Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagtCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFolgen Sie uns auf Instagram

Bad Salzungen

Grube Springen: "Zentrales Element für Kalibergbau"

Kieselbach/Springen - Die Grube in Springen ist das "zentrale Element" für den Kalibergbau in der Region an der Werra, betonte der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) am Rande der Einweihung der Skateranlage in Kieselbach.



Kieselbach/Springen - Die Grube in Springen ist das "zentrale Element" für den Kalibergbau in der Region an der Werra, betonte der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) am Rande der Einweihung der Skateranlage in Kieselbach.

Die Lagerstätte an der Werra reiche noch für 30 bis 40 Jahre. Allerdings sei es nicht möglich, die Abprodukte der Kaliproduktion weiter in die Werra und die Weser einzuleiten. Deshalb soll in Zukunft "gut aufgearbeitete Lauge" in die Grube Springen gebracht werden. Auf seinem Schreibtisch stapelten sich zurzeit Gutachten zur geplanten Laugeneinstapelung in die Grube Springen. Ein neuer Staatsvertrag werde vorbereitet, so Ramelow. Die Menschen in der Region hätten lange vom Abbau des "weißen Goldes" an der Werra profitiert und gut davon gelebt. Aber nun gebe es natürliche Grenzen. Voraussetzung für die Zukunft sei, dass der natürliche Rohstoff Kali weiter gut genutzt werden könne und die Menschen davon gut und sicher leben können.

MdB Christian Hirte (CDU) ergänzte, dass die Region durch den Kalibergbau zu Wohlstand gekommen sei, aber auch mit den negativen Folgen habe leben müssen. Zum Ausgleich sei der Werra-Ulster-Weser-Fonds gegründet worden, um Projekte wie auch die Skateranlage in Kieselbach zu fördern. wei

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 07. 2020
16:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bodo Ramelow CDU Christian Hirte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Auf dem Gelände des ehemaligen Kohlbachhofes (von links): Manuela Henkel, Mario Voigt, Berthold Dücker, Christian Hirte, Christine Meißner, Martin Henkel und Bruno Leister. Fotos: Stefan Sachs

04.08.2020

Idee: Forschen vor Ort mit internationaler Dimension

In Geisa ein "Lehrinstitut - Forschen und Lehren am historischen Standort" zu etablieren, dafür gibt es Unterstützung aus der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag. » mehr

Mit BMX-Rädern werden die verschiedensten Tricks auf der Rampe geübt. Fotos (4): Heiko Matz

28.07.2020

Ramelow: "Wir brauchen mehr von diesen Optimisten im Land"

Die Vision der Optimisten ist Wirklichkeit geworden. Die Skaterbahn in Kieselbach wurde am gestrigen Dienstag eingeweiht. Prominentester Gast: Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke). » mehr

Gemeinsam empfangen die Mitglieder der Bürgerinitiative mit Plakaten die CDU-Politiker auf dem Parkplatz auf der Hämbacher Höhe. Fotos (4): Heiko Matz

05.08.2020

"Windräder im Wald sollten gesetzlich verboten werden"

Zirka 30 Mitglieder der Bürgerinitiative gegen das Windvorranggebiet W 4 Stadtlengsfeld suchen Verbündete. MdL Martin Henkel (CDU) hatte Landtagsfraktionschef Mario Voigt und MdB Christian Hirte zur Wanderung auf dem Kam... » mehr

Der Entwurf für die Brücke wurde bereits 2011 im Rahmen eines öffentlichen Wettbewerbs ermittelt. Fotos: Heiko Matz

26.07.2020

Werraquerung wird gebaut - Längste Brücke in Thüringen

Drei Jahrzehnte haben Bürger, Politiker und Verwaltungen um den Bau der Werraquerung gerungen. Nun soll im Jahr 2026 Baubeginn sein. » mehr

Glasfaserkabel will die Telekom bis in die Häuser verlegen. Foto: Telekom

24.07.2020

Glasfaseranschlüsse für Geisa und Schleid

Rund 80 Haushalte und drei Schulen profitieren vom Glasfaserausbau in Geisa und Schleid. 1,03 Millionen Euro werden investiert. » mehr

Noch ist die Natur unberührt - bald soll hier eine Straße entlangführen und den Bürgern Entlastung bringen. Foto: Heiko Matz

24.07.2020

Werraquerung bei Bad Salzungen kommt

Landratsamt bestätigt: Die längste Talbrücke in Thüringen wird über die Werra gebaut. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Montgolfiade Heldburg

Montgolfiade | Heldburg
» 24 Bilder ansehen

Brand Tettau Tettau

Großbrand Tettau | 09.08.2020 Tettau
» 39 Bilder ansehen

Flächenbrand Limbach Limbach

Flächenbrand Limbach | 09.08.2020 Limbach
» 10 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 07. 2020
16:42 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.