Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Feuilleton

Brix und Janneke ermitteln

Geheimnisse in der Nachbarschaft

Morgen Abend spielt der Tatort in Frankfurt.



Morgen Abend spielt der Tatort in Frankfurt. Wir fragen: Lohnt sich das Einschalten bei "Funkstille" im Ersten?

 

? Worum
geht es?

In einer verlassenen Fabrikhalle wird ein 19-jähriger Schüler tot aufgefunden. Bei ihren Ermittlungen finden die Kommissare Anna Janneke (Margarita Broich) und Paul Brix (Wolfram Koch) schnell heraus, dass es sich um einen Mord handelt und das Opfer im Internet Videos von Lost Places der Stadt veröffentlicht hat. Womöglich hat der Filmemacher bei seinen nächtlichen Aufnahmen etwas Geheimes entdeckt oder beobachtet? Das Frankfurter Duo beginnt im Umfeld des Toten zu recherchieren.

 

? Ist die Handlung
realistisch?

Sagen wir es mal so: Sie ist halbwegs realistisch, aber ziemlich abgenutzt. Rasch geraten die Nachbarn des getöteten Jungen in den Fokus der Kommissare: Die 17-jährige Tochter Emily war offenbar eng mit ihm befreundet. Aber auch die Eltern haben ihn gut gekannt - besser, als sie es anfangs zugeben wollen. Das Ehepaar stammt aus den USA, lebt aber schon lange in Deutschland. Die Mutter arbeitet im amerikanischen Konsulat, der Vater in einer großen Versicherung. Das aber ist nicht alles . . .

 

? Wie spannend
ist der Fall?

Mäßig spannend. Denn es wird eine wenig originelle Variante eines Spionagedramas erzählt, das man so oder so ähnlich schon deutlich besser und vor allem spannender gesehen hat. Die scheinbar nette Familie aus Amerika hat einige dunkle Geheimnisse. Durch den Mordfall in der Nachbarschaft platzt der Kit zwischen Vater-Mutter-Kind und die sorgsam aufgebaute Tarnung droht aufzufliegen. Janneke und Brix müssen nicht viel tun, um den Fall zu klären. Das erledigen die Täter nahezu im Alleingang.

. . . meint: Klaus Grimberg

 

TV-Tipp für alle "Tatort"-Fans: Anlässlich des 50. Geburtstages der Krimireihe gibt es im WDR ein Wiedersehen mit Kult-Kommissar Horst Schimanski (Götz George). Die alten Folgen werden immer dienstags, 22.15 Uhr, ausgestrahlt und sind anschließend 90 Tage in der ARD-Mediathek abrufbar. Am nächsten Dienstag läuft "Der unsichtbare Gegner".

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 09. 2020
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Eltern Familien Filmemacher Freunde Götz George Margarita Broich Mord Mordfälle Schimanski Tatort Tatorte Verbrecher und Kriminelle Videos Westdeutscher Rundfunk
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kommissar Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) in einer Szene des Tatorts "Pumpen". Foto: ORF

04.09.2020

"Berührung ist das, was uns legitimiert"

Am Sonntagabend startet das Erste mit dem Tatort "Pumpen" in die neue Krimi-Saison. Mit diesem Film greift der ORF ein gesellschaftspolitisches Thema auf, das in Österreich gerade Schlagzeilen gemacht hat. » mehr

so-teaser

04.04.2020

Neues So!-Magazin: Auf der Jagd nach dem Vierlagigen

Nicht nur Toilettenpapier ist wichtig, der Ort seines Einsatzes ist es ebenso. Deshalb widmen wir uns an diesem Wochenende in unserer Titelgeschichte der kleinen Geschichte des großen Geschäfts. » mehr

Lutz Seiler Foto: dpa

04.03.2020

Grenzenlose Freiheit: Lutz Seilers neuer Roman "Stern 111"

"Stern 111" war in der DDR der Name eines kleinen Kofferradios. Damit weist schon der Titel von Lutz Seilers neuem Roman auf die Zeit hin, um die es geht. Und wie das Radio hat auch Seiler viele Botschaften. » mehr

Götz George 2013 bei der Präsentation seines Films "George". Foto (Archiv): Jensen/dpa

23.07.2018

Der Schatten des Vaters

Am Montag wäre Götz George, der vor zwei Jahren starb, 80 Jahre alt geworden. » mehr

Weimarer Tatort

20.07.2020

Wunsch-«Tatort» aus Weimar holt Quotensieg

Mit einer «Tatort»-Wiederholung aus dem Jahr 2018 hat sich das Erste am Sonntagabend zur besten Sendezeit den Quotensieg gesichert. » mehr

Friedrich Schorlemmer ist Pfarrer und Bürgerrechtler. An dieser Stelle nimmt er Anstoß und gibt Denkanstöße.

17.08.2020

Wie wir zerstören, wonach wir uns sehnen

Wir fressen auf, wovon wir leben. Wir sägen mit immer schärferen Sägen an allen Ästen, auf denen wir sitzen. Wenn wir so weitermachen, ist unsere Zukunft nur noch der freie Fall ins Nichts. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall ICE Schafe Schalkau Tunnel Müß

ICE rammt Schafherde | 23.09.2020 Schalkau Tunnel Müß
» 14 Bilder ansehen

2020-09-22

Feuerwehr-Übung Ilmenau | 22.09.2020
» 17 Bilder ansehen

Großbrand Themar Themar

Großbrand Themar | 22.09.2020 Themar
» 57 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 09. 2020
00:00 Uhr



^