Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Feuilleton

Spektakulärer Kunstraub: Restauratoren nehmen Gemälde in Kur

Die fünf lange verschollenen und wieder nach Gotha geholten Gemälde haben die Zeit seit ihrem spektakulären Diebstahl aus Schloss Friedenstein vor mehr als 40 Jahren gut überstanden. Sie werden jetzt dezent restauriert.



Gemälde aus dem Gothaer Kunstraub
Gotha: Fuhyi Kuo, Gemälde-Restauratorin der Stiftung Schloss Friedenstein, betrachtet das «Brustbild eines jungen Mannes» von Frans Hals (1582/83-1666). Das Ölbild gehört zu den fünf bedeutenden Gemälde, die 1979 aus Schloss Friedenstein gestohlen wurden. Vergangenes Jahr konnte sie wieder in die frühere Residenzstadt geholt werden. Ab Oktober kommenden Jahres sollen die Bilder nach einer Restaurierung in einer Ausstellung in Gotha präsentiert werden.   Foto: Martin Schutt, dpa

«Die Gemälde sind in einem stabilen Zustand, bei einigen muss nicht viel gemacht werden», sagte die Gemälde-Restauratorin der Stiftung Schloss Friedenstein, Fuhyi Kuo, am Dienstag in Gotha. Nachdem die Bilder im vergangenen Jahr wieder aufgetaucht waren, hieß es zunächst noch, dass sie teils stark in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Drei Werke sollen in Thüringen, eines davon in Gotha restauriert werden, zwei gehen an Diplom-Restauratoren aus Berlin und Potsdam. Insgesamt werden sich fünf Experten mit den Gemälden befassen. Bislang geht die Stiftung von Kosten in Höhe von 40.000 Euro aus.

Die bedeutenden Gemälde - darunter Werke von Frans Hals und aus der Werkstatt Jan Brueghel des Älteren - wurden 1979 aus Schloss Friedenstein gestohlen und galten lange als verschollen. Vergangenes Jahr konnte sie auch durch die diskreten Verhandlungen von Gothas Oberbürgermeister Knut Kreuch (SPD) wieder in die frühere Residenzstadt geholt werden. Vom Oktober kommenden Jahres an sollen die Bilder dann in Gotha in einer Ausstellung präsentiert werden. dpa

>>> Mehr zum Thema

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 09. 2020
14:15 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Diebstahl Knut Kreuch Kunstraub SPD
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Gestohlene Gemälde

28.08.2020

Schmalkalder Lokführer größter Kunsträuber der DDR-Geschichte?

Den größten Kunstraub der DDR-Geschichte hat der „Spiegel“ nach eigenen Angaben aufgeklärt: Ein Lokführer aus Schmalkalden soll die fünf Gemälde aus Gotha gestohlen haben, die im vergangenen Jahr wieder auftauchten. » mehr

Fuhyi Kuo, Gemälde-Restauratorin der Stiftung Schloss Friedenstein, vor den fünf zurückgekehrten Gemälden. Fotos (2): Schutt/dpa

16.09.2020

Die Spuren der alten Bilder

Der spektakuläre Gothaer Kunstraub 1979 von fünf Gemälden alter Meister soll in einer großen Sonderausstellung ab Herbst 2021 erzählt werden. Bis dahin werden die zurückgekehrten Bilder restauriert, um sie dann öffentlic... » mehr

Um 1509/10 schuf Hans Holbein die "Heilige Katherina".

11.12.2019

Die Spuren der Gothaer Bilder

Fünf wertvolle Gemälde alter Meister sind 40 Jahre nach dem dreisten Diebstahl aus dem Schlossmuseum in Gotha wieder aufgetaucht. » mehr

Gestohlene Gemälde

17.01.2020

Rückkehr gestohlener Gemälde beendet "Trauma von Gotha"

Es war einer der spektakulärsten Diebstähle der DDR-Geschichte. Und auch die Umstände der Rückkehr der 1979 in Gotha verschwundenen Gemälde lassen den Atem stocken. Dabei ist noch lange nicht alles bekannt. » mehr

Ministerpräsident Bodo Ramelow würdigt beim Empfang des Coburg-Gothaer Hauses die Rolle der Fürsten in der Landesgeschichte. Foto: ari

15.10.2019

"Nichts Schöneres" zum 200. Geburtstag

Das Herzogliche Haus zu Sachsen-Coburg und Gotha lädt im Jubeljahr von Prinz Albert & Königin Victoria zum Empfang in die Gothaer Residenz. Der Thüringer Ministerpräsident beschwört den ernestinischen Geist, der britisch... » mehr

Eine der bedeutendsten deutsch-englischen Hochzeiten: Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha ehelichte seine Cousine, die englische Königin Victoria. Ihre neun Kinder wurden in ganz Europa in Königshäuser verheiratet.	Fotos: ari

15.05.2019

Liebe für den Machterhalt

Um Einfluss zu erlangen, begann der deutsche Adel im 16. Jahrhundert, sich in europäische Königshäuser einzuheiraten. Deutsch-englische Ehen beleuchtet eine Ausstellung in Gotha. Victoria und Albert spielen eine gewichti... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hildburghausen leuchtet Hildburghausen

Hildburghausen leuchtet | 25.09.2020 Hildburghausen
» 26 Bilder ansehen

Unfall ICE Schafe Schalkau Tunnel Müß

ICE rammt Schafherde | 23.09.2020 Schalkau Tunnel Müß
» 14 Bilder ansehen

2020-09-22

Feuerwehr-Übung Ilmenau | 22.09.2020
» 17 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 09. 2020
14:15 Uhr



^