Lade Login-Box.
Topthemen: Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Bad Salzungen

Obduktions-Ergebnis offenbart tödliche Familientragödie

Nach dem Unfall mit zwei Toten in Bad Salzungen sind am Montag die Leichen der Mutter und ihrer Tochter obduziert worden. Deren Ergebnis und die Ermittlungen der Kriminalpolizei offenbarten, dass es sich um ein tragisches Familienereignis handelt. Laut Polizei beging die 32-Jährige mit ihrer Tochter einen erweiterten Suizid.



Der Fundort des Wagens der Mutter war weiträumig abgesperrt.   Foto: David Nolte/Rhönkanal

Mutter und Tochter hatten Samstagfrüh die gemeinsame Wohnung in Bad Salzungen zum Einkaufen verlassen. Da sie nicht zurück kamen, hatte der Ehemann  sie am Sonntag als vermisst gemeldet. Die sofort eingeleitete Fahndung blieb jedoch erfolglos. Auch in den sozialen Netzwerken lief die Suche nach den beiden. Ein Spaziergänger schließlich hatte den Wagen der beiden entdeckt.

Aufgrund der Situation am Unfallort übernahm die Kripo Suhl die Ermittlungen. Auch eine Tatortgruppe des Landeskriminalamtes war im Einsatz. Die Staatsanwaltschaft Meiningen ordnete die Obduktion der beiden Leichen an. Im Ergebnis der Obduktion und der Ermittlungen der Kriminalpolizei bestätigte sich, dass es sich um ein tragisches Familienereignis handelt. Die 32-Jährige beging laut Polizei mit ihrer Tochter einen erweiterten Suizid.

Die Polizei hatte in alle Richtungen ermittelt.  Ein Spaziergänger hatte am Sonntagnachmittag an einem Feld im Bad Salzunger Ortsteil Kloster ein Auto gefunden, in dem sich die zwei Leichen befanden. Das Auto war in eine Baumgruppe und einen Holzstapel gefahren. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften war anschließend vor Ort und hatte das Gebiet weiträumig abgesperrt.

Die 32-jährige Frau und das achtjährige Mädchen stammten offenbar aus Polen und wohnten seit etwa sieben Jahren im Wartburgkreis.  red/cob

Lesen Sie hierzu auch: Spaziergänger findet Mutter und Tochter tot in Auto

 

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 08. 2019
11:47 Uhr

Aktualisiert am:
12. 08. 2019
15:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Frauen Leichen Mutter und Kind Mütter Polizei Tote
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Udo Brill (links) und Verleger Michael Kirchschlager waren zur Krimilesung nach Bad Salzungen gekommen. Foto: Lisa-Marie Schmidt

08.04.2019

Brutale Morde und eine Sex-Posse

Um wahre Kriminalfälle in Eisenach und dem Wartburgkreis ging es in der Stadt- und Kreisbibliothek Bad Salzungen. Udo Brill, Kriminalhauptkommissar a. D., stellte sein neues Buch "Das Skelett am Straßenrand" vor. » mehr

Pfarrer Anton Becker (links) und Barchfelds Bürgermeister Ralph Groß schnitten den Leberkäse für die Hauptspeise des bayerischen Drei-Gänge-Menüs auf.

14.08.2019

Ein bayerischer Abend in Barchfeld

125 Rentner aus Barchfeld und Immelborn sind zum mittlerweile traditionellen Seniorenessen von Bürgermeister Ralph Groß (CDU) und Interimspfarrer Anton Becker gekommen. Auf die Teller kam ein bayerisches Drei-Gänge-Menü. » mehr

Blaulicht

11.08.2019

Spaziergänger findet Mutter und Tochter tot in Auto

Die Polizei geht von einem Verkehrsunfall aus. Der Ehemann hatte seine Frau zuvor als vermisst gemeldet. » mehr

Schon seit Januar heißt Maria Schlotzhauer als neue Leiterin des Frauen- und Familienzentrums "Louise" die Gäste willkommen. Foto: Jana Henn

15.05.2019

Neue Angebote für junge Eltern bei "Louise"

Der Liebe wegen kam Maria Schlotzhauer von Jena in die Region - und fand hier eine neue Aufgabe: Sie ist Leiterin des Frauen- und Familienzentrums "Louise" im Mehrgenerationenhaus in Bad Salzungen. » mehr

Margit Siebert (links) und Christa Kosche am Zigeunergrab in Tiefenort. Christa Kosche hatte die Familie Siebert zur Ehrung mit der Zeitungsrose für die Pflege der Grabstätte nahe der "Dicken Eiche" vorgeschlagen. Foto: Heiko Matz

06.05.2019

Ehrung: Familie Siebert pflegt ehrenamtlich das Zigeunergrab

Seit vielen Jahren pflegt Familie Siebert aus Tiefenort das Zigeunergrab aus dem Jahr 1513. Auf Vorschlag von Christa Kosche wurde das Ehepaar für dieses ehrenamtliche Engagement mit der Zeitungsrose geehrt. » mehr

Der Kriminalbiologe hatte zwei Fauchschaben mit nach Bad Salzungen gebracht. Mutige haben sie sogar auf die Hand genommen.

04.11.2018

Mark Benecke: "Schinken ist Mumiengewebe"

Dr. Mark Benecke kam und 600 Menschen folgten ihm ins Bad Salzunger Pressenwerk. Der bekannteste und erfolgreichste Kriminalbiologe der Republik sprach über Insekten auf Leichen und zeigte Fotos von stark entstellten und... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Helge Schneider im Naturtheater Steinbach-Langenbach Steinbach-Langenbach

Helge Schneider in Steinbach-Langenbach | 25.08.2019 Steinbach-Langenbach
» 34 Bilder ansehen

Unwetter bei Erlau im Landkreis Hildburghausen Erlau

Unwetter Erlau | 25.08.2019 Erlau
» 9 Bilder ansehen

Tag der Gesundheit Schmalkalden-Meiningen

25 Jahre Landkreis Schmalkalden-Meiningen | 24.08.2019 Schmalkalden-Meiningen
» 62 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 08. 2019
11:47 Uhr

Aktualisiert am:
12. 08. 2019
15:40 Uhr



^