Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Bad Salzungen

Abschied nach 129 Jahren

Gleich drei Mitglieder des Pädagogenteams an der Staatlichen Grundschule Dorndorf wurden am letzten Schultag in den Ruhestand verabschiedet, mit Liedern, Worten, Geschenken und Tränen.



Aus dem großen Malkasten der Gefühle kam fast alles zu Einsatz: Rührung und Freude, Trauer und Dankbarkeit, und mittendrin die drei Hauptpersonen Renate Krüger, Sabine Wehner und Sigrid Klug (auf den Ehrenstühlen von links). Foto: Werner Kaiser
Aus dem großen Malkasten der Gefühle kam fast alles zu Einsatz: Rührung und Freude, Trauer und Dankbarkeit, und mittendrin die drei Hauptpersonen Renate Krüger, Sabine Wehner und Sigrid Klug (auf den Ehrenstühlen von links). Foto: Werner Kaiser  

Dorndorf - "Es muss schön sein, auf ein erfolgreiches und erfülltes Arbeitsleben zurückschauen zu können. Wir wünschen euch von Herzen viel Gesundheit und ein spannendes, glückliches Rentnerleben." Damit schloss Grundschulleiterin Heike Dreßler ihre kleine Ansprache, mit der sie nach einem eingespielten "Time to Say Goodbye" Schüler, ehemalige und jetzige Kolleginnen das von Marko Schwarze unterstützte Programm zur Verabschiedung von Sigrid Klug, Renate Krüger und Sabine Wehner eröffnete.

Darauf hatten sich alle Klassenstufen und auch die "Großen" vorbereitet. Die überwiegend selbst verfassten beziehungsweise bearbeiteten Texte waren lustig, aber das konnte nicht alle Tränen zum Versiegen bringen. Was nicht verwundert: Die angehenden Ruheständlerinnen hatten es zusammen auf 129 Jahre Schuldienst gebracht, den überwiegenden Teil davon an der Dorndorfer Grundschule.; das schuf tiefe und stabile Bindungen. Nur die gebürtige Merkerserin Renate Krüger war erst Anfang der "Nuller" Jahre dazugestoßen.

In einem kurzen Abriss nannte die Rektorin etliche Beispiele für das Wirken der drei Kolleginnen. So hatte die Musiklehrerin Krüger mit vielen Ideen und großem Fleiß die Schüler dabei angeleitet, Programme für Weihnachtsfeiern, Schuleinführungen, kommunale Feste und vieles mehr zu erstellen. Zudem war sie für den Schulgarten zuständig, und dass ihr Englischunterricht Früchte getragen hat, war in dem Programm zu hören.

Sigrid Klug in ihrem Werkunterricht ließ zusammen mit den Kindern beim Basteln, Nähen oder Sägen viele schöne und praktische Dinge entstehen. Im Fach Ethik entstand das "Ich-Buch", wurden Religionen vorgestellt, kam eine emotionale Beziehung zur Natur zustande. Ihr Ansehen bei den Kolleginnen drückte sich in der wiederholten Wahl zur Personalrätin aus. Als Stellvertreterin war Sabine Wehner für Heike Dreßler eine wichtige Partnerin und Vertrauensperson. Besonders Kinder mit Entwicklungsverzögerungen lagen ihr am Herzen, und die kleinsten Schüler in den letzten Jahren verdanken vor allem ihr den ideenreichen und liebevollen Umgang mit Schreiben, Lesen und Rechnen. Ihr Kunstunterricht hat seine Spuren in Klassenräumen und Schulgebäude hinterlassen.

Die Lieder und Gedichte wurden durch diverse praktische Hilfsmittel für den Ruhestand ergänzt. So bekamen alle drei unter anderem je einen Schneebesen als Winterausrüstung, eine Zwiebel für den gemütlichen Weinabend und ein Schokoladenauto, um in den Urlaub zu fahren, überreicht. Auch die Pädagoginnen machten es künstlerisch - sie hatten das gute alte "Yesterday" für diesen Anlass aufbereitet. Als Dankeschön und zur Erinnerung überreichte Renate Krüger eine Collage mit den Porträts der Abschiedskandidatinnen.

Dieser ergreifenden Zeremonie - manche kleine Künstlerin konnte vor lauter Tränen ihren einstudierten Part gar nicht richtig vortragen - folgte noch ein weiteres Stück aus der Serie Trennung und Neubeginn: Mit Ausschnitten aus ihrem am Vortag dargebotenen Programm verabschiedete sich die Klasse 4 unter der Leitung von Sigrid Klug von Mitschülern, Lehrern und dem Schulhaus; darunter war auch der lebhafte, bei dem Indianerprojekt während des Schuljahres entstandene Tanz. Bei diesem Programmabschnitt überwogen Lachen und Freude, denn nach einer ebenso behüteten wie prägenden Grundschulzeit folgen nun weitere spannende Jahre, ob an Regelschule oder Gymnasium.

