Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

Feuilleton

In Zeiten wie diesen

Richtig hamstern

Der kluge Mann kauft Klopapier. Na und? Den ganzen Lästermäulern sei - mit Schiller - gesagt: Der kluge Mann baut vor! Wilhelm Tell. Als ob nun die heimische Vorratswirtschaft eine Untugend der modernen Zeit wäre.



Der kluge Mann kauft Klopapier. Na und? Den ganzen Lästermäulern sei - mit Schiller - gesagt: Der kluge Mann baut vor! Wilhelm Tell. Als ob nun die heimische Vorratswirtschaft eine Untugend der modernen Zeit wäre. Wer von denen, die sich heutzutage über Klopapier-Käufer lustig machen, hat seinerzeit denn nicht zugegriffen, als es Trabi-Auspuffrohre, Erdnussflips, Rosenthaler Kardaka oder Widiastahl-Bohrer unterm Ladentisch gab? Haha, so siehts nämlich aus! Hamstern ist nichts Unnatürliches, sondern streng genommen seit Urzeiten im genetischen Code des Menschen implementiert: Kartoffeln, Äpfel, Mohrrüben - was der Bauer im Herbst vom Acker holt, wurde für den Winter gehamstert. Zentnerweise fuhr die LPG auf dem Dorf die Einkellerungskartoffeln aus. Das Fünf-Kilo-Netz aus der Kaufhalle war den Großstädtern vorbehalten. Und erst mit den rund um die Uhr verfügbaren Himbeeren aus Chile oder sonst wo her erübrigte sich doch diese Art der Vorratswirtschaft von nur zeitweise verfügbaren Dingen. Selbst in der DDR, wo es ja immer "nüscht" gab, wurden halbe Schweine zu Büchsenwurst verarbeitet und Spinnsuppe in Gläsern eingeweckt. So fünfzig Dosen standen da schon auch mal in meinem Keller auf Vorrat rum.

Überdies gibt es amtliche Empfehlungen: Christoph Unger, Deutschlands oberster Katastrophenschützer, rät den Bürgern sogar zu kleinen Vorräten: Mineralwasser vor allem, sollte so für zehn Tage vorrätig sein. Und haltbare Lebensmittel - in Maßen. Falls der Strom mal ausfällt oder das Erdgas. Oder eben Corona zuschlägt. Zudem erscheint es durchaus sinnvoll, in Zeiten wie diesen nicht jeden Tag eine Tüte Nudeln im Supermarkt zu holen, und sich dabei jedesmal aufs Neue unter Menschen zu begeben. Lieber ein Tütchen mehr hamstern, und dafür - Abstand halten ist wichtig - nur einmal die Woche einkaufen.

Natürlich will auch hamstern gelernt sein. Man kann dies intelligent tun, oder sich dämlich anstellen. Wer also 20 Tüten Mehl kauft, zählt eher zu den Anfängern des Hamsterhandwerks. Was will er mit 20 Tüten Mehl anstellen? Mäuse fangen? Plätzchen backen? Soße andicken? Andere hamstern Hefe. Auf so eine Idee würde ich gar nicht kommen. Klopapier ergibt ja noch irgendwie Sinn. Wenn, wie gesagt, nicht 100 Rollen gehamstert werden. Es schadet nicht, mal im "Tell" nachzulesen. Da stehen nämlich noch andere klugen Sachen: "Der brave Mann denkt an sich selbst zuletzt", zum Beispiel. Soll heißen: Auch andere wollen noch ne Rolle Klopapier. Am klügsten ist der Mann nämlich dann, wenn er auch noch brav ist. Peter Lauterbach

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 03. 2020
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Herbst Himbeeren Kartoffeln Lebensmittel Mehl Nudeln und Pasta Wilhelm Winter Äpfel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

28.09.2019

Neues So!-Magazin: So! war das vor 30 Jahren zum Mauerfall

So! war das damals. Mit dem Tag der Deutschen Einheit am Donnerstag können Sie sich trefflich auf den Jubiläumsherbst 2019 einstellen. 30 Jahre Mauerfall, 30 Jahre, in denen aus zwei Ländern wieder eines wurde. Wir haben... » mehr

So blickt unsere Karikaturist Ralf Böhme auf das Thema.

12.03.2020

Der Hamster in uns

Konserven, Mehl und Klopapier - aus Angst vor dem Virus kaufen einige Menschen gerade die Supermärkte leer. Kein Zeitgeist, denn das "Hamstern" hat Tradition - und viele Vorbilder in der Natur. » mehr

"Präsent-Körbe waren sehr gefragt", schreibt uns unsere Leserin Heidi Beilicke aus Hildburghausen. Sie selbst (hier auch auf dem Foto) hat die Geschenke im ehemaligen "kontakt"-Kaufhaus der Kreisstadt gerne gestaltet. 40 Jahre lang war sie im Handel tätig, nachdem sie im Konsum gelernt hatte. Foto: privat

22.08.2019

Von Marken und Kartoffeln

"Hallo an die Redaktion!" - so oder so ähnlich beginnen so manche Briefe, die wir in den letzten Tagen und Wochen zu unseren "Konsummarken" erhielten. Die lustigen wie rührenden Erinnerungen möchten wir Ihnen, liebe Lese... » mehr

Interview: Marionettenspieler Christian Lusky. Foto: ari

22.12.2019

Von Kasparett bis Hexenjäger

Immer im Herbst und im Winter hat das Suhler Marionettentheater Saison. Droben im Türmchen des Congress Centrums öffnet sich dann der Vorhang für bekannte Märchen und Literaturadaptionen sowie manche Entdeckung für das P... » mehr

Frank Wirth, Geschäftsführer der alteingesessenen Meininger Firma Perladin (gegründet 1884 in Perleberg; seit 1916 in Meiningen) schickte uns dieses Foto und schreibt: "Mit großer Freude habe ich auch unser altes Firmenlogo auf einer Entfärber-Packung, die in einem Ihrer Artikel abgebildet war, entdeckt. Die in der DDR sehr bekannt gewesene Handwaschpaste 2x1 produzieren wir übrigens noch heute hier in Meiningen. Foto: Wirth

26.06.2019

Konsummarken: Wo der "Komet" Kartoffeln reibt

Die "Konsummarken" wecken Erinnerungen. Nicht nur bei den Autoren unseres dritten Buches, das Anfang September erscheint: Wir baten Leserinnen und Leser, uns von ihren Erlebnissen mit dem Ostprodukt zu berichten - und er... » mehr

Johannes Bettak in seinem "Ostalgie-Konsum" in Themar.

17.07.2019

Vom DDR-Konsum und einem Spleen zur Zeitreise

"Da müsst ihr mal in den DDR-Konsum nach Themar", riet eine Bekannte. Guter Tipp! Auf der Suche nach Fotos von Butter-Bechern und Senf-Töpfen aus volkseigener Produktion für unser Konsummarken-Buch wurden wir fündig im k... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Sperrung vor Neustadt am Rennsteig Neustadt am Rennsteig

Sperrung Neustadt am Rennsteig | 23.03.2020 Neustadt am Rennsteig
» 4 Bilder ansehen

Brand in Katzhütte Katzhütte

Brand Katzhütte | 23.03.2020 Katzhütte
» 4 Bilder ansehen

inbound3887575027251749210

#Ichbleibdaheim |
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 03. 2020
00:00 Uhr



^