2019
17:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
CDU CDU-Ortsverbände Christopher Other Heldburg Ortsteil Wahlkampf
Heldburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Volles Haus: 400 Gäste wohnen dem Neujahrsempfang im Piko-Saal in Heldburg bei.

07.01.2019

"Ob aus der Liebesheirat eine Vernunftehe wird, liegt an uns"

Zum ersten Neujahrsempfang der neuen Stadt Heldburg ist die Rede von einem großen Moment, gemeinsamer Sache und der Aufgabe für die Bevölkerung, das neue Gebilde im Heldburger Unterland mitzugestalten. » mehr

Dieter Treubig ist Beigeordneter der Stadt Heldburg für die Übergangszeit. Rechts im Bild: Bad Colberg-Heldburgs Ortsteilbürgermeisterin Katja Kieslich.

16.01.2019

Klare Abstimmungsergebnisse und fehlende Stadträte

Der Übergangsstadtrat der neuen Stadt Heldburg hat in seiner ersten Sitzung Haushalt, Hauptsatzung und Geschäftsordnung beschlossen. Dieter Treubig ist vorerst Beigeordneter. » mehr

Im März 2018 hatten Katja Kieslich, Christopher Other (rechts) und Gerd Amrell den Einigungsvertrag unterzeichnet. Foto: Archiv/frankphoto.de

14.01.2019

"Große Stadt" im Herzen des Unterlands

Gompertshausen und Hellingen sind über Nacht zu einer Stadt geworden. Gemeinsam sind sie mit Bad Colberg-Heldburg verschmolzen und haben zum 1. Januar 2019 die Stadt Heldburg gegründet. » mehr

Ein Höhepunkt des Abends war das Anschneiden der Jubiläumstorte mit Ortsteilbürgermeister Gerd Amrell (links.), gebacken und kreiert von Sigrun Arnold (Mitte).

24.03.2019

"Das kleine Dorf im Unterland, das vielen große Freude macht"

Die Gompertshäuser und ihre Gäste erlebten am Freitag mit dem Festkommers einen gelungenen offiziellen Auftakt für ihr 900. » mehr

Im Forstamtshof in Heldburg begrüßen der Vorsitzende der ANW-Landesgruppe Thüringen, Hubertus Schroeter (rechts), Forstamtsleiter Lars Wollschläger (Mitte) und Revierförster Jens Freiberger die Gruppe.

11.04.2019

Ein Plädoyer für den Dauerwald

Der Heldburger Wald stand kürzlich im Fokus von Forstleuten aus ganz Thüringen. Die Landesgruppe der Arbeitsgemeinschaft Naturnahe Waldbewirtschaftung (ANW) traf sich zur Frühjahrstagung. » mehr

Baumstämme

10.04.2019

Südthüringer Eichenholz unterm Hammer

Zum ersten Mal wird im Freistaat eine Eichenholz-Versteigerung angeboten. Am 16. April sollen 730 Festmeter des festen Holzes unter den Hammer kommen - hundert davon aus dem Forstamt Heldburg. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

MDR Jump Dance Night Dermbach Dermbach

MDR Jump Dermbach | 21.04.2019 Dermbach
» 79 Bilder ansehen

Wikinger-Leben Stausee Hohenfelden

Wikinger am Stausee | 21.04.2019 Stausee Hohenfelden
» 35 Bilder ansehen

Brand Schuppen Sonneberg Sonneberg

Brand Schuppen Sonneberg | 22.04.2019 Sonneberg
» 13 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 03. 2019
17:16 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".