Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Bad Salzungen

Polizei muss Streit um vermeintliche Handyfotos schlichten

Eisenach - Wegen vermeintlicher Handy-Fotos rückte eine Frau mit mehreren Männer in einem Eisenacher Eiscafé an und bedrohte eine 26-Jährige.



Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte die 26-Jährige mit einem Verwandten und einem Baby am Dienstagabend in dem Café gesessen. Auf dem Gehweg sei eine aus Syrien stammende Frau vorbeigelaufen und habe die 26-Jährige beschuldigt, dass sie von ihr mit dem Mobiltelefon fotografiert worden sei.

Kurz darauf kam die Syrerin mit mehreren Männern zum Lokal zurück. Einer der Männer forderte vehement die Herausgabe des Handys. Die Polizei wurde gerufen, da die Situation drohte, aus dem Ruder zu laufen. Die Beamten schauten sich die Fotodateien auf dem Telefon an. Sie konnte jedoch keine Aufnahmen entdecken, auf denen die Syrerin abgebildet war. Die Landsmänner der Syrerin wurden zur Besonnenheit ermahnt, so die Polizei. maz

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 07. 2018
11:06 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Drohung und Bedrohung Polizei Syrische Frauen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Blaulicht der Polizei

16.01.2018

Mit Messer bedroht und festgehalten - alles nur erfunden

Eisenach - Eine sturzbetrunkene Frau rief die Eisenacher Polizei auf den Plan. Sie behauptete, von einem Mann mit einem Messer bedroht zu werden. » mehr

07.06.2017

Vom Diebstahl zum Krimi-Szenario: Jugendliche bedrohen Personal und Polizei

Der Ladendiebstahl einer 15-Jährigen hat sich in Bad Salzungen zu einem regelrechten Krimi-Szenario entwickelt. Erst wurde geklaut, gezerrt, gebissen und dann noch Personal und Polizei bedroht. Jugendliche handeln sich e... » mehr

Kleiner Waffenschein (Muster), Schreckschusswaffen und Munition. Foto: dpa

25.01.2016

Der Drang zur Waffe ist gefährlich

Das Sicherheitsbedürfnis der Deutschen wird immer höher. Auch im Wartburgkreis wächst die Zahl der Anträge für einen Kleinen Waffenschein. Und es gibt eine verstärkte Nachfrage nach Selbstverteidigungskursen. » mehr

Pistole

23.12.2015

Landratsamt mit Waffengewalt gedroht

Bad Salzungen - Mit den Worten "Ich komme und erschieße euch alle" ist am Mittwoch eine Mitarbeiterin des Landratsamtes des Wartburgkreises in Bad Salzungen bedroht worden. » mehr

Polizeihauptkommissar Ralf Wolfram (links) und PI-Chef Uwe Metz stellten die Kriminalstatistik 2014 vor. 	Foto: Heiko Matz

08.05.2015

Ein Zechpreller und andere Gauner

Ein älterer Herr, der immer wieder die Zeche prellt, und ein rachsüchtiger Dermbacher haben die Bad Salzunger Polizei 2014 auf Trab gehalten. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr im südlichen Wartburgkreis 3002 Straftate... » mehr

Elesar, Alaa und Rahaf (von links) leben in der Barchfelder Notunterkunft und bastelten weihnachtliche Gestecke.

05.12.2015

Bunter Backspaß

"Bunte Schüler backen bunte Plätzchen" war das Motto eines Vormittags an der Bad Liebensteiner Regelschule. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Waldbrand bei Schalkau Schalkau

Waldbrand bei Schalkau | 19.09.2018 Schalkau
» 9 Bilder ansehen

Brand Henfstädt Henfstädt

Brand Henfstädt | 18.09.2018 Henfstädt
» 12 Bilder ansehen

Motorradunfall Hildburghausen

Motorradunfall Hildburghausen | 17.09.2018 Hildbvurghausen
» 9 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 07. 2018
11:06 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".