Zudem bot die Feier der Schulleiterin die Gelegenheit zu einer dankenden Anerkennung für die technischen Mitarbeiter Steffi Roßbach und Rolf Schlechtweg. Viele Glückwünsche, Blumen und Geschenke wurden noch überreicht; auch die beiden früheren Kolleginnen aus Dorndorf und Merkers beteiligten sich.

Während der ganzen Zeit war durch die zur Kühlung geöffnete rückwärtige Tür das Rauschen des lebendigen Mühlgrabens zu hören und wollte wohl sagen: Alles ist im Fluss und geht weiter.

Autor
Werner Kaiser

Werner Kaiser

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 07. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Collagen Grundschulen Grundschulzeit Kunstunterricht Lehrerinnen und Lehrer Musiklehrer Pädagogen und Erziehungswissenschaftler Schulrektoren Schülerinnen und Schüler Staatliche Grundschule Dorndorf Werkunterricht
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Schüler der Grundschule zeigten Lieder und Tänze.

30.06.2019

Gelebte Inklusion beim Kinderfest

Förderschüler, Grundschüler und Kindergartenkinder aus Dorndorf feierten gemeinsam ein Kinderfest. Sie zeigten auf der Bühne, was sie gelernt und einstudiert haben und spielten und tobten gemeinsam. » mehr

Die Oechsener Grundschüler machten mit einer tollen Aktion aufmerksam und spendeten einen großen Teil des Erlöses an karitative Einrichtungen. Foto: Lutz Rommel

07.06.2019

Schüler zeigen ganz viel Herz für andere

Mit einer tollen Spendenaktion warteten die Schüler und das Lehrerteam der Grundschule Oechsen auf. » mehr

Die Leiterin der Musikschule Wartburgkreis, Stefanie Ihling, half Luisa Heller beim Austesten der Geige. Fotos (3): Susann Eberlein

23.06.2019

"Zum Probieren ist es nie zu früh"

Beim Sommerfest der Musikschule Wartburgkreis zeigten die Schüler am Samstag ihr Können. Der Nachwuchs konnte sich an Instrumenten ausprobieren. » mehr

Die Besucher der Festveranstaltung "Spielhaus - Lernhaus - Bauhaus" staunten über die Modelle des von Walter Gropius geplanten Friedrich-Fröbel-Baus. Sie wurden von Schülern des Gymnasiums Ruhla in Kooperation mit der Kinder- und Jugendkunstschule Wartburgkreis hergestellt. Fotos (3): Susann Eberlein

23.06.2019

"Ein großer Wurf": Friedrich Fröbel und das Bauhaus

Im Comödienhaus fand der Festakt "Spielhaus - Lernhaus - Bauhaus" statt. Mit ihm wurde die Verbindung zwischen Fröbel und dem Bauhaus hergestellt - ein Aspekt, der im Jubiläumsjahr der Kunstschule bisher unterrepräsentie... » mehr

Rosemarie Urban, Karl-Otto Roth und Rolf Simon (von links) haben 1949 ihr Abitur abgelegt. Zum 70-jährigen Jubiläum trafen sie sich in Bad Salzungen. Foto: Susann Eberlein

09.07.2019

Nach Abi durch Burgsee geschwommen

Vor 70 Jahren haben Karl-Otto Roth, Rolf Simon und Rosemarie Urban ihr Abitur gemacht. Beim Treffen in Bad Salzungen schwelgten sie in Erinnerungen. » mehr

Ein kleines Dankeschön gabs für Jörg Küchenmeister und Gerd Beck (von links).

02.07.2019

Zuckertüten zum Abschied

Gleich fünf Lehrer verlassen zum Schuljahresende das Johann-Gottfried-Seume-Gymnasium Vacha und gehen in den vorzeitigen Ruhestand. Mit einem liebevoll gestalteten Programm wurden sie verabschiedet. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schlafsack auf der Empore - Pilgern in Thüringen Paulinzella

n | 02.07.2019 Meiningen
» 1 Bilder ansehen

Kleintransporter kracht ungebremst auf Lkw Bucha

Unfall Kleintransporter A4 | 16.07.2019 Bucha
» 21 Bilder ansehen

Mondfinsternis Sternwarte Suhl

Mondfinsternis Suhl | 16.07.2019 Sternwarte Suhl
» 16 Bilder ansehen

Autor
Werner Kaiser

Werner Kaiser

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 07. 2019
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".