Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Bad Salzungen

Bombendrohung für mehrere Filialen der Sparkasse

Im Servicecenter der Wartburg-Sparkasse ging am Donnerstag um 12.30 Uhr der Anruf ein. Ein Mann drohte mit einem Bombenanschlag für Filialen im Raum Bad Salzungen und Meiningen.



Eisenach/Bad Salzungen/Meiningen - Die Filialen der Wartburg-Sparkasse im südlichen Wartburgkreis wurden am Donnerstagmittag  geschlossen. Grund war eine telefonische Bombendrohung, die um 12.30 Uhr im Servicecenter eingegangen war. Das bestätigte auf Nachfrage Julia Kohl, Pressesprecherin der Landespolizeiinspektion Suhl. Nach ersten Ermittlungen habe sich herausgestellt, dass von dem Anrufer keine „ernstzunehmende Bedrohung ausgeht“.

Trotzdem wurden die betreffenden Filialen der Sparkasse von der Polizei angefahren, kontrolliert und zum Teil  nach verdächtigen Gegenständen abgesucht. Ergebnislos. Die Ermittlungen der Polizei gehen weiter, denn der Anruf erfülle den  Straftatbestandes der Störung des öffentlichen Friedens durch die Androhung von Gewalt, so die Pressesprecherin.

Silvia Kottwitz, Pressesprecherin der Wartburg-Sparkasse, bestätigte die Bombendrohung. Vorsichtshalber seien nach dem Anruf die Filialen im südlichen Wartburgkreis geschlossen worden. Nach der Entwarnung durch die Polizei öffneten die Filialen in Bad Salzungen und Geisa wieder. Am Freitag sind  alle Filialen wieder normal geöffnet. wei

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 09. 2018
16:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bombenanschläge Bombendrohungen Filialen Landespolizeiinspektion Suhl Polizei Sparkassen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
139 Ladendiebstähle, 41 mehr als 2016, wurden im vergangenen Jahr angezeigt. 130 Fälle wurden aufgeklärt. Foto: Heiko Matz

06.06.2018

"Hier leben Sie am sichersten"

Weniger Straftaten, aber auch ein leichter Rückgang der Aufklärungsquote - die Kriminalstatistik der Bad Salzunger Polizei weist den südlichen Wartburgkreis als eines der sichersten Gebiete bundesweit aus. » mehr

Tom Reese vom Schlager-Duo Neon und Jan Kunath (von links) haben am Freitagabend auf dem Rückflug nach Düsseldorf wieder gut lachen. Ihr Ferienflieger musste am Donnerstag auf Kreta wegen einer Bombendrohung notlanden. Foto: privat

20.08.2018

Bombendrohung im Ferienflieger: "Soll es das schon gewesen sein?"

Jan Kunath aus Stadtlengsfeld saß in dem Flugzeug, das wegen einer Bombendrohung auf Kreta notlanden musste. Einige Mitreisende hatten Todesangst, berichtet der 38-Jährige der Redaktion. » mehr

Glückwünsche für den neuen Kontaktbereichsbeamten (von links): Erik Thürmer, Wolfgang Nicolai, René Taubert, Uwe Metz und Mandy Bruse. Foto: St. Sachs

06.10.2017

Ansprechpartner für die Menschen vor Ort

Die Stadt Kaltennordheim sowie die Gemeinden Empfertshausen und Diedorf haben einen neuen Kontaktbereichsbeamten: René Taubert trat in dieser Woche seinen Dienst im oberen Feldatal an. » mehr

Mit Lasermessgeräten wird die Bad Salzunger Polizei zwei Tage lang verstärkt im Einsatz sein. Fotos: Heiko Matz

18.04.2017

Polizei nimmt zwei Tage lang Raser ins Visier

Die Polizeiinspektion Bad Salzungen beteiligt sich am europaweiten Blitz-Marathon. Anders als anderswo nehmen die Beamten hier die Raser nicht nur 24 Stunden, sondern sogar zwei Tage lang ins Visier. » mehr

2016-11-08

08.11.2016

Vermisstes Kind in Bad Salzungen - Polizei befürchtet Tötungsdelikt

Bad Salzungen - Ein ein Jahr altes Kind wird seit Montag in Bad Salzungen vermisst. Polizisten und Feuerwehrleute suchten bis tief in die Nacht nach dem Jungen. » mehr

Kontaktbereichsbeamter André Meister (vorne, Mitte) mit Polizeipräsident Uwe Brunnengräber (rechts), Martin Müller (links), 2. Reihe, von links: Marieta Lindner, Vorsitzende des Suhler Polizeipersonalrats, Uwe Metz, Wolfgang Nicolai, Roland Ernst, hinten, von links: Lutz Bernsdorf, Vorsitzender des Bezirkspersonalrats der Polizei, Daniela Tischendorf (CDU, Beigeordnete Vacha) und Simone Schröder (Ordnungsamt Unterbreizbach). Foto: Heiko Matz

02.11.2016

"Dreifacher Meister" jetzt als KoBB "legalisiert"

Schon länger als zwei Jahre ist André Meister Kontaktbereichsbeamter von Vacha und Unterbreizbach. Seit Mittwoch ist er es offiziell. Zur feierlichen Übergabe seiner Ernennungsurkunde reiste sogar der Thüringer Polizeipr... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lauschaer Narren Lauscha

Lauschaer Narren feiern Jubiläen | 19.11.2018 Lauscha
» 29 Bilder ansehen

Kita Sachsenbrunn Sachsenbrunn

Bewegungsfreundliche Kita | 14.11.2018 Sachsenbrunn
» 25 Bilder ansehen

US-Airforce in Erfurt gelandet Erfurt

Airforce-Flieger landet in Erfurt | 13.11.2018 Erfurt
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 09. 2018
16:58 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".